Polizei sucht Täter

Frontscheibe eines Lastwagens beworfen

Bassum - Unbekannte haben von einem fahrenden Auto aus in Bassum die Frontschweibe eines Lastwagens beworfen. Die Polizei vermutet, dass mit einem Stein gezielt wurde.

Am vergangenen Donnerstag kam es um 12.30 Uhr auf der B 51 (Ortsumgehung Bassum) zwischen den Anschlussstellen Industriestraße und Syke Straße zu einem gefährlichen Vorfall, wie die Polizei am Samstag mitteilt.

Ein Lastwagen befuhr die B 51 in Richtung Bremen, als ihm ein unbekanntes Auto entgegen kam. Der Beifahrer lehnte aus dem Fenster. Beim Vorbeifahren hörte der LKW-Fahrer einen lauten Knall in seinem Führerhaus. Er stellte fest, dass es an der Frontscheibe zu einer Beschädigung von ca. zwei Zentimetern Durchmesser gekommen war - vermutlich durch einen Steinwurf.

Der Werfer ist einfach verschwunden. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 1000 Euro - ein Strafverfahren gegen unbekannt wurde eingeleitet. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Syke entgegen.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Wie werde ich Winzer/in?

Wie werde ich Winzer/in?

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Meistgelesene Artikel

„goraSon“ brennt ein Feuerwerk der osteuropäischen Musikkunst ab

„goraSon“ brennt ein Feuerwerk der osteuropäischen Musikkunst ab

Premiere bei der „Barnstorfer Speeldeel“: Volles Haus und viel Vergnügen

Premiere bei der „Barnstorfer Speeldeel“: Volles Haus und viel Vergnügen

Drittes Forum für das Ehrenamt in Stuhr

Drittes Forum für das Ehrenamt in Stuhr

Förderschule Freistatt: Bald mit Außenstelle in Sudweyhe

Förderschule Freistatt: Bald mit Außenstelle in Sudweyhe

Kommentare