Erfolge für junge Kartslalomfahrer

AMC-Piloten sind auf Kurs

Die Kartslalomfahrer geben alles.

Asendorf - Eine anstrengende erste Jahreshälfte haben die Piloten der Jugendgruppe im Kartslalom des Automobil- und Motorsportclubs (AMC) Asendorf hinter sich. Das teilte Thomas Oppermann, Elternvertreter und Jugendpressewart des Vereins, am Montag mit.

Nachdem die Saison im März gestartet war, ging es Schlag auf Schlag. Jedes Wochenende fuhren die Youngsters im niedersächsischen Raum bei unterschiedlichen Wettbewerben mit. „Das bedeutete, dass die Piloten nach dem Trainingsauftakt bereits topfit und wachsam sein mussten, um die ersten Rennen nicht zu verschlafen“, erklärt Oppermann. Für einige Kids sei es nicht einfach gewesen, Schule und Rennsport unter einen Hut zu bringen.

Gute Ausgangslage für AMC-Sportler

Bis zum 18. Juni wurden in der ADAC-Meisterschaft bereits sieben von zehn und in der niedersächischen Meisterschaft drei von fünf Rennen absolviert.

Am 21. Mai fand auf dem Gelände der Spedition Ellinghausen an der Martfelder Freesenstraße das vierte Rennen in der ADAC-Meisterschaft statt. Sehr erfreut waren die AMC-Organisatoren, dass sich viele unbeteiligte Besucher den Top-Motorsport nicht entgehen ließen.

Gleich mehrere Mitglieder des Vereins haben laut Oppermann beim norddeutschen ADAC-Endlauf in Potsdam am 16. September und beim ADAC-Bundesendlauf im württembergischen Kuppenheim am 15. Oktober nach derzeitigem Tabellenstand „sehr gute Chancen“:

Altersklasse K2: Timo Staak aus Martfeld

Altersklasse K3: Marit Lemke aus Hustedt, Tim Prinzler aus Stuhr, Lukas Pazderski aus Bremen und Kim-Vera Habekost aus Martfeld

Altersklasse K4: Pascal Raabe aus Verden und Bastian Barlage aus Asendorf

Altersklasse K5: Nina Steffens aus Martfeld und Fabian Oppermann aus Bücken

In der Altersklasse K1 muss Taavi Bartels aus Warpe in den nächsten Rennen noch ein wenig zulegen, um den Endlauf zu erreichen.

Im „Mittelfeld mit Drang nach oben“ befinden sich nach Oppermanns Angaben in ihren Altersklassen die Fahrer Linus Jakisch aus Stuhr, Nick Schumacher aus Verden, Marvin Kowanda aus Bremen, Luca Gramberg aus Delmenhorst, Darius Nitu und Lea Habekost aus Martfeld, Malte Röchow aus Wechold, Till Schweers aus Bruchhausen-Vilsen sowie die beiden Syker Heinz Jordan und Daniel Diekmann.

Auf zu den Deutschen Meisterschaften?

In der Niedersachsenmeisterschaft befinden sich Marit Lemke und Tim Prinzler in der K3, Darius Nitu und Bastian Barlage in der K4 sowie Fabian Oppermann in der K5 gut im Rennen: „Sie können bei den zwei noch ausstehenden Rennen viel bewegen und auf eine Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften hoffen“, sagt Oppermann.

Bastian Barlage ist als AMC-Einzelkämpfer darüber hinaus erfolgreich im weiter entfernten Ems-Vechte-Pokal-Wettbewerb aktiv.

Dass Kartfahren Spaß macht, zeigte sich auch bei der Ferienkisten-Aktion des AMC Asendorf: Unter Anleitung von Jugendgruppenleiter Hartmut Falldorf aus Kleinenborstel probierten viele Jungen und Mädchen den Sport in diesem Monat aus – und waren begeistert.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Was bei Motorradhelmen zu beachten ist

Was bei Motorradhelmen zu beachten ist

Was Freie Alternativschulen anders machen

Was Freie Alternativschulen anders machen

US-Politik ringt um Kompromiss in der Flüchtlingspolitik

US-Politik ringt um Kompromiss in der Flüchtlingspolitik

Merkel besucht Schule für Flüchtlinge in Beirut

Merkel besucht Schule für Flüchtlinge in Beirut

Meistgelesene Artikel

Durchsuchung nach Sabotage im Maisfeld

Durchsuchung nach Sabotage im Maisfeld

Unbewohntes Gebäude in Maasen gerät in Brand

Unbewohntes Gebäude in Maasen gerät in Brand

Rabatt in Höhe von 15 Prozent für MIA-Einwohnerticket

Rabatt in Höhe von 15 Prozent für MIA-Einwohnerticket

Autohaus Klöker schließt Standort Diepholz Ende Juni

Autohaus Klöker schließt Standort Diepholz Ende Juni

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.