Rat stimmt für neue Grenze zu Warpe

Asendorf wächst um drei Hektar

Asendorf - Asendorf wird größer. Im Rahmen des Flurbereinigungsverfahrens in Warpe soll die Grenze zwischen den Gemeinden Asendorf und Warpe geändert werden. Für Asendorf bedeutet das: knapp drei Hektar mehr Fläche.

„Die Wachstumsringe gehen in die Breite“, scherzte Lothar Dreyer (Unabhängige Wählergemeinschaft), bevor er und die anderen Asendorfer Ratsmitglieder einhellig für die Änderung stimmten.

Die Flurbereinigungsbehörde, das Amt für regionale Landesentwicklung Leine-Weser in Sulingen, hatte die Anpassung der Gemeindegrenze empfohlen. „Die Grenzbereinigungen sollen häppchenweise in zehn kleinen Bereichen erfolgen“, erklärte Bürgermeister Heinfried Kabbert (Unabhängige Wählergemeinschaft) am Dienstagabend während der Ratssitzung im Gasthaus Steimke in Asendorf-Graue. Nach der Gemeinde Asendorf müsse Warpe noch zustimmen. „Und da es sich gleichzeitig um die Landkreisgrenze handelt, müssen das Diepholz und Nienburg vermutlich auch tun“, sagte Kabbert.

Weder ändern sich durch die Grenzanpassung die Eigentumsverhältnisse von Bürgern, noch werden sie zur Kasse gebeten.

Heinz Wedekind, Bürgermeister der Gemeinde Warpe, äußerte sich in der Einwohnerfragestunde kurz zu dem Thema. „Die Grenzänderungen haben sich vermessungstechnisch ergeben. Wir werden auch zustimmen, auch wenn es schwer fällt, drei Hektar abzugeben“, sagte er und fügte augenzwinkernd hinzu: „Ich hoffe, dass wir uns die drei Hektar wiederholen, wenn die Flurbereinigung in Graue und Brebber so weit ist.“  Ein Arbeitskreis arbeitet zurzeit Maßnahmen aus, die im anvisierten Flurbereinigungsverfahren in den beiden Asendorfer Ortsteilen umgesetzt werden könnten. - mah

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Diese Dinge entsorgt fast jeder falsch - gehören Sie auch dazu?

Diese Dinge entsorgt fast jeder falsch - gehören Sie auch dazu?

Niederländisches Königspaar in Luxemburg zu Gast

Niederländisches Königspaar in Luxemburg zu Gast

"Kein Zirkus" in Südtirol: Löw braucht Topniveau

"Kein Zirkus" in Südtirol: Löw braucht Topniveau

Das sind die beliebtesten Strände der ganzen Welt

Das sind die beliebtesten Strände der ganzen Welt

Meistgelesene Artikel

„Bauer sucht Frau“: Claus Brokering ist dabei

„Bauer sucht Frau“: Claus Brokering ist dabei

Blumencenter Wiesmoor in Bassum besorgt wegen Bauplänen von BBM

Blumencenter Wiesmoor in Bassum besorgt wegen Bauplänen von BBM

Kellerbrand in Bassum

Kellerbrand in Bassum

Deutsches Malinois-Championat in Heiligenfelde: Das etwas andere Familienfest

Deutsches Malinois-Championat in Heiligenfelde: Das etwas andere Familienfest

Kommentare