„De Spektaklers“ spielen „Nix as Arger mit de Familie“ 

Was für ein Chaos

+
In Aktion: die Schauspieler Henrik Döhrmann, Pit Steinbeck, Reiner Meyer, Dorit Döhrmann, Katrin Gieße und Philine Vienenkötter (von links). 

Asendorf - Von Max Brinkmann. Dirk Siemsen (gespielt von Pit Steinbeck) hat in Doris Stüber (Karoline Karkheck) seine Traumfrau gefunden und möchte sie seiner Familie vorstellen. Dummerweise sind seine Angehörigen jedoch etwas ... sagen wir mal: besonders. Dirks Brüder Robert (Oliver Bartens) und Hubbi (Henrik Döhrmann) sorgen ständig für Chaos. Und genau das ist im neuen Stück der Asendorfer Theatergruppe „De Spektaklers“ programmiert. Die plattdeutsche Komödie „Nix as Arger mit de Familie“ von Hans Schimmel (Hockenheim) feiert am 12. Februar Premiere.

Allein die Berufe der beiden chaotischen Siemsen-Brüder sind ungewöhnlich: Robert ist ein Computerhacker, der sich regelmäßig in Schwierigkeiten bringt und dann auch noch als Leichenwagenfahrer anheuert, und Hubbi ist Erfinder. Er ist allerdings nicht gerade mit den besten Ideen gesegnet und hat zudem einen Sprachfehler. Dirks Schwester Heidi (Katrin Gieße) ist auch nicht weniger verrückt. Sie will sich seit einem Indien-Urlaub nicht mehr waschen und befragt vor jeder Entscheidung den Kaffeesatz oder ihre Karten. Da überrascht es nicht, dass es in „Nix as Arger mit de Familie“ viel zu lachen gibt. Dazu tragen auch Heidis Freundin Antje Strauß (Philine Vienenkötter), die Vermieterin von Familie Siemsen, Gertrud Bullerdiek (Dorit Döhrmann), Nachbarin Christine Siebert (Petra Detering), Dirks Freund Gerd Hinrichs (Reiner Meyer) und Albert, die Leiche (Jan Steinbeck) ihren Teil bei.

„Aktuell treffen wir uns zweimal die Woche“, erzählt Katrin Gieße. „Ab Januar wollen wir es dreimal schaffen.“ Gieße gehört der Theatergruppe seit 2000 an, sie ist durch ihren Vater dazu gekommen.

„De Spektaklers“ haben eine lange Geschichte: In den 1960er-Jahren gegründet, gehörten sie zunächst zur Landjugend, bevor sie sich dem Heimatverein anschlossen. Schon seit der Gründung spielen die Mitglieder jedes Jahr im Gasthaus Uhlhorn in Asendorf Theater. Zwischendurch gab es auch mal Freilichttheater auf dem Heiligenberg.

Zurzeit haben „De Spektaklers“ 20 Mitglieder, davon sind zehn Laienschauspieler, der Rest hilft hinter den Kulissen. Alterstechnisch ist von 20 bis 65 Jahren alles dabei. „Mittlerweile treffen wir uns das ganze Jahr über, auch wenn wir gerade nicht proben“, erzählt Gieße. Im Sommer wird jeweils die Stückauswahl getroffen. „Wir hatten in der Vergangenheit eher ältere Stücke und wollen nun modernere nehmen“, erklärt sie.

Für „Nix as Arger mit de Familie“ fingen die Proben im Oktober an. Bis zur Premiere dürfte also alles sitzen.

Als Souffleusen fungieren Vera Detering und Ilse Ohlmeier. Hinter der Bühne sind Peter Detering, Maren Döhrmann, Jürgen Ehrenbruch-Karkheck, Katharina Hasselhop, Gerald Runge, Kerstin Schnichels, Anette Schröder, Jutta Stuckenschmidt und Ralf Wahl im Einsatz. 

Die Termine:

Die Premiere mit Frühstück steigt am Sonntag, 12. Februar, um 9 Uhr im Gasthaus Uhlhorn, Alte Heerstraße 23. Theater mit Frühstück gibt es dort auch an den Sonntagen 19. Februar sowie 5. und 12. März, ebenfalls um 9 Uhr. Kaffee und Kuchen können sich die Theatergäste am Samstag, 25. Februar, ab 14.30 Uhr schmecken lassen. Ein Mittagsbüfett steht im Anschluss an die Aufführung am Sonntag, 26. Februar, um 9.30 Uhr bereit. Das Deutsche Rote Kreuz schaut sich „Nix as Arger mit de Familie“ am Freitag, 3. März, um 14.30 Uhr an. Am Samstag, 4. März, treten „De Spektaklers“ um 19 Uhr auf. Die Abschlussvorstellung beginnt am Samstag, 18. März, um 19 Uhr, danach folgt eine Party. Tickets sind bei der Kreissparkasse Asendorf, Telefon 04253/93040, erhältlich und kosten je nach Vorstellung zwischen sechs und 19 Euro.

www.de-spektaklers.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Bayern wahren Chance auf Gruppensieg - 2:1 bei Anderlecht

Bayern wahren Chance auf Gruppensieg - 2:1 bei Anderlecht

Barca und Chelsea im Achtelfinale - Man United patzt

Barca und Chelsea im Achtelfinale - Man United patzt

Mugabes Nachfolger Mnangagwa verspricht Jobs und Demokratie

Mugabes Nachfolger Mnangagwa verspricht Jobs und Demokratie

Argentinische Marine: "Keine Spur des verschollenen U-Boots"

Argentinische Marine: "Keine Spur des verschollenen U-Boots"

Meistgelesene Artikel

Top-News aus der Region direkt aufs Smartphone

Top-News aus der Region direkt aufs Smartphone

Milchtankstellen und mehr: Direktverkauf im Kreis Diepholz

Milchtankstellen und mehr: Direktverkauf im Kreis Diepholz

32 Vorschulkinder legen in Mörsen Prüfungen zum Turnabzeichen ab

32 Vorschulkinder legen in Mörsen Prüfungen zum Turnabzeichen ab

Mitgliederzuwachs im Schützenverein Drentwede

Mitgliederzuwachs im Schützenverein Drentwede

Kommentare