Stadt kauft Flächen am Bramstedter Kirchweg

Zehn Hektar für neue Betriebe

+
Entscheidung im Rathaus für mehr Gewerbeland.

Bassum - Da im Gewerbegebiet Karrenbruch mittlerweile kaum noch Flächen frei sind, hat die Politik bereits vor längerer Zeit beschlossen, neue Gewerbegebiete auszuweisen. Ausgeguckt wurden Flächen am Bramstedter Kirchweg, an der Syker Straße (Obdachlosenunterkunft) sowie bei der AWG. Wie Bassums Wirtschaftsförderer Heinz Schierloh am Dienstagabend im Finanzausschuss mitteilte, wurden erst kürzlich am Bramstedter Kirchweg 86000 Quadratmeter angekauft. Gestern sei ein weiterer Kaufvertrag unterzeichnet worden für ein 27000 Quadratmeter großes Grundstück.

Demnach stehen am Bramstedter Kirchweg rund zehn Hektar zur Verfügung, das beplant werden kann. Das Gebiet grenzt auf der einen Seite unmittelbar an das ehemalige Landesleistungszentrum des Nordwestdeutschen Schützenbundes, auf der anderen Seite an den Parkplatz der Kartbahn.

Die neuen Gewerbegebiete sollen in den kommenden Jahren entwickelt werden. Für den Ankauf von Gewerbeland stehen im Haushalt 2016 etwas über eine Million Euro zur Verfügung.

Wie Schierloh berichtet, sind die Betriebe des produzierenden Gewerbes derzeit dabei, eine Art Ausbildungswerkstatt zu gründen. Ziel ist es, neue Auszubildende zu gewinnen, aber auch Seiteneinsteiger in den Betrieben zu qualifizieren. Dazu haben sich Firmen aus dem Gewerbegebiet zusammengeschlossen, um ein Konzept zu erarbeiten. Die Stadt begrüßt diese Idee und beteiligt sich auch finanziell. Für 2016 wurden 30000 Euro im Haushalt bereitgestellt.

In Gesprächen mit den Betrieben werde die Auftragslage als sehr gut angesehen, so Schierloh. Auch das Handwerk melde gute Auslastungen. Es gab Betriebserweiterungen, einige sind in den Planung. „Die Zahl der Arbeitsplätze in Bassum konnte auch 2015 nochmals gesteigert werden“, so Schierloh. Insgesamt wurden etwa 100 neue Arbeitsplätze geschaffen.

al

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Arbeiten in den Grundschulen Leeste und Kirchweyhe

Arbeiten in den Grundschulen Leeste und Kirchweyhe

Zwei Tote und viele Verletzte nach Seebeben vor Kos

Zwei Tote und viele Verletzte nach Seebeben vor Kos

„Summer in the City“ trotz Regenwetter in Weyhe 

„Summer in the City“ trotz Regenwetter in Weyhe 

56-Jähriger nach Schussgeräuschen in Kassel festgenommen

56-Jähriger nach Schussgeräuschen in Kassel festgenommen

Meistgelesene Artikel

Weyhe nimmt‘s locker mit „Singing in the rain“

Weyhe nimmt‘s locker mit „Singing in the rain“

Unwetter erreicht den Bremer Süden mit Hagel, Starkregen und Sturmböen

Unwetter erreicht den Bremer Süden mit Hagel, Starkregen und Sturmböen

Schönheits-OPs: Je näher der Strand, desto mehr Silikon

Schönheits-OPs: Je näher der Strand, desto mehr Silikon

Die Sicherheit geht vor Eigennutz

Die Sicherheit geht vor Eigennutz

Kommentare