Wo Zwerge und Elfen ihre Waffen schmieden

Jugendhaus Fönix: Jugendliche arbeiten im Kurs „Schwert und Schild“ mit Holz

+
Nick arbeitet konzentriert an seiner Axt.

Da sitzen sie, hoch konzentriert und schweigend. Unermüdlich arbeiten sie an ihren Waffen. Es sind Diebe, Elfen, Magier oder auch Zwerge, die sich auf den Kampf in Aventurien vorbereiten. Schwerter, Streitäxte oder Dolche entstehen unter ihren fleißigen Händen. Der Meister, der sie durch die fantastische Welt führt, geht durch den Raum, schaut jedem Kämpfer mal über die Schulter und gibt Hinweise, wie sie ihre Waffen noch effektiver bearbeiten können.

Bassum - „Wollen wir die Axt mal einspannen?“, fragt der Meister, der in dieser Welt Andreas Storn heißt und als Sozialarbeiter im Jugendhaus Fönix arbeitet. Der Zwerg, der sonst Nick gerufen wird, nickt. Mit wenigen Handgriffen befestigt Storn die Waffe am Tisch und Nick greift wieder zur Feile, um die Klinge auszuarbeiten. Denn die Waffen, die im Werkraum des Jugendhauses gefertigt werden, sind nicht aus Metall, sondern aus Holz.

Angefangen hat alles mit der Arbeitsgruppe DSA (Das schwarze Auge, ein Rollenspiel, das auf der Fantasy-Spielwelt Aventurien basiert), die Storn leitet. Aus ihr ging dann der Kurs „Schwert und Schild“ hervor, in dem es darum gehen soll, tapfere Recken in die Kunst des Schwertschaukampfes einzuführen. Weil dazu natürlich Waffen benötigt werden, kam Storn die Idee, sie mit den Jugendlichen selber herzustellen. „Sie sollten sie nach ihren Vorstellungen entwerfen“, schildert der Meister. „Natürlich kann man auch Schwerter kaufen – aber die sind nicht individuell.“ Er möchte damit die Fingerfertigkeit, Ausdauer und Fantasie seiner Truppe schulen und stärken. „Sie können hier selber etwas gestalten, lernen, mit Werkzeugen umzugehen und sich in Geduld zu üben, weil es nun mal dauert, bis so eine Waffe fertig ist und es manchmal nur in kleinen Schritten vorwärtsgeht.“

Marcel zeigt den Dolch, an dem er arbeitet.

Waffen-Muster aus Pappe und Papier gefertigt

Die Muster für ihre jeweiligen Waffen fertigten die sechs Abenteurer aus Pappe und Papier, Storn sägte sie dann aus Holz aus. Nun überreicht er sie ihnen jeden Mittwoch für eineinhalb Stunden zur weiteren Bearbeitung. Und die Recken sind eifrig: „Sie sitzen oft noch länger“, sagt Storn stolz. Er hofft, dass am Ende seine Gruppe von dem Gedanken erfüllt wird: „Ich hatte etwas vor und habe es allein geschafft. Ich musste es mir nicht kaufen.“

An einem Tisch schleift Marcel mit viel Geduld die Klinge seines Dolches. „Es ist meine Lieblingswaffe aus dem Mittelalter“, verrät er. Die Vorlage hat er sich aus dem Internet beschafft. Noah, der als Dieb durch Aventurien streift, widmet sich der Klinge seines Schwertes, dessen Schlagkante noch verbessert werden soll.

Schüler setzen Waffen im Schwertschaukampf ein

Später werden die Waffen dann noch angemalt und vielleicht an den Griffen mit Leder umwickelt. Danach zeigt Storn seinen Schülern, wie sie Schilder herstellen können. „Vielleicht kommt auch noch eine Rüstung oder Bogen hinzu. In jedem Fall habe ich noch viele Ideen für den Bereich Mittelalter und Fantasy.“

Sind die Waffen dann fertig, sollen sie auch in einem Kampf zum Einsatz kommen. Wer jetzt aber denkt, Storn bringe seinen Schützlingen bei, sich gegenseitig mit den Schwertern zu verprügeln, liegt falsch. „Ein Schwertschaukampf hat nichts mit einem Schwertkampf zu tun“, erklärt der gelernte Schwertschaukämpfer. „Beim Schwertkampf geht es darum, den Feind zu töten und ihn nicht merken zu lassen, wohin man als Nächstes schlägt. Beim Schaukampf soll der Gegner sehen, wohin ich schlage, damit er reagieren kann. Es soll vor allem gut aussehen.“

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Urteil: NPD-Demo gegen kritische Journalisten ist zulässig

Urteil: NPD-Demo gegen kritische Journalisten ist zulässig

Max (14) stirbt nach Zusammenstoß mit Raser - Bilder von Lichterketten-Aktion

Max (14) stirbt nach Zusammenstoß mit Raser - Bilder von Lichterketten-Aktion

Trump will bei möglichem Impeachment-Votum Prozess im Senat

Trump will bei möglichem Impeachment-Votum Prozess im Senat

Xi: China will Handelsdeal mit USA - kann aber auch kämpfen

Xi: China will Handelsdeal mit USA - kann aber auch kämpfen

Meistgelesene Artikel

Hachelauf mit neuen Disziplinen - Organisatoren geben Details bekannt

Hachelauf mit neuen Disziplinen - Organisatoren geben Details bekannt

Neuer Magro-Markt in Lemförde: „Wir sind keine Einzelkämpfer“

Neuer Magro-Markt in Lemförde: „Wir sind keine Einzelkämpfer“

Frank Seidel jetzt im Amt

Frank Seidel jetzt im Amt

Otten Landtechnik stellt Insolvenzantrag

Otten Landtechnik stellt Insolvenzantrag

Kommentare