„Schoolhouse Seven“ feiern zehnjähriges Bestehen mit „Jazz Jubilee“

Wiederholung? Warum nicht?

Gut besetzte Besucherränge: Rund 500 Gäste wollten am Samstag beim „Jazz Jubilee“ an der Freudenburg dabeisein.
+
Gut besetzte Besucherränge: Rund 500 Gäste wollten am Samstag beim „Jazz Jubilee“ an der Freudenburg dabeisein.

Bassum - Von Heiner Büntemeyer. Zehn Jahre „School House Seven“, zehn Jahre fröhlicher Jazz und Dixieland in Bassum und ausstrahlend in die Region. - So etwas muss gefeiert werden.

Die „Schoolhouse Seven“ sorgten bei ihrem Geburtstags-Konzert wieder für mitreißende Klänge.

Daher luden die „SHS“ am Sonnabend zum „Jazz Jubilee“ in den Park der Freudenburg ein. Es wurde ein sehr stimmungsvoller Abend, wie ihn sich die Musiker und die gut 500 Besucher wohl sehr gewünscht hatten, doch die Regengüsse am Freitag hatten die Erwartungen schon gedämpft.

Aber am Sonnabend passte wieder einmal alles, von den äußeren Gegebenheiten bis zur Musik. Die Schoolhouse Seven legten mit der „Bourbon Street Parade“ los und stimmten die Zuhörer schon mit den ersten Takten auf mitreißende Musik ein.

Aber die sieben Musikanten bekamen auch noch Unterstützung, denn Moderator, Kornettist und Trompeter Berthold B. Kollschen und die anderen Sechs freuten sich über zahlreiche befreundete Jazzer, mit denen sie schon zusammen gespielt hatten, die einst Mitglieder der Band waren und die zum zehnjährigen Bestehen einfach ihre Instrumente mitgebracht hatten.

Sie stellten sich in die Konzertmuschel und stimmten mit ein, wenn ihnen die Songs vertraut waren, sie bekamen ihre Solo-Parts und zeigten, wie wunderbar sich Jazz zum Improvisieren eignet.

Meistens war es daher voll auf der Bühne wie beim „Running Wild“ oder beim „Makin Whoopee“ von Chris Barber. Nach jedem Solo spendete das Publikum begeistert Beifall. Die Leute saßen auf rustikalen Biergartenbänken, wippten im Takt mit den Füßen, wiegten ihre Oberkörper zur Musik, klatschten oder schnippten mit den Fingern den Takt. Bei „Savoy Blues“ hielt es erste Tänzer nicht mehr auf ihren Plätzen, sie sprangen auf und wagten ein Tänzchen zu Füßen der Band.

Andere Gäste zeigten ihre Begeisterung, indem sie die Musiker zwischen zwei Titeln mit flüssiger Nahrung versorgten.

Es waren stimmungsvolle Melodien im Repertoire, darunter die von Olaf Wetjen mit der Posaune untermalten „Sweet Georgia Brown“ und der „Wabash Blues“. Der Evergreen „Everybody loves my baby“ endete mit einem wunderbaren Trompeten-Solo. Ähnliche einfühlsame oder auch Energie geladene Momente erlebten die Zuhörer bei den meisten Liedern.

Zwischen den Liedern erinnerte Berthold B. Kollschen an die Historie der SHS oder entdeckte im Publikum gute alte Bekannte, die er den Gästen vorstellte. Zu ihnen zählte Pastor Herbert Köhler, der gemeinsam mit ihm die Jazz- und Gospelnächte initiiert hatte, bei denen sie SHS zusammen mit den „Rainbow Gospel- Singers“ in der Stiftskirche für hinreißende musikalische Eindrücke gesorgt hatten. Kein Wunder, dass die Zuhörer spontan klatschten, als Kollschen laut überlegte, ob diese Jazz- und Gospelnacht vielleicht wiederholt werden könnte.

