Torten satt

Hof Nüstedt lädt zum Kürbisfest ein

+
Vor allem für Kinder bietet der Erdbeerhof am Sonntag viele Aktionen an.

Bassum - Annegret und Walter Nüstedt machen schon lange keine Werbung mehr für das Kürbisfest auf dem Erdbeerhof Nüstedt. Das Fest ist zu einem Selbstläufer geworden. Jedes Jahr kommen mehr Besucher – 2016 zählte das Team 8200 Gäste.

Bereits ab 16 Uhr gab es keine Kuchen und Torten mehr. Mal schauen, wie lange der Vorrat diesen Sonntag reicht. Es wird das zehnte Fest dieser Art.

Von 11 bis 18 Uhr dreht sich auf dem großen Gelände an der B 51 wieder alles um den Kürbis – es gibt Kürbissuppe, Kürbispuffer, Kürbisbrot, Kürbissaft und eine riesige Kürbis-Ausstellung.

Mehr als 50 Stände aufgebaut

Damit nicht genug: Mehr als 50 Stände laden zum Entdecken und Verweilen ein. Kunsthandwerk und Spezialitäten sind im Angebot, ob Strickwaren, Reisigbesen, Nistkästen oder Gartendekorationen; ob Gewürze, Heufiguren oder Tischdecken.

Zusätzlich dürfen sich die Besucher auf jede Menge Leckereien freuen. Die Land-Frauen haben reichlich gebacken. Wer es deftiger mag, greift zu geräucherter Forelle, Bratwurst oder Knipp. An einer mobilen Apfelmosterei gibt es kanisterweise Apfelsaft zu kaufen.

„Unser Fokus lag und liegt aber auf den Kindern“, sagt Walter Nüstedt. Für sie hat sich das Team des Erdbeerhofes ganz viele Aktionen ausgedacht. Die Mädchen und Jungen können sich auf einer Stroh-Hüpfburg oder auf dem Bungee-Trampolin vergnügen, dürfen auf Ponys reiten und Kaninchen streicheln. Es gibt Schmink- und Bastelangebote. Außerdem hat sich ein Zauberer angekündigt.

Kürbis-Schnitzen für die Kinder

Beliebt ist das Kürbis-Schnitzangebot. Unter Anleitung lernen die Kinder, hässliche oder auch schöne Grimassen in die Früchte zu schnitzen – schließlich ist bald Halloween.

Ein Kürbis-Memory sowie ein Platzkonzert des Musikzugs Nordwohlde runden das Angebot ab. „Das Kürbisfest ist ein Event für die ganze Familie“, so das Orga-Team.

Parkplätze sind ausreichend vorhanden. Um einen Stau auf der B 51 zu vermeiden, sollten Autofahrer der Beschilderung folgen. Die Mitglieder der Feuerwehr weisen die Fahrer ein.

al

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Wie werde ich Winzer/in?

Wie werde ich Winzer/in?

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Meistgelesene Artikel

„Sperrung könnte auch länger dauern“

„Sperrung könnte auch länger dauern“

„Wir werden uns auf dem Ergebnis nicht ausruhen“

„Wir werden uns auf dem Ergebnis nicht ausruhen“

Rat: Das nördliche Bruch wird geschützt

Rat: Das nördliche Bruch wird geschützt

Motorradfahrer bei Sturz nach Notbremsung schwer verletzt

Motorradfahrer bei Sturz nach Notbremsung schwer verletzt

Kommentare