Innenumbau soll vor Sommerferien starten

78er-Trakt: Arbeiten vergeben

Br.-Vilsen - Die Sanierungsarbeiten im 78er-Trakt des Schulzentrums Bruchhausen-Vilsen rücken näher. Am Donnerstag hat die Samtgemeinde als Schulträgerin die Gewerke Abbruch, Entsorgung, Maurerarbeiten, Trockenbau, Metallarbeiten, Bodenbeläge, Erdarbeiten, Innentüren, mobile Trennwände sowie Maler- und Lackiererarbeiten vergeben. Wie Samtgemeindebürgermeister Bernd Bormann gestern mitteilte, belaufen sich die Kosten dafür auf 605 000 Euro – rund 100 000 Euro weniger als bisher geschätzt.

Als Nächstes schreibt die Samtgemeinde die Sanitärarbeiten (Kostenvolumen: schätzungsweise 720.000 Euro) sowie die Elektroarbeiten (schätzungsweise 500.000 Euro) aus. „Ziel ist es, sie im Mai zu vergeben“, sagt Bormann. Kurz vor den am 22. Juni beginnenden Sommerferien sollen die Baumaßnahmen in dem maroden, 1978 errichteten Gebäude starten.

Ende Mai sollen die Mobilbauten aufgestellt werden, die während der Arbeiten als zusätzliche Unterrichtsräume dienen. Die Samtgemeinde hat die Container für 320.000 Euro gekauft.

Die Sanierung des 78er-Trakts ist ein Mammutprojekt. Neben der energetischen Instandsetzung von Fassade, Fenstern und Dach sollen mehr Unterrichtsräume für Gymnasium und Oberschule geschaffen werden. Das Dach ist bereits erneuert. Der komplette Umbau innerhalb des Gebäudes wird voraussichtlich gut ein Jahr dauern, er soll bis zu den Herbstferien 2018 erledigt werden. 2019 steht dann die Fassadensanierung an. 

mah

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Vorsicht: Hier lauern im Haushalt die meisten Keime

Vorsicht: Hier lauern im Haushalt die meisten Keime

Schnittvorlage: Tomaten einfach häuten

Schnittvorlage: Tomaten einfach häuten

Ortsbrandmeister Jonas Baum zeigt Rettungszentrum in Angelse

Ortsbrandmeister Jonas Baum zeigt Rettungszentrum in Angelse

Dauerregen lässt Pegel steigen

Dauerregen lässt Pegel steigen

Meistgelesene Artikel

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

B6 neu-Pläne: „Beruhigungspille für Anwohner“

B6 neu-Pläne: „Beruhigungspille für Anwohner“

Durch die Heidelbeer-Plantagen von Kirchdorf

Durch die Heidelbeer-Plantagen von Kirchdorf

Endgültiges Disco-Aus für das „Aero“?

Endgültiges Disco-Aus für das „Aero“?

Kommentare