Sicher zum Auswärtsspiel

Fahrsicherheitstraining für Eltern und Betreuer

+
Wolfgang Rathke (l.), 1. Vorsitzender der Verkehrswacht Grafschaft Hoya, und Jörg Wasmuth, Geschäftsführer DWA Racing, zeigen auf dem Verkehrsübungsplatz in Bassum den Unterschied von Asphalt und Gleitfläche.

Bassum - Samstagnachmittag – zahlreiche Sportmannschaften im Landkreis bereiten sich auf ihre Auswärtsspiele vor. Wenn die vielen jugendlichen Sportler ihre Reise antreten, sitzt zumeist ein ehrenamtlicher Betreuer oder ein Elternteil am Steuer des Mannschaftsbusses.

„Das ist eine vertrauensvolle Aufgabe und dieses Vertrauen rechtfertigen die Fahrer“, äußert Jörg Wasmuth, Geschäftsführer der DWA Racing seine Hochachtung für das ehrenamtliche Engagement. Die Fahrt berge aber auch Gefahren, wenn das ungewohnte Gefährt nur unregelmäßig genutzt wird.

Zur Unterstützung der Betreuer und Vereine laden die DWA Racing und die Verkehrswacht Grafschaft Hoya „alle Personen, die ehrenamtlich für die Kinder fahren und das Vertrauen der Eltern immer wieder rechtfertigen“, zu einem kostenlosen Fahrsicherheitstraining auf den Verkehrsübungsplatz in Bassum ein. Zunächst sind zwei Termine geplant, „aber wir haben die Hoffnung, dass es nicht bei diesen beiden Trainings bleibt“, erklärt Wolfgang Rathke, 1. Vorsitzender der Verkehrswacht Grafschaft Hoya.

Fokus auf praktischen Inhalten

Jörg Wasmuth setzt bei seinen Trainings auf praktische Inhalte. „Die Theorie, wie lang ein Bremsweg ist, hat jeder in der Fahrschule gelernt, aber nur wer den Weg visualisieren kann, kann die Gefahrensituation ohne Nachdenken schnell einschätzen.“

Durchfallen kann dabei niemand. Das Ziel sei es vorzubeugen, „damit die Beteiligten später nicht sagen: ,Hätten wir mal...’“.

Spaß haben ist somit ausdrücklich erlaubt, wenn Brems-, Kurven- und Lenkverhalten auf verschiedenen Untergründen eingeübt werden. Angeleitet werden die Teilnehmer von ausgebildeten Sicherheitsmoderatoren des deutschen Verkehrssicherheitsrates.

Jeweils 12 Teilnehmer können die Trainings am Samstag, 2. Dezember, und Sonntag, 10. Dezember, wahrnehmen. Die etwa fünfstündigen Kurse beginnen um 9 Uhr. Die normalerweise anfallende Kursgebühr von rund 100 Euro wird den Ehrenamtlichen und Vereinen erlassen.

Anmeldungen nehmen Maike Wetjen unter 04242/934395 (täglich ab 13.30 Uhr) sowie Jörg Wasmuth unter 04241/970211 oder per E-Mail entgegen.

ml

lueder.wetjen@t-online.de

info@dwa-racing.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Beck fordert mehr Geld für Opfer vom Breitscheidplatz

Beck fordert mehr Geld für Opfer vom Breitscheidplatz

Diese drei Eintöpfe sind die Antwort auf den Winter

Diese drei Eintöpfe sind die Antwort auf den Winter

So werden Maronen im Backofen zubereitet

So werden Maronen im Backofen zubereitet

Das sind die Luxusautos der Fußball-Stars

Das sind die Luxusautos der Fußball-Stars

Meistgelesene Artikel

Liebeslieder gehen ins Herz, Hallelujah unter die Haut

Liebeslieder gehen ins Herz, Hallelujah unter die Haut

Erfolgreiche Abnahme von Voltigier- und Longier-Abzeichen in Rechtern

Erfolgreiche Abnahme von Voltigier- und Longier-Abzeichen in Rechtern

Strickcafé öffnet regelmäßig im Stadtteilladen

Strickcafé öffnet regelmäßig im Stadtteilladen

Churchville-Woche mit vielen Aktionen für Jugendliche in Sulingen

Churchville-Woche mit vielen Aktionen für Jugendliche in Sulingen

Kommentare