Teil des Gebäude muss stehen bleiben

Altes Kino in Bassum vor dem Abriss

+
Das ehemalige Kino

Bassum - Das ehemalige Kino in Bassum soll abgerissen werden. Das bestätigt der Eigentümer der Immobilie, Heinfried Dannemann. Der Abriss sei noch in diesem Jahr geplant, sagte der Syker Unternehmer auf Anfrage unserer Zeitung. Was dort genau geplant sei, wollte er gestern noch nicht verraten. „Ich muss erst mit meinen Partnern besprechen, ob wir das schon öffentlich machen möchten“, so Dannemann. Vom Abriss betroffen sei nur der ehemalige Kinosaal aus den 50er-Jahren (Rotsteingebäude, links im Bild). Das daneben stehende Wohnhaus, ehemals Hotel zur Post, aus dem Jahre 1895 steht unter Denkmalschutz. Es muss erhalten bleiben. Das Bauwerk habe städtebaulich Bedeutung, heißt es in den Unterlagen der Denkmalbehörde. Beide Objekte stehen seit Jahren leer. „Es gab immer mal wieder Interessenten. Bisher ist nie etwas daraus geworden. Wir würden uns sehr freuen, wenn dort etwas passiert“, meinte gestern Bassums Bauamtsleiter Martin Kreienhop.

al

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Montag

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Montag

Ankunft im Landhotel Schnuck in Schneverdingen

Ankunft im Landhotel Schnuck in Schneverdingen

Boule-Meisterschaft um den Mühlenteichpokal

Boule-Meisterschaft um den Mühlenteichpokal

Freaks and Folks, Fans and Friends - 55.000 feiern beim Deichbrand

Freaks and Folks, Fans and Friends - 55.000 feiern beim Deichbrand

Meistgelesene Artikel

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

Philip Sander löst Simon Hammann als Schützenkönig von Twistringen ab

Philip Sander löst Simon Hammann als Schützenkönig von Twistringen ab

„Summer in the City“: Besucher wünschen sich Fortsetzung

„Summer in the City“: Besucher wünschen sich Fortsetzung

Unwetter erreicht den Bremer Süden mit Hagel, Starkregen und Sturmböen

Unwetter erreicht den Bremer Süden mit Hagel, Starkregen und Sturmböen

Kommentare