Praxis in der Schönen Reihe

Patienten und Kommune freuen sich über Augenärzte in Bruchhausen-Vilsen

Eine Gruppe Personen mit einem überdimensionalen Schlüssel vor einem Praxisschild
+
Begrüßungskomitee (von links): Wirtschaftsförderin Uta Seim-Schwartz, Samtgemeindebürgermeister Bernd Bormann und Bürgermeister Lars Bierfischer begrüßen die Augenärzte Dr. Frank Dehnhardt, Dr. Matthias Volkert und Kai Lühders, die ihre Syker Praxis um einen Standort in Bruchhausen-Vilsen erweitert haben.

Br.-Vilsen – „Wir sind happy“, mit diesen Worten begrüßte Samtgemeindebürgermeister Bernd Bormann Donnerstag Dr. Frank Dehnhardt, Dr. Matthias Volkert und Kai Lühders in Bruchhausen-Vilsen. Die Syker Augenärzte betreiben jetzt auch eine Praxis im Flecken. „Auch wir sind glücklich“, versicherte das Trio: „Wir haben viele Patienten aus dieser Region“.

Auch diese sind froh, ihren Facharzt vor Ort zu haben. Von Mund zu Mund hatte sich schnell rumgesprochen, dass in den Räumen der ehemaligen Praxis Behrendt an der „Schönen Reihe“ jetzt wieder praktiziert wird.

Seit vier Jahren schon haben die Augenärzte Interesse an Bruchhausen-Vilsen, führte Bürgermeister Lars Bierfischer aus. Die Expansion in den Luftkurort scheiterte jedoch bisher an geeigneten Räumlichkeiten. Im Frühsommer passte dann ein Teilchen zum anderen: Die Kassenärztliche Vereinigung (KV) gab grünes Licht für eine weitere Facharztpraxis in der Region, in Bruchhausen-Vilsen war Platz, das Ärzteteam hat mit einem zusätzlichen Kollegen Kapazitäten für einen erweiterten Betrieb und die Gemeinde war bereit, für das neue Angebot einen finanziellen Anreiz zu schaffen, wie Bernd Bormann sagte.

Die Versorgung mit Hausärzten zu sichern und mit Fachärzten attraktiver zu gestalten, haben sich mittlerweile alle Parteien auf die Fahnen geschrieben (wir berichteten). Doch Wollen allein reicht offenbar nicht. Die Statuten der KV ließen es nicht zu, Fachärzte in der Samtgemeinde anzusiedeln, beklagte er am Rande Praxisbesuchs. „Ein Orthopäde möchte ins Ärztehaus, wir müssen ihm absagen, weil die KV der Ansicht ist, die Region sei mit Orthopäden ausreichend versorgt“, berichtete Bormann. Nach der Bekanntgabe, dass ein Ärztezentrum in Bruchhausen-Vilsen entstehen soll, hätten sich mehrere Mediziner bei ihm gemeldet und Interesse an Räumlichkeiten bekundet. Bedarf sehe die Kommune auch an Haut- und Kinderärzten, „aber an der KV kommen wir nicht vorbei, wir dürfen keine Fachärzte akquirieren“, schilderte er.

Die Syker Augenärzte hatten dagegen Glück. Mit dem Segen der KV kommen sie ihren Patienten wortwörtlich entgegen und sind am neuen Standort montags bis donnerstags von 9 bis 12 Uhr und nachmittags nach Vereinbarung für Patienten zu erreichen.

Die drei Partner bieten in den modernisierten Räumen die umfangreichen Leistungen, die die Patienten aus der Syker Praxis gewohnt sind, stellten sie gestern ihr erweitertes Angebot vor. Das sogenannte OCT, ein Scan der Netzhaut und des Sehnervs, ist Teil der erweiterten Makula- und Glaukomdiagnostik und kann in Broksen durchgeführt werden. Neben Gesichtsfelduntersuchungen sind in Bruchhausen-Vilsen auch Führerscheingutachten möglich.

Operative Maßnahmen wie Laserbehandlungen und IVoms, eine intravitreale operative Medikamenteneingabe, führen die Ärzte weiterhin nur in Syke durch. Noch, betont Frank Dehnhardt, denn die Augenärzte haben Interesse, die Dependance in Bruchhausen-Vilsen auszubauen. „Wir interessieren uns für Räume im Ärztezentrum und warten auf ein Angebot des Bauträgers“, sagte Dehnhardt gestern.

Die Augenarztpraxis ist unter Telefon 04252/1077 zu erreichen. Da die Zusammenlegung der Telefonanlagen jedoch noch nicht reibungslos funktioniere, bietet die Praxis auch die Möglichkeit, Kontakt über info@augenaerzte-syke.de aufzunehmen. „Da erreicht man uns ganz sicher, wir melden uns kurzfristig zurück“, wirbt Kai Lühders für die Kommunikation per E-Mail.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

Schlemmen im Sommer: Entdecken Sie kreative Rezepte im Magazin „Küchengeheimnisse“

Schlemmen im Sommer: Entdecken Sie kreative Rezepte im Magazin „Küchengeheimnisse“

Der STERNGLAS Topseller im exklusiven Deal - 50 Euro sparen!

Der STERNGLAS Topseller im exklusiven Deal - 50 Euro sparen!

Meistgelesene Artikel

Frank Pinkus ist tot: 62-Jähriger erleidet wohl Herzinfarkt auf der Bühne

Frank Pinkus ist tot: 62-Jähriger erleidet wohl Herzinfarkt auf der Bühne

Frank Pinkus ist tot: 62-Jähriger erleidet wohl Herzinfarkt auf der Bühne
Leeres Gleisbett der Strecke Sulingen-Nienburg ist „ein Ärgernis“

Leeres Gleisbett der Strecke Sulingen-Nienburg ist „ein Ärgernis“

Leeres Gleisbett der Strecke Sulingen-Nienburg ist „ein Ärgernis“
Bauarbeiten an der B 51: Pendler brauchen Geduld bis Mitte Dezember

Bauarbeiten an der B 51: Pendler brauchen Geduld bis Mitte Dezember

Bauarbeiten an der B 51: Pendler brauchen Geduld bis Mitte Dezember
Auto vs. Fahrrad - ADFC klagt an: „Zu doof oder einfach rücksichtslos?“

Auto vs. Fahrrad - ADFC klagt an: „Zu doof oder einfach rücksichtslos?“

Auto vs. Fahrrad - ADFC klagt an: „Zu doof oder einfach rücksichtslos?“

Kommentare