Veranstaltungsort dringend gesucht

Kein Kunsthandwerkermarkt im Frühjahr in Bassum

Sigrid Dellies sucht ein neues Domizil für den Kunsthandwerkermarkt in Bassum. - Foto: Buschmann

Bassum - Von Ulf Buschmann. Eigentlich war alles klar: Nach einigen Unstimmigkeiten hatte es ein klärendes Gespräch gegeben.

Der beliebte Bassumer Kunsthandwerkermarkt sollte wie gewohnt über die Bühne gehen. Der Termin stand, also gingen die Einladungen an die Teilnehmer aus. Doch nur einen Tag später war alles anders: Jetzt sollte das alles viel mehr Pacht kosten – ein Schlag ins Kontor für Sigrid Dellies.

Sigrid Dellies möchte weitermachen

Die Sykerin und ihre Töchter veranstalten seit Jahren das Event in der Bassumer Schützenhalle. Doch Pächter Heiner Bomhoff verlangte nun mehr Geld. Dellies lehnte ab. Einen Kunsthandwerkermarkt wird es zumindest im Frühjahr kommenden Jahres nicht geben. Aber aufgegeben hat Dellies noch nicht, im Gegenteil: Sie hofft auf eine neue Location, sodass es im Herbst eine Neuauflage geben kann.

Tiffany-Artikel, Seife, Patchwork-Arbeiten, Fensterbilder und Schmuck aus Teebeuteln: Wer etwas Sinnliches suchte, war bislang beim Bassumer Kunsthandwerkermarkt richtig. Immerhin 30 bis 35 Aussteller waren nach Auskunft von Dellies in der Schützenhalle vertreten. Von jedem habe es aber nicht nur Schönes, sondern auch eine selbst hergestellte Torte gegeben. Das notwendige Geschirr dafür stellte Schützenhallen-Betreiber Bomhoff bislang ohne Aufschlag auf die Pacht zur Verfügung.

„Das ist gemein“

An dieser Stelle scheiden sich nun die Geister. Bomhoff hat nach eigener Aussage nach dem Gespräch mit Veranstalterin Dellies neu kalkuliert und ihr einen Preis genannt: Pacht plus Leihgebühr für das Geschirr. Was für Bomhoff eine kaufmännische Notwendigkeit ist, geht für Dellies gar nicht. „Das ist gemein“, sagt sie, schließlich trage sie das alleinige Risiko.

Ihr geht es deshalb in erster Linie um den Umgang von Bomhoff mit ihr. Anstatt ihr im Gespräch zu sagen, dass der Kunsthandwerkermarkt zu den alten Konditionen nicht mehr durchgeführt werden könne, habe ihr der Gastronom per E-Mail seine neue Kalkulation geschickt.

Bomhoff bestätigt, dass er sich mit Dellies nicht über den Preis einig geworden sei. Zwar habe er Verständnis mit der Veranstalterin, doch auch er habe Kosten. „Ich kann kein Geld verschenken“, sagt Bomhoff. Und er sei seitens des Gesetzgebers gefordert, alle Ausgaben zu dokumentieren.

Das Problem sei, dass Dellies und Co. die Bewirtschaftung selbst übernehmen. Den entgangenen Umsatz möchte Bomhoff durch die Leihgebühr für das Geschirr kompensieren – eine in der Gastronomie übliche und anerkannte Vorgehensweise. Für Dellies jedoch ist es eine Pachterhöhung von 30 Prozent durch die Hintertür.

Dellies hat sich auf die Suche nach einem neuen Veranstaltungsort gemacht. Ihr Ziel: Im Herbst 2018 soll es wieder einen Kunsthandwerkermarkt geben.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Brand an der Dresdener Straße in Sulingen

Brand an der Dresdener Straße in Sulingen

Das rasante Rennen um Follower - "The Crew 2" im Test

Das rasante Rennen um Follower - "The Crew 2" im Test

Zu Gast in einer Käseschule im Allgäu

Zu Gast in einer Käseschule im Allgäu

Werder-Training am Mittwoch

Werder-Training am Mittwoch

Meistgelesene Artikel

Lagerhalle an Dresdener Straße steht in Flammen

Lagerhalle an Dresdener Straße steht in Flammen

Exotische Pflanze blüht nach 35 Jahren auf

Exotische Pflanze blüht nach 35 Jahren auf

Twistringen hat einen neuen König: Dieter Kathmann erzielt 20 Ringe

Twistringen hat einen neuen König: Dieter Kathmann erzielt 20 Ringe

A1-Sanierung macht sechswöchige Teil-Sperrung des Dreiecks Stuhr nötig

A1-Sanierung macht sechswöchige Teil-Sperrung des Dreiecks Stuhr nötig

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.