Restaurierung schränkt Gehbehinderte ein

Wenn Brücken zu Barrieren werden

+

Bassum - Von Detlef Voges. Wenn Grenzen aneinanderstoßen und sich Situationen unter dem Motto halbe-halbe ergeben, kann es schon mal knirschen. So wie bei der Holzbrücke über den Klosterbach, der für Fußgänger und Radfahrer Gräfinghausen (Bassum) und Klosterseelte (Harpstedt) verbindet.

Diese Brücke hat die Samtgemeinde renoviert, indem sie einige neue Stufen eingebaut hat. Die treppenartig angelegten Stufen sind ein Problem für den behinderten Yannik Peters (Gehbehinderung und Spastik). Der wohnt in Gräfinghausen. Wie sein Bruder Marco (bestellter Betreuer) mitteilt, fährt Yannik Peters seit Jahren mit seinem Therapie-Dreirad täglich alleine über die Brücke Richtung Klosterseelte, um dort seine sozialen Kontakte zu pflegen.

Die neuen eingebauten Stufen der Brücke schaffe er aber nicht alleine. Zuletzt habe Yannik sein Rad an der Brücke stehen lassen müssen. „Er kam total erschöpft nach Hause, da er nicht die nötige Kraft hat, sein Therapierad über die Stufen der Brücke zu tragen“, so Marco Peters. Für macht die neue Brücke eine Inklusion von Behinderten, alten und benachteiligten Menschen unmöglich.

„Wir sind dran“, sagt Martin Kreienhop über das Objekt, das zur Hälfte Bassum betrifft und zur anderen Hälfte die Nachbargemeinde Harpstedt. Der Fachdienstleiter Bauwesen der Stadt Bassum spricht von einer leicht maroden Brücke, die schon immer instand gesetzt werden sollte. Nun habe Harpstedt das mit Bordmitteln umgesetzt, aber nicht barrierefrei.

Vor der Restaurierung konnte Yannik Peters die Brücke mit seinem Therapie-Dreirad überqueren. Jetzt nicht mehr.

Kreienhop verspricht einen baldigen Termin mit den Nachbarn in Harpstedt. „Dann sollte das Ganze den richtigen Weg gehen“, betont der Fachdienstleiter und bittet noch um etwas Geduld.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Stuttgart patzt gegen Kiel - Bochum verspielt Sieg

Stuttgart patzt gegen Kiel - Bochum verspielt Sieg

Kunsthandwerker-Markt im Müllerhaus Brunsbrock

Kunsthandwerker-Markt im Müllerhaus Brunsbrock

Fronten im Katalonien-Konflikt verhärten sich

Fronten im Katalonien-Konflikt verhärten sich

Malteser Hospizgruppe feiert 25-jährigen Bestehen

Malteser Hospizgruppe feiert 25-jährigen Bestehen

Meistgelesene Artikel

Hinweis auf Bauland in Barrien reicht: Kein Platz mehr an der Moorheide

Hinweis auf Bauland in Barrien reicht: Kein Platz mehr an der Moorheide

65.000 Menschen aus dem Kreis Diepholz pendeln regelmäßig nach Bremen

65.000 Menschen aus dem Kreis Diepholz pendeln regelmäßig nach Bremen

Düsenjet-Knalle: „Schäden durch Überflüge nahezu ausgeschlossen“

Düsenjet-Knalle: „Schäden durch Überflüge nahezu ausgeschlossen“

Räuber prügeln auf zwei Opfer ein und verfolgen sie bis nach Hause

Räuber prügeln auf zwei Opfer ein und verfolgen sie bis nach Hause

Kommentare