Pfingstlager der Vilser Pfadfinder

Zum Abschied geht’s in den Kletterpark

Gruppenleiterin Hilke Egberts (links) verbrachte ihr letztes Pfadfinderlager mit ihrer Gruppe.

Br.-Vilsen - Die Gruppe „Fafnir“ der Christlichen Pfadfinder aus Vilsen verbrachte ihr Pfingstlager bei der historischen Feldscheune in Bruchhöfen. Es war das letzte Lager für Gruppenleiterin Hilke Egberts, die für ein Jahr ins Ausland gehen wird. Das teilt der Öffentlichkeitsbeauftragte der Pfadfinder, Bernd Garbers, mit.

Bereits am Pfingstsamstag trafen sich die Pfadfinder zum Aufbau der Zelte auf dem Lagerplatz. Anschließend schaute sich die Gruppe den Bauernhof Cohrs in Bruchhausen-Vilsen an. Neben der Erkundung des Kuhstalls gab es noch eine Verkostung von Milch und Joghurtprodukten. „Die Kinder fanden die kleinen Kälber total süß“, sagte Hilke Egberts nach dem Besuch.

Nach Spielen am Abend folgte eine Gewitternacht. Die Zelte hielten dem Starkregen nicht stand, und so übernachtete die Gruppe spontan im Bauwagen des Pfadfinderplatzes.

Am Sonntag ging es nach Verden in den Kletterpark. Ausgerüstet mit Gurten und Helmen kletterten die Pfadfinder durch die Bäume und über Hindernisse. Für die Gruppenleiterin war es eine ihrer letzten Pfadfinderaktionen. Die 18-Jährige geht für ein Jahr nach West Sussex in England, um dort mit Kindern zu arbeiten, die soziale, emotionale und sprachliche Einschränkungen haben.

Seit 2013 leitete sie zunächst gemeinsam mit Wiebke Böhsl und später alleine die Pfadfindergruppe. „Es war spannend, zu sehen, wie die Kinder in dieser Zeit gewachsen sind und sich entwickelt haben“, erzählt Egberts. Wenn sie zurück ist, möchte sie Grundschullehramt studieren.

Für die Gruppe geht es nach den Sommerferien mit einer neuen Leiterin weiter. Auch wenn es für die Pfadfinder immer schwieriger wird, geeignete Gruppenleiter zu finden. Denise Stützer wird die Arbeit fortführen.

Als letzte Amtshandlung nahm die Gruppenleiterin acht Kinder als Jungpfadfinder auf. In einer feierlichen Zeremonie im Fackelschein überreichte sie Maverick Lukaschewsky, Johanne Heusmann, Marvin, Insa Weiß, Ronja Tepfer, Luca Riemann, Josy Sophie Bartels und Nick Glups das blaue Halstuch.

Nach dem Abbau der Zelte endete das Pfadfindercamp.

www.cp-vilsen.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt

Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt

Spanien: Polizei vermutet organisierte Terror-Zelle

Spanien: Polizei vermutet organisierte Terror-Zelle

Sommerfest der SPD in Verden 

Sommerfest der SPD in Verden 

Einweihung des Feuerwehrhauses Leeste

Einweihung des Feuerwehrhauses Leeste

Meistgelesene Artikel

Gerätehaus in Leeste feierlich übergeben

Gerätehaus in Leeste feierlich übergeben

Aus der Disco direkt gegen eine Laterne und in eine Schlägerei

Aus der Disco direkt gegen eine Laterne und in eine Schlägerei

Doppeltes Grün an der Ampel? Autos kollidieren auf der B214

Doppeltes Grün an der Ampel? Autos kollidieren auf der B214

Technischer Defekt setzt Keller komplett unter Wasser

Technischer Defekt setzt Keller komplett unter Wasser

Kommentare