Helmut Finke neuer König

Kreisverbandsschützenfest mit rund 500 Gästen

+
Kreispräsident Jens Voß (l.) und sein Stellvertreter Ralf Linz (rechts) mit dem neuen Königshaus des Kreisschützenverbandes Bassum (v.l.) Nicole Voß, Helmut Finke und Zoe Marie Klausing.

Albringhausen - Von Heiner Büntemeyer. Die Ortschaft Albringhausen wuchs am Samstag um mehr als das Doppelte ihrer Einwohnerzahl an. Zum Kreisverbandsschützenfest kamen Abordnungen aus allen Schützenvereinen Bassums – und zusammen feierten die Grünröcke bei bestem Wetter ein traumhaftes Fest.

Mit einer „satten Zehn“ (Teilerwert 84) sicherte sich Helmut Finke vom Schützenverein Nordwohlde die Königswürde im Kreisschützenverband Bassum vor Christian Kieslich (T. 432) und Nils Kramer (T. 788), die beide dem Schützenverein Gut Ziel Bassum angehören. Finke trat damit die Nachfolge von Jens Voß (1848) an, bei dem sich Ralf Linz für die Regentschaft ebenso bedankte wie bei Damenkönigin Petra Nolte (Nordwohlde) und Jugendkönigin Ina Kathmann (Natenstedt). 

Der Vorsitzende des gastgebenden Schützenvereins Albringhausen, Ralf Schumacher, hatte die mehr als 500 Gäste aus 15 Vereinen des Kreisverbandes zunächst an der Schützenhalle begrüßt. Anschließend bewegte sich ein schier endloser Festzug vom Schützenplatz zur Wiese am Hof Schumacher. Musikalisch begleitet wurde der Umzug von den Spielmannszügen Albringhausen-Schorlingborstel und Dimhausen.

Auf der Wiese begrüßte Ralf Linz als Stellvertreter von Jens Voß die Gäste. Der Präsident trug zu diesem Zeitpunkt noch die Kreiskönigskette und hatte daher „dienstfrei“, sodass sein Stellvertreter die Amtsgeschäfte leiten musste.

Grüße von Rat und Verwaltung

Als Vertreterin des Bürgermeisters überbrachte Bärbel Ehrich die Grüße von Rat und Verwaltung. Sie gratulierte allen neuen Majestäten und forderte sie auf: „Lasst es krachen.“ Jürgen Laschinksi grüßte als Ortsvorsteher, und Bezirksvorsitzender Wilhelm Bäker erinnerte daran, dass 2006, als Albringhausen zum letzten Mal Gastgeber beim Kreisverbandsfest war, wegen des Regenwetters der Umzug ausfallen musste. Auch er gratulierte den Gewinnern.

Die anschließende Proklamation und die Ausgabe der Pokale verliefen sehr zügig.

Den Titel einer Kreiskönigin sicherte sich Nicole Voß (1848) vor Denise Roitsch (Gut Ziel) und Karen Rätzke (1848). Bei den Jugendlichen wurde Zoe Marie Klausing (Gut Ziel) vor Hanna Dannhoff (Nordwohlde) und Antonia Krüger (Gut Ziel) Kreiskönigin.

Auszeichnung für Reiner Behrens und Annette Meyer

Den Titel „König der Könige“ sicherten sich bei den Schützen Reiner Behrens (Gut Ziel), bei den Damen Annette Meyer (Natenstedt) und bei den Jugendlichen Maik Guddat (Apelstedt).

Hilde Finke (Freudenberg) hatte den Wettbewerb um den Königspokal gewonnen, ihr Clubkamerad Norbert Rathkamp holte sich den Aufderheide-Pokal.

