Drei Tage Erntefest

Aufwendig, pompös, Schwarme

+
Vorsitzender Klaus Masemann (links) mit den Majestäten: (von links) Helmut Dietrich, Stefan Krause, Schießwartin Marita Büntemeyer und Volker Rühlmann.

Schwarme - Von Jana Wohlers. Überdimensionale Lego-Figuren waren ebenso dabei wie Löwen, Indianer und Donald Trump: Bei ihren Verkleidungen hatten sich die Teilnehmer des Ernteumzugs in Schwarme viel Mühe gegeben.

Sie sorgten bei den Zuschauern immer wieder für ein Lächeln – auch dank der Süßigkeiten, die sie ihnen zuwarfen. Der große Umzug durch den Ort am Samstagnachmittag war ein Höhepunkt des Erntefests. Außerdem gab es im Festzelt im Krähenkamp drei Tage lang ein buntes Programm für Jung und Alt. 

Einwohner und Gäste feierten gemeinsam bei bester Stimmung. Nebenbei positionierten sich die Kameras für den Schwarmer Lokalkrimi „Monaco ermittelt“, dessen Dreh bei dem Fest fortgesetzt wurde.

Aber der Reihe nach: Am Freitagabend starteten die von der Krieger- und Soldatenkameradschaft sowie von Festwirt Lüder Meyer organisierten Feierlichkeiten. Die „Bacardi Night“ mit Musik von „Vortex“ und „DJ Mario“ sorgte für einen stimmungsvollen Einstieg. „Vortex“ ist eine ehemalige Schülerband des Gymnasiums Bruchhausen-Vilsen. Die Mitglieder sind über ihre Schulzeit hinaus zusammen aktiv, in Schwarme heizten sie dem Publikum ordentlich ein. „Wo immer man den Namen ‚Vortex‘ hört, kann man in Zukunft hingehen. Ein Wahnsinnsauftritt!“, lautete das Fazit eines begeisterten Besuchers.

Die Klasse 2a der Grundschule hatte einen Lego-Wagen gestaltet.

Am Samstag stand nach der Kranzniederlegung und dem Abholen der Erntekrone der traditionelle und weit über die Grenzen Schwarmes hinaus bekannte Ernteumzug auf dem Programm. „Was das Wetter angeht, kann man sagen: Es hat sich gehalten“, befand Klaus Masemann, Vorsitzender der Krieger- und Soldatenkameradschaft. Pünktlich zum Start des Umzugs mit 34 Festwagen und Fußgruppen öffnete sich die Wolkendecke. Die Wagen waren teilweise pompös geschmückt, die Kostüme aufwendig gestaltet. Die Stimmung war mitreißend.

Die Schwarmer Grundschule und der Kindergarten „Wiesenhüpfer“ zeigten ebenso ihre bunt geschmückten Wagen wie die plüschigen „Zuckerpuppen“ vom TSV und die Teilnehmer des „Dschungelcamps“ vom Reit- und Rennverein. Die Piloten der „Ernte-Prise“, angelehnt an das Raumschiff „Enterprise“, waren ebenfalls bei den „Schwarmianern“ gelandet.

Nach dem Aufhängen der Erntekrone, einigen Ansprachen und dem Erntegebet ehrten die Schwarmer ihre neuen Majestäten: Den Königstitel sicherte sich Stefan Krause, stellvertretender König wurde Volker Rühlmann. Helmut Dietrich ist neuer „König der Könige“ und hatte zudem beim Erntefestpokal- sowie beim Alterspokalwettbewerb die Nase vorn.

Festplatz aus allen Nähten

Das Festzelt platzte bei der Party am Samstagabend aus allen Nähten. „Unser Dank gilt besonders den Sponsoren, durch die uns ein freier Eintritt für alle Besucher ermöglicht wurde“, sagte Masemann.

Für den Zeltgottesdienst am Sonntagvormittag mussten die Organisatoren zusätzliche Bänke ins Zelt tragen, weil die Resonanz sehr viel größer war als erwartet.

Alles in allem sei das Erntefest von Anfang bis Ende „echt toll gelaufen“, bilanzierte der Vorsitzende der Krieger- und Soldatenkameradschaft am Sonntag.

Erntefest in Schwarme

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Meistgelesene Artikel

„Sperrung könnte auch länger dauern“

„Sperrung könnte auch länger dauern“

„Wir werden uns auf dem Ergebnis nicht ausruhen“

„Wir werden uns auf dem Ergebnis nicht ausruhen“

Rat: Das nördliche Bruch wird geschützt

Rat: Das nördliche Bruch wird geschützt

Motorradfahrer bei Sturz nach Notbremsung schwer verletzt

Motorradfahrer bei Sturz nach Notbremsung schwer verletzt

Kommentare