Zweites US-Car-Treffen

US-Automobilgeschichte zum Anfassen in Nienstedt

+
Die Stringtone Slingers treten am Abend im Saloon auf.

Nienstedt - In Nienstedt wird es am Wochenende laut. Und es gibt auch was zu gucken. Der Country-Club lädt zum zweiten US-Car-Treffen auf sein Gelände ein. Mitorganisator ist die Ballermann Ranch in Blockwinkel.

„Die Veranstaltung ist ein Muss für alle Asphalt-Cowboys, Country-Ladies und Schrauber“, schreibt Organisator Andre Engelhardt in einer Pressemitteilung. Er freut sich auf viel blinkenden Chrom und dröhnende Motoren. US-Fahrzeuge aller Baujahre sind willkommen! Bereits jetzt hätten sich Mustangs, Dodges, Chevis, Ford-Pick-Ups, US-Polizeiwagen, Jeeps sowie Vans, Hotrods und Pony-Cars angemeldet – US-Automobilgeschichte zum Anfassen.

Besucher dürfen sich nicht nur auf formschöne Autos freuen, sondern auch auf herzhafte Verpflegung. Truck-Stop-Mama Ute Mennecke und Manfred „Willie“ Glenz haben gemeinsam mit Brutzelking „Schorse“ Grill und Theke im Griff und freuen sich auf viele hungrige und durstige Gäste. Die Kids werden sicher ein Eis bevorzugen und sich über kostenlose Bonbons freuen. Für Abwechslung sorgen auch eine Schießbude und Hufeisen-Werfen.

Rockabilly-Band verpflichtet

Wie bereits im vergangenen Jahr konnte der Country-Club erneut die Rockabilly-Band Stringtone Slingers verpflichten. Diese wollen den Saloon in eine Rock’n-Roll-Hölle verwandeln – Rock‘n Roll is here to stay...

Viel Chrom und laute Motoren – am Wochenende gibt es viele Hingucker.

„Die Stringtone Slingers haben im letzten Jahr den Saloon völlig umgekrempelt. War eine super Party, die sicher sogar noch getoppt wird“, sagt der zweite Vorsitzende des CCN, André Schulz.

Die Stringtone Slingers stehen für „Finest Rockabilly Back To The Roots“. Wozu braucht man beim Rockabilly ein Schlagzeug? Diese Frage stellte sich in den Fünfzigern auch der große Charlie Feathers. „Dass es nicht nur ohne geht, sondern auch viel urwüchsiger klingt, haben Johnny Cash oder auch der frühe Elvis mehr als bewiesen. 

Ed, Faxe und Mr. Slapman – alles Musiker, die man im norddeutschen Bereich aus zahlreichen Rockabilly Bands kennt – führen diese ehrliche, urwüchsige Musik nun weiter, heißt es auf der Homepage der Band – Vocals, guitars and a slappin’ bass.

Weitere Infos gibt es im Internet.

www.countryclub-nienstedt.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Liverpool kegelt Hoffenheim aus der Champions League - Bilder

Liverpool kegelt Hoffenheim aus der Champions League - Bilder

Blutspuren von toter Journalistin in U-Boot entdeckt

Blutspuren von toter Journalistin in U-Boot entdeckt

Eiskalt oder scharf: Rezepte mit Pflaumen und Zwetschgen

Eiskalt oder scharf: Rezepte mit Pflaumen und Zwetschgen

Kaktusfeigen richtig öffnen

Kaktusfeigen richtig öffnen

Meistgelesene Artikel

Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festival: Happy End am Himmelszelt

Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festival: Happy End am Himmelszelt

Gerätehaus in Leeste feierlich übergeben

Gerätehaus in Leeste feierlich übergeben

Rettungshubschrauber im Einsatz: Radfahrer von Auto erfasst

Rettungshubschrauber im Einsatz: Radfahrer von Auto erfasst

Wetterexperte zum Ballon-Fahrer-Festival: „Wind ist unser Hauptfeind“

Wetterexperte zum Ballon-Fahrer-Festival: „Wind ist unser Hauptfeind“

Kommentare