Werkstatt der WiB-Arbeitsgruppe inzwischen beliebter Treff für Flüchtlinge

100. Fahrrad an Familie Pekovic aus Montenegro

+
Die Crew der „WiB“-Fahrradwerkstatt mit Familie Pekovic aus Montenegro (v.l.): Stefan Seltmann, Ludwig Pape, Vesna Pekovic, die das 100. Fahrrad bekommen hat, hier zusammen mit Ehemann Alekzander und Sohn Balca, Pit Rodenberg und Jonas Bußjäger (von links). Fotos Kollschen

Bassum - Vesna Pekovic aus Montenegro ist seit jetzt stolze Besitzerin eines Fahrrades, das in der Fahrradwerkstatt der „Willkommen in Bassum“-Gruppe am Mühlenweg fahrtauglich gemacht worden ist. „Es ist das hundertste Fahrrad, was wir seit Ende März für Flüchtlinge fertig gemacht haben“, freut sich Stefan Seltmann, einer von sechs „Schraubern“ der engagierten Gruppe.

„Wir sind jede Woche von 15 bis 17 Uhr in der Werkstatt auf dem ehemaligen Gelände des Weiterbildungszentrums am Mühlenweg zu finden“, erzählt Stefan Seltmann weiter, der die Entwicklung der Einrichtung in höchsten Tönen lobt. „Heute schrauben sogar ganz viele Flüchtlinge mit, sodass sich die Fahrradwerkstatt inzwischen auch als Treff etabliert hat.

„Es sind aber nur die Männer, die hier mit anpacken“, stellt Martina Meyer fest. „Für die Frauen und Kinder hätten wir gerne so etwas wie ein Nähcafé oder Ähnliches, damit auch sie etwas zu tun bekommen.“

Innerhalb der Fahrradwerkstatt arbeiten von der WiB-Gruppe Rolf Lahmeyer, Ludwig Pape, Pit Rdenberg, Jonas Bußjäger und Stefan Seltmann mit. Sie weisen daraufhin, dass auch Bassumer Tafel-Kunden die Berechtigung haben, sich Fahrräder aus dieser Werkstatt zu kaufen. Die Drahtesel werden für lediglich zehn Euro inklusive Besitzerpass und Fahrradschloss abgegeben.

Gern würde die Gruppe viele weitere Fahrräder und Ersatzteile als Spende bekommen, sagt Seltmann. Ihm ist es wichtig, dass sich die WiB-Fahrradwerkstatt in keiner Weise als Konkurrenz zum örtlichen und regionalen Fahrradhandel versteht.

Die Gruppe „Willkommen in Bassum“ trifft sich regelmäßig jeden zweiten Dienstag im Monat um 17Uhr im Gemeindehaus der Katholischen Kirchengemeinde Bassum an der Mittelstraße. So auch heute, wenn unter anderem das neue Logo des ehrenamtlich arbeitenden Kreises vorgestellt werden wird. Dazu sind alle Interessierten herzlich eingeladen.

bbk

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Wie werde ich Verkehrsingenieur/in?

Wie werde ich Verkehrsingenieur/in?

Tageslicht und Ausblick – Welches Dachfenster sich eignet

Tageslicht und Ausblick – Welches Dachfenster sich eignet

Chris Froome gewinnt zum vierten Mal die Tour de France

Chris Froome gewinnt zum vierten Mal die Tour de France

US-Golfstar Jordan Spieth gewinnt 146. British Open

US-Golfstar Jordan Spieth gewinnt 146. British Open

Meistgelesene Artikel

Philip Sander löst Simon Hammann als Schützenkönig von Twistringen ab

Philip Sander löst Simon Hammann als Schützenkönig von Twistringen ab

Unwetter erreicht den Bremer Süden mit Hagel, Starkregen und Sturmböen

Unwetter erreicht den Bremer Süden mit Hagel, Starkregen und Sturmböen

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

Fahrt in den Straßengraben endet glimpflich

Fahrt in den Straßengraben endet glimpflich

Kommentare