Strahlend nach Hause gegangen

Asendorfer sammeln Müll und grillen

Asendorf - „Gemeinsam Gutes tun“ lautete kürzlich in Asendorf das Motto. Das Vorbereitungsteam des regelmäßig stattfindenden Begegnungscafés für Altbürger und Flüchtlinge hatte zum „Dorfputz“ eingeladen.

Die Teilnehmer gingen vom Feuerwehrhaus aus die Straßen zu den drei Spielplätzen in Asendorf ab und sammelten den herumliegenden Müll ein. „Auf den Spielplätzen waren Süßigkeitenschätze versteckt, die allen eine kleine Stärkung bescherten“, erzählt Mitorganisator Lothar Dreyer. „Mit Eifer sammelten vor allem die Kinder Unrat und präsentierten stolz besondere Beutestücke wie eine volle, aber durchnässte Kekstüte.“ Den Abschluss der Aktion bildete ein gemeinsames Grillen auf dem Eichenhof des Ehepaars Zempel. Am Ende traten alle mit strahlenden Gesichtern den Heimweg an.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Terror-Finanzierung? Ermittler durchsuchen Berliner Moschee

Terror-Finanzierung? Ermittler durchsuchen Berliner Moschee

Pro und Contra: Promis und Weihnachten

Pro und Contra: Promis und Weihnachten

Das sind die elf wertvollsten Werder-Profis 

Das sind die elf wertvollsten Werder-Profis 

G20-Prozess um Brandstiftungen an der Elbchaussee beginnt

G20-Prozess um Brandstiftungen an der Elbchaussee beginnt

Meistgelesene Artikel

Einbahnstraße am Marktplatz: Autofahrer auf Krawall gebürstet

Einbahnstraße am Marktplatz: Autofahrer auf Krawall gebürstet

„Winterwunderwald“: Markt mit Mittelalter-Note kommt gut an

„Winterwunderwald“: Markt mit Mittelalter-Note kommt gut an

Nah & Frisch Rathkamp: Insolvenz noch immer in der Prüfung

Nah & Frisch Rathkamp: Insolvenz noch immer in der Prüfung

Einheitliche Abwassergebühr beträgt künftig 2,96 Euro pro Kubikmeter

Einheitliche Abwassergebühr beträgt künftig 2,96 Euro pro Kubikmeter

Kommentare