Gelungenes Maifestival im Vilser Ortskern

„Es hat alles gepasst“

Models zeigten die aktuellen Trends. - Fotos: Dieter Niederheide

Br.-Vilsen - Von Dieter Niederheide. Ein sonniges, fröhliches und unterhaltsames Erlebnis war das Maifestival am Sonntag nicht nur für die Besucher aus der Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen. Auch von weit über deren Grenzen hinaus kamen Menschen in den Vilser Ortskern. Die Fördergemeinschaft als Veranstalterin präsentierte sich bei Kaiserwetter sehr gut, die Geschäftswelt zeigte sich beim verkaufsoffenen Sonntag von ihrer besten Seite.

Einen 15-Stunden-Arbeitstag hatte Friedrich „Ecki“ Meyer, Geschäftsführer der Fördergemeinschaft, der schon morgens um 6.30 Uhr – viereinhalb Stunden vor Veranstaltungsbeginn – im Einsatz war. Zahlreiche Helfer unterstützten ihn, der Marktausschuss hatte organisatorisch beste Vorarbeit geleistet. Im Gespräch mit unserer Zeitung sagte Meyer: „Wir möchten unseren Ort noch bekannter machen, auf unsere Geschäfte hinweisen, die sich wieder gut dargestellt haben.“ Im Übrigen sei er mit dem Maifestival wieder zufrieden, sagte Meyer gestern: „Es hat alles gepasst, das Wetter war bestens, Besucher waren sehr viele da, und alle Aktionen wie Modenschau, Fahrradversteigerung oder Flohmarkt sind gut abgelaufen.“

Gunter Gabriel bittet unter seine Decke

Gunter Gabriel begeisterte.

Auch die Besucher waren zufrieden. Eine Sykerin, die per Fahrrad kam, sagte begeistert: „Die Modenschau muss ich sehen, und zur Küchenwelt Klingenberg radele ich auch noch.“ Und was ist mit Gunter Gabriel? Die erstaunte Antwort: „Ist der wirklich da?“ Ja, und wie er da war. Vom Anhänger, aus dem heraus die Fahrradversteigerung abgewickelt wurde, ließ der 75-jährige Country- und Schlagersänger, Komponist und Liederschreiber die Songs hören, die eng mit seinem Namen verbunden sind, zum Beispiel „Hey Boss, ich brauch mehr Geld“ oder „Er ist ein Kerl (Er fährt ‘nen 30-Tonner Diesel)“, er sang „Komm unter meine Decke“ und begleitete sich auf der Gitarre. Eines ist sicher: Fans hat er noch, seine Lieder werden nach wie vor gern gehört. In Vilsen versammelten sich viele Menschen vor der Bühne, machten Fotos von dem Altstar und sparten nicht mit Applaus.

Für die Damenwelt war die Modenschau das absolute Highlight. Rund 15 Models zeigten die aktuellen Trends, die Moderation übernahm Annette Kempf. Die beteiligten Geschäfte präsentierten in Nachbarschaft des Denkmals der Wringerin Mode querbeet vom Feinsten – von lässig bis feminin über klassisch bis festlich.

Für die Zuschauerinnen interessant war auch die Vorher-nachher-Aktion, bei der das Fotostudio Andrea Behrens auf einem Banner das Foto eines Models ganz normal zeigte und dieses sich dann dem Publikum frisch gestylt durch eine Mitarbeiterin von „Kaiser‘s Hairlounge“ vorstellte. Der Erlös der Fahrradversteigerung soll der Jugendarbeit im Flecken zugutekommen. 

Vielfältig war das Angebot an den Ständen auf der Flohmarkt-Meile. Es reichte von alten und neuen Büchern über Schallplatten, allerlei Kinderspielzeug bis zu Schmuck in jeder Variante. Ausgefallene Stücke waren dabei, unter anderem zwei Lederhosen und ein Spazierstock, verziert mit Plaketten, die zeigten, dass er weit gereist ist. Der Wanderstab wechselte für fünf Euro den Besitzer.

Die Schwingpferde waren bei den Kindern beliebt.

Vielseitig war am Sonntag auch das Programm für die jüngsten Besucher, die zum Beispiel vom Bungee-Trampolin ganz hoch von oben herab auf das Geschehen schauten.

Der Oldtimer-Shuttle bot die Möglichkeit, kostenlos zur Küchenwelt Klingenberg zu fahren, dort einer Kochexpertin zuzuschauen und sich über aktuelle Küchentrends zu informieren.

Maimarkt mit Gunter Gabriel

Übrigens, verhungern und verdursten musste keiner – im Gegenteil: Auch für reichlich Speisen und Getränke war gesorgt.

Ein Interview mit Gunter Gabriel lesen Sie in einer unserer nächsten Ausgaben.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Terroranschlag in Barcelona mit vielen Toten

Terroranschlag in Barcelona mit vielen Toten

IGS Rotenburg ist Partnerschule des DFB

IGS Rotenburg ist Partnerschule des DFB

Bilder: Tote und viele Verletzte nach Terrorattacke in Barcelona

Bilder: Tote und viele Verletzte nach Terrorattacke in Barcelona

Übung des Ortsvereins Bassum und des Technischen Hilfswerks

Übung des Ortsvereins Bassum und des Technischen Hilfswerks

Meistgelesene Artikel

Wetterexperte zum Ballon-Fahrer-Festival: „Wind ist unser Hauptfeind“

Wetterexperte zum Ballon-Fahrer-Festival: „Wind ist unser Hauptfeind“

Gemeinsame Fahrrad-Tour: Ist Diepholzerin die Neue von Leonardo DiCaprio?

Gemeinsame Fahrrad-Tour: Ist Diepholzerin die Neue von Leonardo DiCaprio?

18 THW-Helfer aus Syke und Bassum proben den Ernstfall

18 THW-Helfer aus Syke und Bassum proben den Ernstfall

In Schwarme kann jeder Filmstar werden

In Schwarme kann jeder Filmstar werden

Kommentare