Musik für KiGa-Kinder in Neubruchhausen

Singen, schreien, klatschen – Kinder erleben Musik

Die Kinder des Kindergartens Neubruchhausen freuen sich, wenn Elke Münter mit ihrem Keyboard in den Kindergarten kommt, um mit ihnen zu musizieren. - Foto: Büntemeyer

Neubruchhausen - „Wir wollen spielen, klatschen und auch schreien. Kinder wollen Kinder sein“, singen und klatschen die Kinder, die sich in der Pausenhalle des Kindergartens Neubruchhausen zusammen mit ihren Erzieherinnen erwartungsvoll um Elke Münter und das Keyboard gesetzt haben.

Natürlich hat die Musikpädagogin der Kreismusikschule wieder ein neues Lied mitgebracht, das sie sehr schnell lernen und begeistert singen und sicher später auch zu Hause ihren Eltern vortragen werden. An jedem Dienstag kommt Elke Münter nach Neubruchhausen, um eine der beiden Gruppen zu unterrichten. Meistens werden zunächst die schon erlernten Lieder wiederholt. Die Kinder sitzen dabei selten.

Meistens singen sie stehend und begleiten sich selbst beim Singen, indem sie klatschen, trampeln, wippen und Bewegungen nachvollziehen, die das Lied vorgibt. „Sie erleben die Musik ganzheitlich“, erklärt Elke Münter.

Die Erzieherinnen Galina Tezlaff und Jana Hohensee verteilen auch Rasseleier, Klanghölzer und Trommeln an die Kinder. Die Kinder lernen, wann sie die Klanghölzer leise bedienen müssen und wann sie lebhaft und laut sein können. Dieses gemeinsame Musizieren fördert die soziale Kompetenz der Kinder, die dabei intensiv miteinander kommunizieren, sich beim Tanzen berühren und zuhören, wenn der andere Teil der Gruppe dran ist. Sie lernen abzuwarten und Rücksicht zu nehmen.

Der Kindergarten Neubruchhausen beteiligt sich als eine von 26 Einrichtungen am Musikalisierungsprogramm der Kreismusikschule, einem Kooperationsprojekt zwischen der Kreismusikschule und den Kinder-Tageseinrichtungen. Die Kosten dafür teilen sich das Land Niedersachsen, die Kreismusikschule und die jeweiligen Kindertagesstätten, deren Anteil jedoch von der Kreissparkasse gesponsert wird.

„Wir freuen uns, dass wir die Kooperation mit der Kreismusikschule auch im nächsten Kindergartenjahr fortsetzen können“, erklärt Gaina Tezlaff. Das ist nach Aussage von Elke Münter nicht in allen Einrichtungen so. Deshalb sucht die Kreismusikschule noch weitere Kindergärten im Landkreis, die sich an diesem kulturellen Bildungsprogramm beteiligen möchten. - bt

Mehr zum Thema:

Gestörte Feier nach Wolfsburger Rettung in Braunschweig

Gestörte Feier nach Wolfsburger Rettung in Braunschweig

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Meistgelesene Artikel

„Bonnétable ist mein Twistringen in Frankreich“

„Bonnétable ist mein Twistringen in Frankreich“

Missglücktes Bremsmanöver: Zwei Motorradfahrer schwer verletzt

Missglücktes Bremsmanöver: Zwei Motorradfahrer schwer verletzt

Gunter Gabriel: „Die Vilser vertragen ungehobelte Sprüche“

Gunter Gabriel: „Die Vilser vertragen ungehobelte Sprüche“

Siebte Auflage der Piazzetta in Bassum bei bestem Wetter

Siebte Auflage der Piazzetta in Bassum bei bestem Wetter

Kommentare