Abends: Party mit „Stringtone Slingers“

US-Car-Treffen in Nienstedt sehr gut besucht

+
Auszeichnung durch CCN-Chefin Tanja Stelloh: Der Dodge Ram 1500 von Kay Garrels war mit 400 PS der stärkste Bolide beim US-Car-Treffen (rechts), Jörg Starsberg mit seinem Ford hatte die weiteste Anreise und wurde für das älteste und schönste Fahrzeug aufs Podest gehoben.

Nienstedt - Von Ulf Kaack. Zweimal haben massive Niederschläge das US-Car-Treffen des Country Clubs Nienstedt (CCN) sprichwörtlich den Bach runtergehen lassen. Im dritten Anlauf hat es nun geklappt. Bei hochsommerlichen Temperaturen freuten sich die Veranstalter am Wochenende über 50 angereiste Amischlitten verschiedenster Couleur, eine perfekte Stimmung und ein volles Haus.

Mustangs, Corvettes und Camaros prägten das Bild, die sogenannten Pony-Cars. Hinzu kamen Vans, Jeeps, Hot Rods und Pick-up-Trucks. Verschiedene Modellvarianten unterschiedlicher Baujahre stellten ihr in der Sonne blitzendes Chromzierrat zur Schau.

Die von Puristen so geschätzten Klassiker im Originalzustand ebenso wie getunte und optisch aufgemotzte Varianten. Darunter so einige Vertreter, die jeglichen Ansatz von grüner Technologie ad absurdum führen. Fat is fun! Gefragt waren Leistung, Lautstärke, Größe. Ästhetik war eine individuelle Geschmacksfrage.

Zumindest dem Vorwurf des Spritfressers widerspricht Kay Garrels vehement. Er pilotiert einen Dodge Ram 1500, der aus seinen acht Zylindern mit insgesamt 5,7 Liter Hubraum muntere 400 Pferdchen auf die Straße bringt. Der Wildeshauser errang mit seinem Boliden den Titel für den leistungsstärksten Boliden unter allen Teilnehmern: „Ich fahre den Dodge überwiegend im Modus Eco-Boost, also im Gasbetrieb und lediglich vier arbeitenden Zylindern. Dabei fallen acht Euro Kraftstoffkosten auf 100 Kilometer an.“

Drei Prämien für einen Nordfriesen

Gleich drei Auszeichnungen konnte Jörg Starsberg aus dem nordfriesischen Rantrum bei Husum für sich einheimsen: Er hatte die weiteste Anreise, das älteste und nach Jury-Votum auch das schönste Fahrzeug unter allen Aspiranten. Dabei hatte er seinen 1954 gebauten Ford F 100 erst vor einer Woche gekauft und aus dem bayerischen Augsburg in den Norden überführt.

Vom Original ist der mattschwarze Pick-Up weit entfernt: Unter der Haube sorgt ein V8-Motor mit 250 PS für mächtig Dampf. Fahrwerk und Bremsanlage sind entsprechend modifiziert. Gegenüber dem Original sorgen die nachgerüstete Servolenkung sowie die moderne Klimaanlage für zeitgemäßen Fahrkomfort.

Auch das Umfeld präsentierte sich stilecht. Auf der Bühne gab es Livemusik. Das Trio „Stringtone Slingers“ hatte am Samstagabend leichtes Spiel mit dem Publikum. Rappelvoll war der Saloon, als die Kombo unter dem Star Spangled Banner, der amerikanischen Flagge, mit erdigen und urwüchsigen Rockabilly-Songs zur Sache kam. Getanzt wurde dabei von Beginn an reichlich. Auch die Freunde von Square- und Line-Dance kamen auf ihre Kosten.

Familiäre und ausgelassene Gemütlichkeit gab es am Rande. „Ein Stetson auf dem Kopf war Pflicht, ein komplettes Cowboy- oder Rockabilly-Outfit die Kür“, freute sich CCN-Sprecherin Tanja Stelloh angesichts weit mehr als 200, zum Teil weit gereisten Besuchern am Wochenende. „Man kennt sich in der US-Car-Szene, teilt Leidenschaft und Fachwissen mit den Gleichgesinnten. Und die Besucher fanden unschwer Zugang zu der eingeschworenen CCN-Gemeinschaft, hatten reichlich Informationen, Gesprächsstoff und vor allem jede Menge exklusive Fotomotive.“

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

La Strada in Rotenburg - der Sonntag

La Strada in Rotenburg - der Sonntag

jbs-Maisfeldfete - der Oldieabend

jbs-Maisfeldfete - der Oldieabend

28. Jugend-Kart-Slalom in Martfeld 

28. Jugend-Kart-Slalom in Martfeld 

jbs-Maisfeldfete in Westeresch - Teil 2

jbs-Maisfeldfete in Westeresch - Teil 2

Meistgelesene Artikel

Nächtlicher Einbruch in Seniorenheim - Täter gestellt 

Nächtlicher Einbruch in Seniorenheim - Täter gestellt 

20-jähriger Radfahrer bei Unfall schwer verletzt - Autofahrer flüchtet

20-jähriger Radfahrer bei Unfall schwer verletzt - Autofahrer flüchtet

AMC feiert Sonntag 60-jähriges Bestehen

AMC feiert Sonntag 60-jähriges Bestehen

Erstmals Kinderanimation zum Start des Brokser Markts

Erstmals Kinderanimation zum Start des Brokser Markts

Kommentare