„Jazz Jubilee“ in Bassum

Zehn Jahre „School House Seven“, zehn Jahre fröhlicher Jazz und Dixieland in Bassum und ausstrahlend in die Region - so etwas muss gefeiert werden. Daher luden die „SHS“ am Sonnabend zum „Jazz Jubilee“ in den Park der Freudenburg ein. Es wurde ein sehr stimmungsvoller Abend, wie ihn sich die Musiker und die gut 500 Besucher wohl sehr gewünscht hatten. © Mediengruppe Kreiszeitung / Büntemeyer
Zehn Jahre „School House Seven“, zehn Jahre fröhlicher Jazz und Dixieland in Bassum und ausstrahlend in die Region - so etwas muss gefeiert werden. Daher luden die „SHS“ am Sonnabend zum „Jazz Jubilee“ in den Park der Freudenburg ein. Es wurde ein sehr stimmungsvoller Abend, wie ihn sich die Musiker und die gut 500 Besucher wohl sehr gewünscht hatten. © Mediengruppe Kreiszeitung / Büntemeyer
Zehn Jahre „School House Seven“, zehn Jahre fröhlicher Jazz und Dixieland in Bassum und ausstrahlend in die Region - so etwas muss gefeiert werden. Daher luden die „SHS“ am Sonnabend zum „Jazz Jubilee“ in den Park der Freudenburg ein. Es wurde ein sehr stimmungsvoller Abend, wie ihn sich die Musiker und die gut 500 Besucher wohl sehr gewünscht hatten. © Mediengruppe Kreiszeitung / Büntemeyer
Zehn Jahre „School House Seven“, zehn Jahre fröhlicher Jazz und Dixieland in Bassum und ausstrahlend in die Region - so etwas muss gefeiert werden. Daher luden die „SHS“ am Sonnabend zum „Jazz Jubilee“ in den Park der Freudenburg ein. Es wurde ein sehr stimmungsvoller Abend, wie ihn sich die Musiker und die gut 500 Besucher wohl sehr gewünscht hatten. © Mediengruppe Kreiszeitung / Büntemeyer
Zehn Jahre „School House Seven“, zehn Jahre fröhlicher Jazz und Dixieland in Bassum und ausstrahlend in die Region - so etwas muss gefeiert werden. Daher luden die „SHS“ am Sonnabend zum „Jazz Jubilee“ in den Park der Freudenburg ein. Es wurde ein sehr stimmungsvoller Abend, wie ihn sich die Musiker und die gut 500 Besucher wohl sehr gewünscht hatten. © Mediengruppe Kreiszeitung / Büntemeyer
Zehn Jahre „School House Seven“, zehn Jahre fröhlicher Jazz und Dixieland in Bassum und ausstrahlend in die Region - so etwas muss gefeiert werden. Daher luden die „SHS“ am Sonnabend zum „Jazz Jubilee“ in den Park der Freudenburg ein. Es wurde ein sehr stimmungsvoller Abend, wie ihn sich die Musiker und die gut 500 Besucher wohl sehr gewünscht hatten. © Mediengruppe Kreiszeitung / Büntemeyer
Zehn Jahre „School House Seven“, zehn Jahre fröhlicher Jazz und Dixieland in Bassum und ausstrahlend in die Region - so etwas muss gefeiert werden. Daher luden die „SHS“ am Sonnabend zum „Jazz Jubilee“ in den Park der Freudenburg ein. Es wurde ein sehr stimmungsvoller Abend, wie ihn sich die Musiker und die gut 500 Besucher wohl sehr gewünscht hatten. © Mediengruppe Kreiszeitung / Büntemeyer
Zehn Jahre „School House Seven“, zehn Jahre fröhlicher Jazz und Dixieland in Bassum und ausstrahlend in die Region - so etwas muss gefeiert werden. Daher luden die „SHS“ am Sonnabend zum „Jazz Jubilee“ in den Park der Freudenburg ein. Es wurde ein sehr stimmungsvoller Abend, wie ihn sich die Musiker und die gut 500 Besucher wohl sehr gewünscht hatten. © Mediengruppe Kreiszeitung / Büntemeyer
Zehn Jahre „School House Seven“, zehn Jahre fröhlicher Jazz und Dixieland in Bassum und ausstrahlend in die Region - so etwas muss gefeiert werden. Daher luden die „SHS“ am Sonnabend zum „Jazz Jubilee“ in den Park der Freudenburg ein. Es wurde ein sehr stimmungsvoller Abend, wie ihn sich die Musiker und die gut 500 Besucher wohl sehr gewünscht hatten. © Mediengruppe Kreiszeitung / Büntemeyer
Zehn Jahre „School House Seven“, zehn Jahre fröhlicher Jazz und Dixieland in Bassum und ausstrahlend in die Region - so etwas muss gefeiert werden. Daher luden die „SHS“ am Sonnabend zum „Jazz Jubilee“ in den Park der Freudenburg ein. Es wurde ein sehr stimmungsvoller Abend, wie ihn sich die Musiker und die gut 500 Besucher wohl sehr gewünscht hatten. © Mediengruppe Kreiszeitung / Büntemeyer
