Arbeiten dauern bis Dezember an

Ausbau der K 138 beginnt nächste Woche

Asendorf - Der Ausbau der Kreisstraße 138 in Asendorf steht kurz bevor: Ab Montag, 15. August, nimmt eine Firma die Vorarbeiten im betroffenen Bereich von der Bundesstraße 6 bis zur Grenze zum Kreis Nienburg vor.

Der Landkreis Diepholz sperrt die Straße für den Durchgangsverkehr und richtet eine Umleitung ein. Die eigentliche Maßnahme beginnt eine Woche später, nämlich am Montag, 22. August. Die Arbeiten an der Kreisstraße erfolgen in mehreren Abschnitten und dauern laut Bernd Fredrich, Teamleiter Straße und Ingenieurplanung beim Kreis Diepholz, voraussichtlich bis Weihnachten. 

So lange werde es eine Vollsperrung geben. Die Anlieger könnten die K 138 zum Teil weiter passieren, der Landkreis habe sie bei einer Informationsveranstaltung über die Details unterrichtet.

Nach Angaben von Fredrich ist vorgesehen, von der B 6 in Richtung Kreisgrenze ein 2 400 Meter langes Straßenstück auf 5,5 Meter zu verbreitern und insgesamt die Asphaltschicht zu verstärken. „Im Alleebereich erhält die Straße unter Beibehaltung der vorhandenen Breite lediglich eine neue Asphaltdeckschicht“, ergänzt der Landkreis-Mitarbeiter.

Der Kreis hat das Bauvorhaben ausgeschrieben und anschließend die Firma Eurovia aus Hannover mit der Ausführung beauftragt. Die Kosten betragen 1,025 Millionen Euro, der Landkreis erhält nach dem Niedersächsischen Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz einen 60-Prozent-Zuschuss.

Ein Übersichtsplan ist im Internet zu finden. - mah

www.diepholz.de

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Werder-Training am Mittwoch

Werder-Training am Mittwoch

Nach Höhlen-Drama: Thai-Fußballer wieder zuhause

Nach Höhlen-Drama: Thai-Fußballer wieder zuhause

Rettungswagen mit hochschwangerer Frau kippt um

Rettungswagen mit hochschwangerer Frau kippt um

So gelingt die perfekte Pasta

So gelingt die perfekte Pasta

Meistgelesene Artikel

Tour de Meeresmüll: Weyherin Kea Hinsch will auf Umweltsünden hinweisen

Tour de Meeresmüll: Weyherin Kea Hinsch will auf Umweltsünden hinweisen

Twistringen hat einen neuen König: Dieter Kathmann erzielt 20 Ringe

Twistringen hat einen neuen König: Dieter Kathmann erzielt 20 Ringe

Martfelderin Hanna Rinke hat schlechte Erfahrungen mit Ersatzmedikamenten gemacht

Martfelderin Hanna Rinke hat schlechte Erfahrungen mit Ersatzmedikamenten gemacht

A1-Sanierung macht sechswöchige Teil-Sperrung des Dreiecks Stuhr nötig

A1-Sanierung macht sechswöchige Teil-Sperrung des Dreiecks Stuhr nötig

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.