In Bassum

Sanierung der Abtei kann beginnen

+

Bassum - Seit vier Jahren gehen die Restauratoren der Klosterkammer Hannover in der Bassumer Abtei von Raum zu Raum und dokumentieren akribisch die Bausubstanz sowie weite Teile der Innenausstattung.

Hintergrund ist die geplante umfassende Sanierung der Abtei (wir berichteten mehrfach). Die Bestandsaufnahme ist fast beendet – nun soll es losgehen. Sämtliche Leitungen werden erneuert (Elektrik, Heizung, Sanitär). Die Außenwände erhalten eine Dämmung, außerdem werden die Fußböden ertüchtigt. Die Baumaßnahme wird auf 1,2 Millionen Euro geschätzt. Zehn Prozent, also 120 000 Euro, gibt es als Zuschuss vom Landesamt für Geoinformation und Landesvermessung Niedersachsen (LGLN Sulingen). Problem der Förderung: Die Maßnahme muss Mitte 2019 abgerechnet sein. Eile ist geboten. Deshalb wird die Abtei in einem Rutsch saniert und nicht, wie ursprünglich geplant, in zwei Bauabschnitten. 

Folge: Die Äbtissin musste ausziehen und das gesamte Mobiliar ausräumen. „Ein ungeheurer Aufwand, der am Ende etwa 60 .000 Euro Mehrkosten verursacht hat“, erklärte gestern der Präsident der Klosterkammer Hans-Christian Biallas (r.). Er freue sich sehr, das es gelungen sei, einen Zuschuss zu erhalten. Dennoch mahnte er kritisch an, dass es kaum möglich sei, bei einem solchen Projekt fristgerecht zu planen. Bei der Sanierung eines denkmalgeschützen Gebäudes dieser Größenordnung seien Überraschungen die Regel. „Wir laufen auf Hochtouren, um die Förderung zu erhalten“, so Biallas. Er ließ sich von Isabell von Kameke, Projektleiterin Christina Lippert (M.) , Bauleiter Henrik Boldt und Restaurator Johannes Mädebach (l.) die Arbeiten erläutern. Ausführlicher Bericht folgt. 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Explosion in Österreich behindert Südeuropas Gasversorgung

Explosion in Österreich behindert Südeuropas Gasversorgung

Das sind die Luxusautos der Fußball-Stars

Das sind die Luxusautos der Fußball-Stars

Das Abschlusstraining am Dienstag

Das Abschlusstraining am Dienstag

Auf Schnee folgt Regen - Meteorologen warnen vor Sturmböen

Auf Schnee folgt Regen - Meteorologen warnen vor Sturmböen

Meistgelesene Artikel

Dörte Knake röstet Kaffeespezialitäten aus 14 Ländern

Dörte Knake röstet Kaffeespezialitäten aus 14 Ländern

Reise durch die Hüder Ortsgeschichte

Reise durch die Hüder Ortsgeschichte

Arbeiten am letzten Teilstück beginnen

Arbeiten am letzten Teilstück beginnen

Einbruchserie: Weitere Sicherung der Grundschule Kirchdorf notwendig

Einbruchserie: Weitere Sicherung der Grundschule Kirchdorf notwendig

Kommentare