Theatergruppe Nordwohlde präsentiert neues Stück / Premiere am Sonnabend

„Opa lett dat krachen“

+
Seit Wochen proben die Akteure der Theatergruppe Nordwohlde, damit am Sonnabend alles sitzt.

Nordwohlde - „Opa lett dat krachen“ heißt die plattdeutsche Komödie von Rüdiger Kramer, die derzeit von der Nordwohlder Theatergruppe einstudiert wird. Premiere ist am Sonnabend, 7. November, beim Sportlerball des TVE Nordwohlde im Gasthaus Lüdeke.

Zum Stück: Opa Dietrich hat zwei Söhne, Peter und Paul. Da Opa im Rollstuhl sitzt und angeblich den ganzen Tag versorgt werden muss, suchen seine beiden Söhne eine Pflegerin. Peters Frau Lisa möchte nämlich wieder arbeiten. Über das Internet wird gegen Opas Willen eine Pflegerin engagiert. Aus Versehen geht die Anfrage einmal an eine Pflegevermittlung und einmal an eine halbseidene Frauenvermittlung.

Es kommt, wie es kommen muss in solchen Geschichten. Plötzlich erscheint Ellen auf der Bühne. Ellen ist einfach umwerfend, sie ist alles, aber keine Pflegerin. Dennoch geht sie auf die Verwechslung ein. Die Männer im Haus liegen ihr zu Füßen. Dann erscheint Agathe, die richtige Pflegerin. Ein Drachen in Person. Auch sie möchte die Stelle antreten. Opa möchte natürlich lieber seine Ellen behalten. Die Verwicklungen sind vorprogrammiert.

Mitwirkende sind Hermann Strodt (Opa), Theo Wessels (Sohn Peter). Ute Schiermeyer (Lisa), Joachim Helms (Sohn Paul), Heike Evers Riethmöller (Ellen), Edda Ehlers (Agathe) sowie Thomas Wessels (Zuhälter).

Unterstützt werden die Akteure von Toopusterin Uschi Rehmstedt. Für die Maske ist Bettina Böning verantwortlich.

Gegen 18.30Uhr treten am Sonnabend die „Rappelsnuten“ Inge Evers und Karin Bokelmann auf. Nach dem Theaterstück steigt die „Schwarz-weiße-Nacht“. Karten gibt es unter Telefon 04249/274 oder 04249/525. Tischreservierungen sind möglich unter 04249/327.

Weitere Vorstellungen des Theaterstücks sind am 3. Januar, 8. Januar und 15. Januar. Zusätzlich gibt es zwei Vorstellungen für den Sozialverband Nordwohlde am 15. und 22. November. Anmeldungen dafür bei Heinz Ellinghausen, Telefon 04249/474.

Mehr zum Thema:

IS bekennt sich zu Londoner Anschlag

IS bekennt sich zu Londoner Anschlag

Südkorea setzt "Sewol"-Bergung fort

Südkorea setzt "Sewol"-Bergung fort

Elternleid und Altersliebe: Neue Hörbücher

Elternleid und Altersliebe: Neue Hörbücher

Apotheke auf dem Balkon: Heil- und Würzpflanzen für den Topf

Apotheke auf dem Balkon: Heil- und Würzpflanzen für den Topf

Meistgelesene Artikel

Große Resonanz auf den Infotag der Kreismusikschule

Große Resonanz auf den Infotag der Kreismusikschule

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

1500 fröhliche Gäste und 300 Kilogramm Grünkohl

1500 fröhliche Gäste und 300 Kilogramm Grünkohl

Palliativstützpunkt: Vorstand schließt Kassenprüfer aus

Palliativstützpunkt: Vorstand schließt Kassenprüfer aus

Kommentare