„Wir versorgen 1 800 Haushalte“

Feldrundfahrt bietet Infos zum Thema Agrar

+
Interessierten sich für die aktuelle Situation in der heimischen Landwirtschaft (v.l.): Wedehorns Ortsvorsteher Horst Husmann, Axel Knoerig, Kreislandwirt Wilken Hartje, der Landvolkvorsitzende Lars Nordbruch, Landrat Cord Bockhop, Volker Meyer, Bürgermeister Christian Porsch und MdL Luzia Moldenhauer.

Bassum - Von Ulf Kaack. Einmal im Jahr lädt das Landvolk Mittelweser seine Mitglieder ein zur Feldrundfahrt. Diese unterhaltsame wie informative Exkursion führte rund 60 Teilnehmer nun nach Wedehorn und Apelstedt, dort in vier Betriebe verschiedener landwirtschaftlichen Branchen.

Mit von der Partie waren Vertreter aus Gesellschaft, Agrarbranche und Politik. Allen voran der Bundestagsabgeordnete Axel Knoerig, Luzia Moldenhauer und Volker Meyer als Mitglieder des Niedersächsischen Landtags sowie Landrat Cord Bockhop und Kreislandwirt Wilken Hartje.

Erste Station war der als Stubben-Meyer bekannte Hof in Wedehorn. Kontinuierlich habe sich der Hof insbesondere in den vergangenen 50 Jahren weiterentwickelt, berichtete Hilmar Schmidt, der den Hof mit 240 Hektar Acker- und Waldfläche heute bewirtschaftet.

Neben dem Ackerbau betreibt Hilmar Schmidt außerdem Schweinezucht. Insgesamt 200 Sauen und Ferkel stehen in einem geschlossenen Zucht- und Vermarktungssystem in seinem Stall.

Biogasanlage seit 2011

Zu dem Wedehorner Agarbetrieb gehört seit 2011 auch eine Biogasanlage. „8.000 bis 10.000 Tonnen Mais und 5.000 Kubikmeter Gülle werden hier jährlich bei einem Gärvolumen von 18.000 Kubikmetern verarbeitet“, erfuhren die Teilnehmer. „Mit der von uns erzeugten Energie versorgen wir pro Jahr rund 1.800 Haushalte.“

Weiter ging es nach Apelstedt zum Betrieb von Torsten Helms. Momentan ist er nicht eben glücklich mit seinem wirtschaftlichen Umfeld. In den vergangenen zwei Geschäftsjahren hat sein Hof nur Verluste eingefahren, so Torsten Helms: „Die Milchpreise sind nach wie vor eine Katastrophe. Auch wenn die Butter in den Supermarktregalen nun deutlich teurer geworden ist, bleibt von dieser Spanne nur ein Minimalbetrag beim Produzenten hängen.“

Letzte Station war das Unternehmen Agrartechnik Sündermann in Apelstedt. Seit über 100 Jahren ist Sündermann technischer Servicedienstleister für die Landwirtschaft. Sie versorgen die örtlichen Bauern mit Stalleinrichtungen, Milchkühltanks bis hin zu Landmaschinen.

Gemütlich klang die Feldrundfahrt nach drei Stunden beim gemeinsamen Spanferkelessen im Wedehorner Göpel aus.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Südkoreas Präsident: Nordkorea nähert sich "roter Linie"

Südkoreas Präsident: Nordkorea nähert sich "roter Linie"

Urlauber auf Mallorca gelassen trotz Tourismus-Protesten

Urlauber auf Mallorca gelassen trotz Tourismus-Protesten

Botanischer Garten auf dem Brocken: So blühen die Berge

Botanischer Garten auf dem Brocken: So blühen die Berge

Warum Urlauber das Abenteuer suchen

Warum Urlauber das Abenteuer suchen

Meistgelesene Artikel

Wetterexperte zum Ballon-Fahrer-Festival: „Wind ist unser Hauptfeind“

Wetterexperte zum Ballon-Fahrer-Festival: „Wind ist unser Hauptfeind“

Gemeinsame Fahrrad-Tour: Ist Diepholzerin die Neue von Leonardo DiCaprio?

Gemeinsame Fahrrad-Tour: Ist Diepholzerin die Neue von Leonardo DiCaprio?

Aus der Disco direkt gegen eine Laterne und in eine Schlägerei

Aus der Disco direkt gegen eine Laterne und in eine Schlägerei

Doppeltes Grün an der Ampel? Autos kollidieren auf der B214

Doppeltes Grün an der Ampel? Autos kollidieren auf der B214

Kommentare