Tierpark-AG bringt Kartenspiel heraus und übergibt Exemplar an den Förderverein

Schüler entwickeln Hühnerquartett

+
Die Schüler und ihre Lehrerinnen überreichten den Fördervereinsmitgliedern das selbst entwickelte Spiel.

Bassum - Bassum - Von Heiner Büntemeyer. Ein Hühnerquartett überreichten Schüler der Grundschule Petermoor den Mitgliedern des Fördervereins Tierpark Petermoor. Dabei handelte es sich nicht um lebende Tiere, sondern um ein Kartenspiel.

Dieses Quartett hatte die Schul-AG Tierpark, bestehend aus Schülern der dritten und vierten Klassen, selbst entworfen. Die Anregung dazu gab Lehrerin Maria Babic. AG-Leiterin Angela Niemann griff die Idee auf und setzte sie mit den Kindern um.

Das Quartett besteht aus acht Kartensätzen, bei denen jeweils vier Karten Informationen zu Themen wie „Brutverhalten“, „Nestpflege“, „Körperbau“ und „Ernährung“ enthalten. Außerdem bilden vom Aussterben bedrohte Hühnerrassen und Hühnerwitze weitere Quartette.

Die Kinder hatten die Karten gestaltet, dazu Arbeitsblätter bearbeitet und ausgemalt und diese Entwürfe vom medientechnischen Assistenten der Schule, Frank Kruse, in die Endfassung bringen lassen.

Wie Quartett gespielt wird, wussten die meisten Kinder. David und Johannes haben mit dem Tierpark-Quartett noch nicht gespielt. „Das holen wir noch nach“, verspricht Jessica. Zunächst wurden nur elf Spiele hergestellt.

Ein Exemplar erhielt am Mittwoch der Förderverein. Dazu waren Dr. Ralf Schuder, Sascha Lübeck-Bunkowski und Ewald Jahn sowie Tierpflegerin Carolin Meineke in den Park gekommen.

Schuder will sich jetzt überlegen, wie diese Quartette verkauft werden können. Gleichzeitig bemüht sich Maria Babic um den Verkauf in der Schule.

Spätestens bei der Einweihung der jetzt im Bau befindlichen Entdeckerhütte und des Klettergerüstes im Frühjahr nächsten Jahres sollen die Quartette im Tierpark angeboten werden. Sollte die Aktion erfolgreich verlaufen, dann könnte sich Angela Niemann vorstellen, mit ihrer AG als nächstes Projekt ein Tier-Memory mit „Petermoor“-Tieren zu entwickeln.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

USA schicken fast 60.000 Flüchtlinge aus Haiti zurück

USA schicken fast 60.000 Flüchtlinge aus Haiti zurück

Krass: Sieben User setzten sich auf Alkoholentzug - das passierte

Krass: Sieben User setzten sich auf Alkoholentzug - das passierte

Das sind die teuersten Sportwagen aller Zeiten

Das sind die teuersten Sportwagen aller Zeiten

Einfamilienhaus stürzt ein, Fünfjähriger lebensgefährlich verletzt: Ursache noch unklar

Einfamilienhaus stürzt ein, Fünfjähriger lebensgefährlich verletzt: Ursache noch unklar

Meistgelesene Artikel

Top-News aus der Region direkt aufs Smartphone

Top-News aus der Region direkt aufs Smartphone

Milchtankstellen und mehr: Direktverkauf im Kreis Diepholz

Milchtankstellen und mehr: Direktverkauf im Kreis Diepholz

Lesepaten der KGS Moordeich kümmern sich um Nachwuchs

Lesepaten der KGS Moordeich kümmern sich um Nachwuchs

Rathaus-Azubi Anjelina Brinster verbringt sechs Wochen in Tralee

Rathaus-Azubi Anjelina Brinster verbringt sechs Wochen in Tralee

Kommentare