Zehn Jahre „School House Seven“, zehn Jahre fröhlicher Jazz und Dixieland in Bassum und ausstrahlend in die Region - so etwas muss gefeiert werden. Daher luden die „SHS“ am Sonnabend zum „Jazz Jubilee“ in den Park der Freudenburg ein. Es wurde ein sehr stimmungsvoller Abend, wie ihn sich die Musiker und die gut 500 Besucher wohl sehr gewünscht hatten. © Mediengruppe Kreiszeitung / Büntemeyer
Zehn Jahre „School House Seven“, zehn Jahre fröhlicher Jazz und Dixieland in Bassum und ausstrahlend in die Region - so etwas muss gefeiert werden. Daher luden die „SHS“ am Sonnabend zum „Jazz Jubilee“ in den Park der Freudenburg ein. Es wurde ein sehr stimmungsvoller Abend, wie ihn sich die Musiker und die gut 500 Besucher wohl sehr gewünscht hatten. © Mediengruppe Kreiszeitung / Büntemeyer
Zehn Jahre „School House Seven“, zehn Jahre fröhlicher Jazz und Dixieland in Bassum und ausstrahlend in die Region - so etwas muss gefeiert werden. Daher luden die „SHS“ am Sonnabend zum „Jazz Jubilee“ in den Park der Freudenburg ein. Es wurde ein sehr stimmungsvoller Abend, wie ihn sich die Musiker und die gut 500 Besucher wohl sehr gewünscht hatten. © Mediengruppe Kreiszeitung / Büntemeyer
Zehn Jahre „School House Seven“, zehn Jahre fröhlicher Jazz und Dixieland in Bassum und ausstrahlend in die Region - so etwas muss gefeiert werden. Daher luden die „SHS“ am Sonnabend zum „Jazz Jubilee“ in den Park der Freudenburg ein. Es wurde ein sehr stimmungsvoller Abend, wie ihn sich die Musiker und die gut 500 Besucher wohl sehr gewünscht hatten. © Mediengruppe Kreiszeitung / Büntemeyer
Zehn Jahre „School House Seven“, zehn Jahre fröhlicher Jazz und Dixieland in Bassum und ausstrahlend in die Region - so etwas muss gefeiert werden. Daher luden die „SHS“ am Sonnabend zum „Jazz Jubilee“ in den Park der Freudenburg ein. Es wurde ein sehr stimmungsvoller Abend, wie ihn sich die Musiker und die gut 500 Besucher wohl sehr gewünscht hatten. © Mediengruppe Kreiszeitung / Büntemeyer
Zehn Jahre „School House Seven“, zehn Jahre fröhlicher Jazz und Dixieland in Bassum und ausstrahlend in die Region - so etwas muss gefeiert werden. Daher luden die „SHS“ am Sonnabend zum „Jazz Jubilee“ in den Park der Freudenburg ein. Es wurde ein sehr stimmungsvoller Abend, wie ihn sich die Musiker und die gut 500 Besucher wohl sehr gewünscht hatten. © Mediengruppe Kreiszeitung / Büntemeyer
Zehn Jahre „School House Seven“, zehn Jahre fröhlicher Jazz und Dixieland in Bassum und ausstrahlend in die Region - so etwas muss gefeiert werden. Daher luden die „SHS“ am Sonnabend zum „Jazz Jubilee“ in den Park der Freudenburg ein. Es wurde ein sehr stimmungsvoller Abend, wie ihn sich die Musiker und die gut 500 Besucher wohl sehr gewünscht hatten. © Mediengruppe Kreiszeitung / Büntemeyer
Zehn Jahre „School House Seven“, zehn Jahre fröhlicher Jazz und Dixieland in Bassum und ausstrahlend in die Region - so etwas muss gefeiert werden. Daher luden die „SHS“ am Sonnabend zum „Jazz Jubilee“ in den Park der Freudenburg ein. Es wurde ein sehr stimmungsvoller Abend, wie ihn sich die Musiker und die gut 500 Besucher wohl sehr gewünscht hatten. © Mediengruppe Kreiszeitung / Büntemeyer
Zehn Jahre „School House Seven“, zehn Jahre fröhlicher Jazz und Dixieland in Bassum und ausstrahlend in die Region - so etwas muss gefeiert werden. Daher luden die „SHS“ am Sonnabend zum „Jazz Jubilee“ in den Park der Freudenburg ein. Es wurde ein sehr stimmungsvoller Abend, wie ihn sich die Musiker und die gut 500 Besucher wohl sehr gewünscht hatten. © Mediengruppe Kreiszeitung / Büntemeyer