Kreisverbandsschützenfest in Albringhausen

Kreisverbandsschützenfest Albringhausen
Rund 500 Schützen kamen in Albringhausen zusammen. © Mediengruppe Kreiszeitung / H. Büntemeyer
Kreisverbandsschützenfest Albringhausen
Rund 500 Schützen kamen in Albringhausen zusammen. © Mediengruppe Kreiszeitung / H. Büntemeyer
Kreisverbandsschützenfest Albringhausen
Rund 500 Schützen kamen in Albringhausen zusammen. © Mediengruppe Kreiszeitung / H. Büntemeyer
Kreisverbandsschützenfest Albringhausen
Rund 500 Schützen kamen in Albringhausen zusammen. © Mediengruppe Kreiszeitung / H. Büntemeyer
Kreisverbandsschützenfest Albringhausen
Rund 500 Schützen kamen in Albringhausen zusammen. © Mediengruppe Kreiszeitung / H. Büntemeyer
Kreisverbandsschützenfest Albringhausen
Rund 500 Schützen kamen in Albringhausen zusammen. © Mediengruppe Kreiszeitung / H. Büntemeyer
Kreisverbandsschützenfest Albringhausen
Rund 500 Schützen kamen in Albringhausen zusammen. © Mediengruppe Kreiszeitung / H. Büntemeyer
Kreisverbandsschützenfest Albringhausen
Rund 500 Schützen kamen in Albringhausen zusammen. © Mediengruppe Kreiszeitung / H. Büntemeyer
Kreisverbandsschützenfest Albringhausen
Rund 500 Schützen kamen in Albringhausen zusammen. © Mediengruppe Kreiszeitung / H. Büntemeyer
Kreisverbandsschützenfest Albringhausen
Rund 500 Schützen kamen in Albringhausen zusammen. © Mediengruppe Kreiszeitung / H. Büntemeyer
Kreisverbandsschützenfest Albringhausen
Rund 500 Schützen kamen in Albringhausen zusammen. © Mediengruppe Kreiszeitung / H. Büntemeyer
Kreisverbandsschützenfest Albringhausen
Rund 500 Schützen kamen in Albringhausen zusammen. © Mediengrupp e Kreiszeitung / H. Büntemeyer
Kreisverbandsschützenfest Albringhausen
Rund 500 Schützen kamen in Albringhausen zusammen. © Mediengruppe Kreiszeitung / H. Büntemeyer
Kreisverbandsschützenfest Albringhausen
Rund 500 Schützen kamen in Albringhausen zusammen. © Mediengruppe Kreiszeitung / H. Büntemeyer
Kreisverbandsschützenfest Albringhausen
Rund 500 Schützen kamen in Albringhausen zusammen. © Mediengruppe Kreiszeitung / H. Büntemeyer
Kreisverbandsschützenfest Albringhausen
Rund 500 Schützen kamen in Albringhausen zusammen. © Mediengruppe Kreiszeitung / H. Büntemeyer
Kreisverbandsschützenfest Albringhausen
Rund 500 Schützen kamen in Albringhausen zusammen. © Mediengruppe Kreiszeitung / H. Büntemeyer
Kreisverbandsschützenfest Albringhausen
Rund 500 Schützen kamen in Albringhausen zusammen. © Mediengruppe Kreiszeitung / H. Büntemeyer
Kreisverbandsschützenfest Albringhausen
Rund 500 Schützen kamen in Albringhausen zusammen. © Mediengruppe Kreiszeitung / H. Büntemeyer
Kreisverbandsschützenfest Albringhausen
Rund 500 Schützen kamen in Albringhausen zusammen. © Mediengruppe Kreiszeitung / H. Büntemeyer
Kreisverbandsschützenfest Albringhausen
Rund 500 Schützen kamen in Albringhausen zusammen. © Mediengruppe Kreiszeitung / H. Büntemeyer
Kreisverbandsschützenfest Albringhausen
Rund 500 Schützen kamen in Albringhausen zusammen. © Mediengruppe Kreiszeitung / H. Büntemeyer
Kreisverbandsschützenfest Albringhausen
Rund 500 Schützen kamen in Albringhausen zusammen. © Mediengruppe Kreiszeitung / H. Büntemeyer
Kreisverbandsschützenfest Albringhausen
Rund 500 Schützen kamen in Albringhausen zusammen. © Mediengruppe Kreiszeitung / H. Büntemeyer
Kreisverbandsschützenfest Albringhausen
Rund 500 Schützen kamen in Albringhausen zusammen. © Mediengruppe Kreiszeitung / H. Büntemeyer
Kreisverbandsschützenfest Albringhausen
Rund 500 Schützen kamen in Albringhausen zusammen. © Mediengruppe Kreiszeitung / H. Büntemeyer

Den Mannschaftspokalwettbewerb gewann in der Schützenklasse Dimhausen mit 159 Ringen vor „Gut Ziel“ und Bassum von 1848, die jeweils 157 Ringe erzielten. Bei den Damen wurde das erste Team von Bassum von 1848 mit 120 Ringen Sieger vor der eigenen zweiten Vertretung (117 Ringe) und der Damenmannschaft von Albringhausen (116 Ringe).

Mit 159 Ringen gewannen die Jugendlichen von „Gut Ziel“ Bassum den Jugend-Mannschaftspokal vor Apelstedt (145) und Albringhausen (144).

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Diepholzer Großmarkt am Freitag

Diepholzer Großmarkt am Freitag

Muslimische Mode bald in Frankfurt zu sehen

Muslimische Mode bald in Frankfurt zu sehen

Kinderaltstadtfest in Nienburg 

Kinderaltstadtfest in Nienburg 

Groll gegen Guatemalas Präsidenten wächst

Groll gegen Guatemalas Präsidenten wächst

Meistgelesene Artikel

638. Diepholzer Großmarkt ist eröffnet: Freundlich, friedlich und fröhlich

638. Diepholzer Großmarkt ist eröffnet: Freundlich, friedlich und fröhlich

Hilfe beim Moorbrand: Landkreis Diepholz schickt Gelände-Löschfahrzeuge

Hilfe beim Moorbrand: Landkreis Diepholz schickt Gelände-Löschfahrzeuge

Schwerer Unfall: Vier Menschen teilweise lebensgefährlich verletzt

Schwerer Unfall: Vier Menschen teilweise lebensgefährlich verletzt

Kampfmittelbeseitigungsdienst untersucht mysteriösen Fund an der Hunte in Drebber

Kampfmittelbeseitigungsdienst untersucht mysteriösen Fund an der Hunte in Drebber

Kommentare