Schließung von KSK-Filialen

Stadt Bassum sucht neue Standorte für Defibrillatoren

Ein Defibrillatoren.
+
Defibrillatoren, wie hier am Bassumer Rathaus, können Leben retten.

Bassum – Die Filialen der Kreissparkasse schließen in Neubruchhausen, Nordwohle und Bramstedt zum Jahresende. Das hat auch Auswirkungen auf die Defibrillatoren, welche die Stadt Bassum dort aufgestellt hatte. Die medizinischen Geräte können durch Stromstöße Herzrhythmusstörungen wie Kammerflimmern und Kammerflattern beenden. Sie sollen nun neue Plätze in der Stadt Bassum bekommen.

„Die Sparkasse hat uns gebeten, die drei Defibrillatoren abzubauen. Das haben wir auch getan“, sagt Bürgermeister Christian Porsch auf Nachfrage.

In Neubruchhausen plane die Stadt derzeit, den neuen alten Defibrillator in der Nähe des Gasthauses Hotel Zur Post aufzustellen. „Bei den anderen beiden Ortschaften sind wir uns noch nicht sicher und wollen erst die beiden Ortsvorsteher zurate ziehen, um einen optimalen Platz zu finden“, so Porsch weiter. Da sei man noch in der Findungsphase und müsse schauen, wo sich bereits Defibrillatoren befinden.

Nordwohldes Ortsvorsteherin Birgit Kattau schätzt die Bedeutung eines Defibrillators als unheimlich hoch ein. „Gerade weil wir ein sehr gemischtes Einwohner-Klientel haben, von Jung bis Alt.“ Und auch wegen der Vereinstätigkeiten, wo Herzprobleme immer auftauchen könnten, sagt sie daher: „Ich würde ungern darauf verzichten. Damit kann vielen geholfen werden, gerade in den ersten Minuten.“ Der Nordwohlder Defibrillator musste in der Vergangenheit laut Ortsvorsteherin Kattau noch nicht zum Einsatz kommen.

Wo der neue Standort in der Ortschaft sein könnte oder ob das Gerät ganz aus Nordwohle verschwindet, stehe noch nicht fest. Damals jedenfalls habe sich die Politik bewusst für den Vorraum der Filiale der Kreissparkasse entschieden, da dieser zu jeder Zeit für jedermann zugänglich war und per Video überwacht wurde. Leider gebe es heutzutage Zeitgenossen, die solche Geräte kaputtmachen, und dafür sind die Defibrillatoren zu teuer, so Kattau, die selbst aus der Medizin komme.

Kattau ergänzt: „Wir müssen nun ganz klug entscheiden, wo der hinkommt, wo er möglichst für viele erreichbar und möglichst zentral gelegen ist.“

Bramstedts Ortsvorsteher Julian Zurmühlen derweil würde gerne das bisherige Gebäude, in dem die Kreissparkasse ihre Filiale hatte, als Standort für den Defibrillator erhalten. „Es ist auf jeden Fall sehr wichtig, dass dort eine solche Gelegenheit ist“, sagt Zurmühlen. Gerade wegen des nahen Marktes und des Bahnhofs sei dort stets viel Betrieb mit vielen Menschen. Doch auch in Bramstedt gebe es noch keine konkreten Entscheidungen über den Verbleib und einen neuen Standort des Defibrillators.

In der Vergangenheit habe das Gerät laut Zurmühlen noch nicht zum Einsatz kommen müssen, und es sei auch nicht durch Vandalismus beschädigt worden. Doch „Haben ist besser als Brauchen“, meint Bramstedts Ortsvorsteher und will sich für den Verbleib des Defis am richtigen Ort einsetzen.

Defis in Bassum

Seitens der Stadt Bassum und der Sportvereine gibt es rund 15 Defibrillatoren in Bassum. Ein Gerät kostet laut Andreas Abelt vom Fachbereich Ordnung und Sport in der Anschaffung etwa 2.000 Euro. In diesem Jahr sei bereits zweimal ein sogenannter Defi benutzt worden. Außerdem soll im kommenden Jahr eine Übersicht erstellt werden, aus der alle Standorte in Bassum hervorgehen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Millionenprojekt nimmt Formen an

Millionenprojekt nimmt Formen an

Millionenprojekt nimmt Formen an
Diepholz: Kreuzung ist nun Kreisel

Diepholz: Kreuzung ist nun Kreisel

Diepholz: Kreuzung ist nun Kreisel
Unterkünfte werden noch benötigt

Unterkünfte werden noch benötigt

Unterkünfte werden noch benötigt
Fünf Standorte in Syke kommen laut Planungsbüro für Windkraftanlagen in Frage

Fünf Standorte in Syke kommen laut Planungsbüro für Windkraftanlagen in Frage

Fünf Standorte in Syke kommen laut Planungsbüro für Windkraftanlagen in Frage

Kommentare