Seit 1985 arbeitet Helmut Fellermann mit spitzer Feder und hält Weyher Motive auf Papier fest

Bildband mit 128 Federzeichnungen

Helmut Fellermann (73) bringt den ersten Weyher Bildband mit Federzeichnungen heraus. Sein Freund Wilfried Meyer (68, l.) hat ihm bei dem Projekt unterstützt.

Weyhe - WEYHE (sie) · „Weyhe mit spitzer Feder“ lautet der Titel eines Bildbandes, den Helmut Fellermann herausgibt. Das Buch ist ab Mittwoch erhältlich. Über viele Jahre hat der Lahauser Landschaften, Häuser und Straßenansichten aus allen Ortsteilen der Wesergemeinde gezeichnet. Seine Motive hat er für Kalender sorgfältig ausgewählt, die seit 1985 nur Freunde bekommen. Aus seinen gesammelten Werken entstand das besondere Buch. Dabei illustriert der 73-Jährige sehr anschaulich, welche Veränderungen die Bürger der Gemeinde erlebt haben.

Insgesamt 128 Motive hat Fellermann für seinen Bildband zusammengestellt. Unter anderem gibt es ein Wiedersehen mit dem 2007 abgerissenen Leester Gasthaus Meyer-Lankenau, auf dessen Areal sich heute eine Wohnanlage mit Geschäften steht. Auch dem stattlichen Dr.-Willms-Haus hat Fellermann in seinem Bildband eine Seite gewidmet. „Die Praxis mit der gegenüberliegenden Apotheke war für damalige Zeiten schon ein kleines Gesundheitszentrum“, sagt Fellermann. Das im Jahre 1910 gebaute Haus an der Bahnhofstraße wich im Jahr 2001 einem Neubau.

Die Melchiorshauser Silbereiche, die auf der Weide des Hofes Siemer-Meyer steht, sei eines der wenigen Naturdenkmäler der Gemeinde. Ihr hat Fellermann ebenso eine Seite gewidmet wie dem Lahauser Spieker und der Leester Marienkirche.

Das Zeichnen hat sich Helmut Fellermann selbst beigebracht. Etwa zehn Arbeitsstunden benötigt er für ein Motiv. Der Autodidakt sagt, dass er zwar nicht Federzeichnungen vor Ort erstellen könne, aber Fotos als Vorlagen könne er sehr gut gebrauchen. Für ihn sei das Aufregendste an einem Motiv, die Konturen zu zeichnen. „Dann wird es gemütlicher“, sagt er.

Fellermann, geboren 1937 in Bremen, arbeitete in der Hansestadt lange als gelernter Schneider bis er in den 70er Jahren eine Tätigkeit als Schwimmmeister aufnahm. Bereits in seiner Jugend war er von Kupferstichen fasziniert, sagt er. Vor allem die Werke von Ludwig Richter mochte er. Fellermann: „Viele Schulbücher wurden mit seinen Zeichnungen illustriert.“ Für seine Kalender hat der Lahauser sich Richters Technik bedient und Jahr für Jahr mehrere Motive zusammengestellt.

Vor etwa drei Jahren habe er erstmals mit seinem Freund Wilfried Meyer über das Buchprojekt nachgedacht. Der Gemeindearchivar brachte seine Erfahrungen als Buchautor und Chef eines kleinen Verlags ein. Er scannte nicht nur Fellermanns Zeichnungen ein, sondern ordnete sie auch für die Buchseiten.

Insgesamt gibt es 600 Exemplare, die im Weyher Buchhandel, an den Tankstellen, beim Copyshop Leeste sowie im Hofladen Brüning angeboten werden. Fellermann arbeitet beim Druck und bei der Bindung mit den bewährten Firmen zusammen, die auch schon die Bände von seinem Freund hergestellt haben. „Das ist ein hochwertiges Buch“, urteilt Meyer.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Meistgelesene Artikel

Schwangere ruft auf dem Sulinger Klinik-Parkplatz selbst den Rettungswagen

Schwangere ruft auf dem Sulinger Klinik-Parkplatz selbst den Rettungswagen

Schwangere ruft auf dem Sulinger Klinik-Parkplatz selbst den Rettungswagen
Feuerwehreinsatz in Diepholz: Dachstuhlbrand durch in Flammen stehendes Auto

Feuerwehreinsatz in Diepholz: Dachstuhlbrand durch in Flammen stehendes Auto

Feuerwehreinsatz in Diepholz: Dachstuhlbrand durch in Flammen stehendes Auto
Diepholz: Aus Landhaus Milbe wird Lebendige Schule

Diepholz: Aus Landhaus Milbe wird Lebendige Schule

Diepholz: Aus Landhaus Milbe wird Lebendige Schule
Impfen in Stuhr: Heiligenroder Hausarzt Piet Lueßen richtet eine Außenstelle ein

Impfen in Stuhr: Heiligenroder Hausarzt Piet Lueßen richtet eine Außenstelle ein

Impfen in Stuhr: Heiligenroder Hausarzt Piet Lueßen richtet eine Außenstelle ein

Kommentare