Viel mehr als gelbe Knollen

Kreiskartoffelfest in Bassum leitet Tag der Regionen ein

+
Das Kreiskartoffelfest lockt jedes Jahr viele Hundert Besucher nach Bassum.

Bassum - Von Robin Grulke. Eine Minute – so lange braucht ein schneller Vorleser, um die Liste der Aussteller beim Kreiskartoffelfest im Park der Freudenburg aufzusagen.

Und das sind nur die, die bei der Auftaktveranstaltung am Sonntag zum Tag der Regionen mit einem festen Stand vertreten sind. Getreu dem Motto „Regional – lokal – fair“ kommen rund 70 Aussteller aus der Region zusammen, um bei den Besuchern für Regionalität zu werben.

„Vieles von dem, was wir tun, hat keinen Bezug mehr zu unseren Regionen“, heißt es auf der Internetseite des Projektes. Der Tag der Regionen wurde vor mehr als zehn Jahren ins Leben gerufen, damit bei all der Globalisierung eigene Stärken nicht im Hintergrund verschwinden, und um zu zeigen, dass die Menschen auch lokal viel zu bieten haben. „Zeit, all das, was wir selber können, wieder in den Vordergrund zu rücken“, heißt es.

Genau das passiert beim Kreiskartoffelfest von 10 bis 18 Uhr. Susanne Vogelberg von der Stadt Bassum ist dafür beispielhaft mit der WIN-Region (Wir im Norden) dabei. Am Stand der Stadt klärt sie über die anstehenden Projekte im Bassumer Stiftspark auf (Reise- und Duftgarten, wir berichteten). Die Besucher können an einem Modell eigene Entwürfe schaffen und einbringen.

„Man kann viele Dinge in der Nachbarschaft kaufen“

Außerdem steht Bärbel Schröder als Kennerin der Pflanzen- und Kräuterwelt mit ihrem Fachwissen bereit, um Anregungen zum Duftgarten zu geben. Um nur einen Bruchteil des weiteren Angebotes zu nennen: Am Sonntag können sich die Besucher über Imkerei, Keramik-Kunst, vegane Kekse, Qi-Gong, die Land-Frauen, Heilpflanzen und gefilzte Felle informieren. Daneben gibt es Vogelhäuser, Glasbläserei, Gartendeko und Mittelalter-Fans von der Bovelzumft zu bestaunen. Alle Aussteller kommen aus der näheren Umgebung. „Es geht um die regionale Vermarktung“, meint Reinhild Olma. Sie ist die federführende Organisatorin, und nennt die erste Lektion beim Tag der Region: „Man kann viele Dinge in der Nachbarschaft kaufen.“

Die Mittelalter-Fans der Bovelzumft sind beim Kreiskartoffelfest mit dabei. Sie bereiten dabei auch traditionelle Speisen zu.

Wer zwischendurch eine Pause braucht, ist vor der Konzertmuschel im Freudenburg-Park gut aufgehoben. Dort läuft den ganzen Tag über ein Kulturprogramm mit bekannten Lokalgrößen. Nach dem Eröffnungsgottesdienst mit Pastor Wiardus Straatmann um 10 Uhr präsentiert Diakon Ralf Wosch mit der Schauspielerin Franziska Vondrlik das Theaterstück „Maaaartin“.

Über den Tag verteilt treten das Unicycle-Team aus Harpstedt, die Bassumer Musikschule sowie die Dance-AG der Oberschule auf. Der musikalische Höhepunkt kommt um 13 Uhr mit Goldilocks and the Nightingale auf die Bühne.

Schließlich ist noch der Bauernmarkt Teil des Kreiskartoffelfestes. Bei diversen Köstlichkeiten wie Eintopf, geräucherter Forelle und Kräuteröl muss kein Magen leer bleiben. Natürlich – so will es die Idee – aus der Region und für die Region.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Meistgelesene Artikel

Hommage an Heinz Erhardt im Varreler Küsterhaus

Hommage an Heinz Erhardt im Varreler Küsterhaus

475 Kindergartenplätze in Diepholz 

475 Kindergartenplätze in Diepholz 

„Aus dem Schatten der Sucht treten“

„Aus dem Schatten der Sucht treten“

Niedersachsen fördert Klinik Bassum mit 1,5 Millionen Euro

Niedersachsen fördert Klinik Bassum mit 1,5 Millionen Euro

Kommentare