Country-Club Nienstedt lässt sich nicht unterkriegen

Saloon verwüstet und Dauerregen beim US-Car-Treffen

Cowboys unter sich. Links im Bild CCN-Vize André Schulz. - Fotos: Ulf Kaack

Nienstedt - Von Ulf Kaack. Zwei äußerst bittere Wermutstropfen trübten am Wochenende das zweite US-Car-Treffen des Country-Clubs Nienstedt (CCN). Kurz vor Beginn des Events verwüsteten Unbekannte große Teile des Veranstaltungsgeländes. Außerdem spuckte den Veranstaltern der Dauerregen gehörig in die Suppe. Trotzdem sind sie alles andere als enttäuscht. „Die Stimmung und das Miteinander haben gepasst, und das ist die Hauptsache.“

Es passierte in der Nacht von Donnerstag auf Freitag: der oder die Täter schlichen von der Dunkelheit geschützt auf das Veranstaltungsgeländes des CCN. Hier brachen sie in den Saloon ein und verwüsteten das Interieur erheblich. Für kurze Zeit stand die Durchführung des US-Car-Treffens auf der Kippe.

„Sämtliche Fenster waren zerschlagen, die Zapfanlage, Gläser und Teile des Geschirrs, Spiegel an der Wand und diverse Getränkeflaschen“, ärgert sich André Schulz, CCN-Vizeboss. „Außerdem wurden Graffiti an die Wände und im Außenbereich an die Schießbude gesprüht. Eine Orgie der sinnlosen Verwüstung. Vor allem Dinge, die wir für die Veranstaltungsdurchführung benötigten, wurden offensichtlich gezielt demoliert. Da wollte uns jemand sabotieren.“

„Da wollte uns jemand sabotieren“

Die Polizei wurde eingeschaltet und nahm den Schaden auf. Hinweise auf einen Täter lagen bis Sonntag nicht vor. Nach einem kurzen Augenblick des Resignierens spuckten die CCN-Mitglieder in die Hände und absolvierten einen beispiellosen Kraftakt.

„Nahezu die gesamte Thekeneinrichtung haben wir uns aus dem Stand zusammenorganisiert, die Frauen haben Scherben und Graffiti entfernt. Bis tief in die Nacht hinein haben wir neu Fensterscheiben eingesetzt“, erklärt André Schulz. „Da die Club-Kasse die nötigen Mittel nicht hergab, haben wir einen Hut rumgehen lassen. Cowboy-Hüte sind bekannterweise groß, so dass wir am Schluss mit vereinten Kräften und entsprechendem Budget noch alles in den Griff bekommen haben.“

Auch das Wetter machte den teutonischen Amis einen Strich durch die Rechnung und hielt vor allem die Besitzer von chromblitzenden US-Cars von einem Besuch des Treffens ab. Die angereisten Ami-Schlitten ließen sich jedenfalls an einer Hand abzählen. Einige Pick-Ups und Pony Cars zumeist jüngeren Baujahrs. Keine Sidepipes, keine Big Blocks, keine Harleys … Schade, das Ambiente auf der Ranch hätte eine würdigere Kulisse verdient gehabt.

US-Car-Treffen des Country Clubs in Bassum-Nienstedt

Die Szene der Anhänger US-amerikanischen Kulturguts ist überschaubar und homogen. Das findet vor allem Ausdruck in der Kleidung. Da gesellt sich in trauter Runde der Cowboy zum Indianer, der Cop zum Hells Angel.

Und auch der Musikgeschmack eint die Enthusiasten: Country und Western ebenso wie Swing, Skiffle, Boogie Woogie, Rock’n’Roll oder zeitgenössisches Songmaterial von Bruce Springsteen und Neil Young.

So hatte das Trio Stringtone Slingers am Samstagabend auch leichtes Spiel. Rappelvoll war der Saloon, als die Kombo unter dem Star Spangled Banner mit erdigen und urwüchsigen Rockabilly-Songs einheizte.

Getanzt wurde dabei reichlich. Auch die Freunde von Square- und Line-Dance kamen dabei auf ihre Kosten. Erst mit einsetzender Morgenröte ging die Party zu Ende.

Trotz alle Widrigkeiten wollen die rund 50 Mitglieder des CCN auch im nächsten Jahr weitermachen. „Nach so viel Pech muss es ja irgendwann mal perfekt werden“, blickt André Schulz optimistisch in die Zukunft.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Tellfreunde Schobrink feiern Dorffest in Diepholz

Tellfreunde Schobrink feiern Dorffest in Diepholz

„Tag der offenen Tür“ bei Radio Bremen 

„Tag der offenen Tür“ bei Radio Bremen 

Zehntausende marschieren gegen Hass - Lob von Trump

Zehntausende marschieren gegen Hass - Lob von Trump

Zeig mir dein Auto und ich sag dir wer du bist

Zeig mir dein Auto und ich sag dir wer du bist

Meistgelesene Artikel

Gerätehaus in Leeste feierlich übergeben

Gerätehaus in Leeste feierlich übergeben

NDR berichtet live über Ballonfahrer

NDR berichtet live über Ballonfahrer

Technischer Defekt setzt Keller komplett unter Wasser

Technischer Defekt setzt Keller komplett unter Wasser

Steinkamp nach Unterspülung gesperrt

Steinkamp nach Unterspülung gesperrt

Kommentare