Verein überrascht sie mit Empfang

Sportschützin Finja Kölling holt Bronze bei den DM

+
Die Bramstedter Sportschützen empfingen ihre Bronzegewinnerin Finja Kölling (Mitte) zusammen mit dem Vereinsvorsitzenden Willi Wilker (l.) und Sportleiter Thomas Taube. 

Bramstedt - Finja Kölling (14) vom Schützenverein Bramstedt hat bei den Deutschen Meisterschaften im Sportschießen in ihrer Altersklasse im Luftgewehr Drei-Stellungskampf einen dritten Platz belegt und damit die Bronzemedaille gewonnen. Der Schützenverein Bramstedt überraschte sie nun mit einem Empfang.

Mit insgesamt 588 von 600 möglichen Ringen erzielte Finja nur zwei Ringe weniger, als die Erstplatzierte und liegt mit der Zweitplatzierten gleich. Nur durch ein etwas geringeres Ergebnis in der Stehend-Disziplin ist sie auf den dritten Platz gesetzt worden. So sehen es die Bestimmungen bei Gleichstand vor.

„Wir sind sehr stolz auf unsere Finja“, sagte Sportleiter Thomas Taube in seiner Laudatio vor dem Schützenhaus in Bramstedt. „Finja hat in der Schülerklasse in den unteren Meisterschaften alles abräumen können, was zu gewinnen war“, so Taube. „Die Bronzemedaille krönt ihre Erfolge in der Schülerklasse. Jetzt geht es für sie an das Kleinkalibergewehr. Ich bin sicher, dass sie sich auch in dieser Disziplin behaupten und sich in der Deutschen Spitzenklasse etablieren wird.“

Nur Schießen und Schule im Kopf

Finja Kölling schießt seit sieben Jahren. Die Oberschülerin, die sich das Abitur zum Ziel gesetzt hat, trainiert zweimal die Woche und hat nach eigenen Aussagen nur Schießen und Schule im Kopf. Sie gehört dem Landeskader an und wird von Landestrainer Heinz Janikulla betreut. „Finja ist die erste erfolgreiche Sportschützin, die wir selber ausgebildet haben“, freut sich Taube, der von weiteren guten Platzierungen berichtete. So hat Finja in der Luftgewehr Einzelkonkurrenz einen neunten Platz belegt, die Mannschaft mit Finja Kölling, Antonia Dempewolf und Robin Mertens sogar den vierten.

Bei den Schülern holte Robin Mertens den siebten Platz im Einzel und den 15. Platz im Drei-Stellungskampf. Hinzu kommt der siebte Platz von Annika Neumann in der weiblichen Juniorenklasse A. „Damit haben unsere Sportschützen bei den Meisterschaften fünf Plätze unter den ersten Zehn erreicht. Darauf können wir Trainer stolz sein“, schloss Taube. 

 bbk

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

Herren des Geburtstagsclubs holen guten Geist aus Äpfeln

Herren des Geburtstagsclubs holen guten Geist aus Äpfeln

Unfallflucht nach Kollision zweier Autos in Gessel

Unfallflucht nach Kollision zweier Autos in Gessel

Der neue Fantasyroman von Ireene Schaufuß: Fernweh inklusive

Der neue Fantasyroman von Ireene Schaufuß: Fernweh inklusive

Torben Kuhlmann präsentiert seine Illustrationen in Hannover

Torben Kuhlmann präsentiert seine Illustrationen in Hannover

Kommentare