Zehn Jahre „School House Seven“, zehn Jahre fröhlicher Jazz und Dixieland in Bassum und ausstrahlend in die Region - so etwas muss gefeiert werden. Daher luden die „SHS“ am Sonnabend zum „Jazz Jubilee“ in den Park der Freudenburg ein. Es wurde ein sehr stimmungsvoller Abend, wie ihn sich die Musiker und die gut 500 Besucher wohl sehr gewünscht hatten. © Mediengruppe Kreiszeitung / Büntemeyer
Zehn Jahre „School House Seven“, zehn Jahre fröhlicher Jazz und Dixieland in Bassum und ausstrahlend in die Region - so etwas muss gefeiert werden. Daher luden die „SHS“ am Sonnabend zum „Jazz Jubilee“ in den Park der Freudenburg ein. Es wurde ein sehr stimmungsvoller Abend, wie ihn sich die Musiker und die gut 500 Besucher wohl sehr gewünscht hatten. © Mediengruppe Kreiszeitung / Büntemeyer
Zehn Jahre „School House Seven“, zehn Jahre fröhlicher Jazz und Dixieland in Bassum und ausstrahlend in die Region - so etwas muss gefeiert werden. Daher luden die „SHS“ am Sonnabend zum „Jazz Jubilee“ in den Park der Freudenburg ein. Es wurde ein sehr stimmungsvoller Abend, wie ihn sich die Musiker und die gut 500 Besucher wohl sehr gewünscht hatten. © Mediengruppe Kreiszeitung / Büntemeyer
Zehn Jahre „School House Seven“, zehn Jahre fröhlicher Jazz und Dixieland in Bassum und ausstrahlend in die Region - so etwas muss gefeiert werden. Daher luden die „SHS“ am Sonnabend zum „Jazz Jubilee“ in den Park der Freudenburg ein. Es wurde ein sehr stimmungsvoller Abend, wie ihn sich die Musiker und die gut 500 Besucher wohl sehr gewünscht hatten. © Mediengruppe Kreiszeitung / Büntemeyer
Zehn Jahre „School House Seven“, zehn Jahre fröhlicher Jazz und Dixieland in Bassum und ausstrahlend in die Region - so etwas muss gefeiert werden. Daher luden die „SHS“ am Sonnabend zum „Jazz Jubilee“ in den Park der Freudenburg ein. Es wurde ein sehr stimmungsvoller Abend, wie ihn sich die Musiker und die gut 500 Besucher wohl sehr gewünscht hatten. © Mediengruppe Kreiszeitung / Büntemeyer
Zehn Jahre „School House Seven“, zehn Jahre fröhlicher Jazz und Dixieland in Bassum und ausstrahlend in die Region - so etwas muss gefeiert werden. Daher luden die „SHS“ am Sonnabend zum „Jazz Jubilee“ in den Park der Freudenburg ein. Es wurde ein sehr stimmungsvoller Abend, wie ihn sich die Musiker und die gut 500 Besucher wohl sehr gewünscht hatten. © Mediengruppe Kreiszeitung / Büntemeyer
Zehn Jahre „School House Seven“, zehn Jahre fröhlicher Jazz und Dixieland in Bassum und ausstrahlend in die Region - so etwas muss gefeiert werden. Daher luden die „SHS“ am Sonnabend zum „Jazz Jubilee“ in den Park der Freudenburg ein. Es wurde ein sehr stimmungsvoller Abend, wie ihn sich die Musiker und die gut 500 Besucher wohl sehr gewünscht hatten. © Mediengruppe Kreiszeitung / Büntemeyer
Zehn Jahre „School House Seven“, zehn Jahre fröhlicher Jazz und Dixieland in Bassum und ausstrahlend in die Region - so etwas muss gefeiert werden. Daher luden die „SHS“ am Sonnabend zum „Jazz Jubilee“ in den Park der Freudenburg ein. Es wurde ein sehr stimmungsvoller Abend, wie ihn sich die Musiker und die gut 500 Besucher wohl sehr gewünscht hatten. © Mediengruppe Kreiszeitung / Büntemeyer
Zehn Jahre „School House Seven“, zehn Jahre fröhlicher Jazz und Dixieland in Bassum und ausstrahlend in die Region - so etwas muss gefeiert werden. Daher luden die „SHS“ am Sonnabend zum „Jazz Jubilee“ in den Park der Freudenburg ein. Es wurde ein sehr stimmungsvoller Abend, wie ihn sich die Musiker und die gut 500 Besucher wohl sehr gewünscht hatten. © Mediengruppe Kreiszeitung / Büntemeyer
Zehn Jahre „School House Seven“, zehn Jahre fröhlicher Jazz und Dixieland in Bassum und ausstrahlend in die Region - so etwas muss gefeiert werden. Daher luden die „SHS“ am Sonnabend zum „Jazz Jubilee“ in den Park der Freudenburg ein. Es wurde ein sehr stimmungsvoller Abend, wie ihn sich die Musiker und die gut 500 Besucher wohl sehr gewünscht hatten. © Mediengruppe Kreiszeitung / Büntemeyer

