Sydney Ellis & Band kommt nach Bassum

„Großartige Bluessängerin“

+
Ab sofort gibt es Karten für Sydney Ellis & Band.

Bassum - „Eine großartige Bluessängerin wird am 24.Januar zu Gast in der Stiftskirche sein“, schreibt Gudrun Lösche vom Kulturforum in einer Pressemitteilung. Für das Konzert von Sydney Ellis & Band gibt es bereits jetzt Karten im Vorverkauf. „Ein ideales Weihnachtsgeschenk“, meint Lösche.

Sydneys Gesangskarriere begann in Los Angeles, am Tag nach ihrem 44. Geburtstag, als sie all ihre Nerven zusammennahm und auf eine Session-Bühne kletterte. „Von da an erblühte ihr Gesang zu einer Besessenheit für das, was Sydney ihr ‚kulturelles Erbe’ nennt, oder ‚afroamerikanische Folk-Musik’“, heißt es in der Pressemitteilung. Der Rest der Welt nennt es ‚Blues, Classic Jazz, Gospel, Sprituals, New Orleans Jazz & Blues, R&B, Chicago Blues, Kansas City Blues. Das Konzert beginnt am Sonntag, 24. Januar, um 17.15 Uhr in der Stiftskirche Bassum. Karten kosten im Vorverkauf 18Euro und sind erhältlich in allen Geschäftsstellen der Kreiszeitung, bei Papier und Tinte und im Bürgerservice. Tickets an der Abendkasse kosten 20 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Arbeiten in den Grundschulen Leeste und Kirchweyhe

Arbeiten in den Grundschulen Leeste und Kirchweyhe

Zwei Tote und viele Verletzte nach Seebeben vor Kos

Zwei Tote und viele Verletzte nach Seebeben vor Kos

„Summer in the City“ trotz Regenwetter in Weyhe 

„Summer in the City“ trotz Regenwetter in Weyhe 

56-Jähriger nach Schussgeräuschen in Kassel festgenommen

56-Jähriger nach Schussgeräuschen in Kassel festgenommen

Meistgelesene Artikel

Weyhe nimmt‘s locker mit „Singing in the rain“

Weyhe nimmt‘s locker mit „Singing in the rain“

Unwetter erreicht den Bremer Süden mit Hagel, Starkregen und Sturmböen

Unwetter erreicht den Bremer Süden mit Hagel, Starkregen und Sturmböen

Schönheits-OPs: Je näher der Strand, desto mehr Silikon

Schönheits-OPs: Je näher der Strand, desto mehr Silikon

Die Sicherheit geht vor Eigennutz

Die Sicherheit geht vor Eigennutz

Kommentare