Volksbank Sulingen

Dringend Tatverdächtige der Bombendrohung ermittelt

Bombendrohung gegen die Volksbank Sulingen: Die Polizei ermittelte jetzt eine dringend tatverdächtige Frau aus Schwaförden

Sulingen. Am 16. August um 14.10 Uhr teilte eine offenbar weibliche Anruferin mit, dass zwei Bomben im Gebäude der Sulinger Volksbank deponiert seien. Die Polizei ermittelte jetzt eine dringend tatverdächtige Frau aus Schwaförden

Daraufhin war das Bankgebäude geräumt und der umliegende Bereich weiträumig von der Polizei abgesperrt worden (wir berichteten).

Durch die Absperrung wurden auch angrenzende Gebäude mit Geschäften, Büroräumen und Praxen geräumt. Erst nach gründlicher Durchsuchung des Volksbankgebäudes mit Spezialspürhunden, bei der kein sprengstoffverdächtiger Gegenstand gefunden werden konnte, wurde die Absperrung wieder aufgehoben.

Bei den polizeilichen Ermittlungen wurde als dringend tatverdächtig inzwischen eine Frau aus der Samtgemeinde Schwaförden ermittelt und das bei der Tat offenbar benutzte Handy sichergestellt. Die Beschuldigte macht keine Angaben zur Sache und lässt sich durch einen Rechtsanwalt vertreten.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Blitzer im Landkreis Diepholz: Dies sind die aktuellen Standorte

Blitzer im Landkreis Diepholz: Dies sind die aktuellen Standorte

Blitzer im Landkreis Diepholz: Dies sind die aktuellen Standorte
Teile von Syke ohne Strom: Störung behoben

Teile von Syke ohne Strom: Störung behoben

Teile von Syke ohne Strom: Störung behoben
Radfahrer in Barver: Angefahren. Liegen gelassen. Tot.

Radfahrer in Barver: Angefahren. Liegen gelassen. Tot.

Radfahrer in Barver: Angefahren. Liegen gelassen. Tot.
Claudia Meyer ist neue Kita-Leiterin

Claudia Meyer ist neue Kita-Leiterin

Claudia Meyer ist neue Kita-Leiterin

Kommentare