Die Zuhörer genossen den stimmungsvollen Abend, die bunt erleuchtete Konzertmuschel in der hereinbrechenden Dämmerung und viele Melodien, die ihnen längst vertraut sind. Doch als „Ice Cream“ angestimmt wurde, wussten sie, dass auch der herrlichste Sommerabend irgendwann zu Ende geht.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Bayern feiern Titel mit Gala - Lewandowski-Tore 37, 38, 39

Bayern feiern Titel mit Gala - Lewandowski-Tore 37, 38, 39

Bill und Melinda Gates lassen sich scheiden

Bill und Melinda Gates lassen sich scheiden

Meistgelesene Artikel

Auto-Brand in Stuhr: Mutiger Helfer zieht Frau von Flammen weg und löscht sie im Bach

Auto-Brand in Stuhr: Mutiger Helfer zieht Frau von Flammen weg und löscht sie im Bach

Auto-Brand in Stuhr: Mutiger Helfer zieht Frau von Flammen weg und löscht sie im Bach
Schwerer Unfall in Asendorf: 76-Jährige prallt mit Auto gegen Baum

Schwerer Unfall in Asendorf: 76-Jährige prallt mit Auto gegen Baum

Schwerer Unfall in Asendorf: 76-Jährige prallt mit Auto gegen Baum
Fahrrad-Stau im Diepholzer Fundbüro

Fahrrad-Stau im Diepholzer Fundbüro

Fahrrad-Stau im Diepholzer Fundbüro

Kommentare