Dr. Rupert Dernick kommt nach Bassum

Topfit für die Schule

+
Dr. Dernick

Bassum - Von Heiner Büntemeyer. Was muss mein Kind können, wenn es in die Grundschule kommt? Ist es überhaupt schulfähig? Kann es den Schulalltag bewältigen? Braucht es eine besondere Förderung? Diese und viele andere Fragen stellen sich besorgte Eltern, bevor ihr Kind eingeschult wird. Irgendwie spüren sie, dass sie sich eigentlich zu viele Gedanken machen, aber wenn sie dann von anderen Eltern hören, was deren Kinder alles können und was die ihren Kindern alles bieten, dann sind die Zweifel sofort wieder da.

Am Mittwoch, 11. November, bietet der Arbeitskreis „Brückenjahr“ um 16 Uhr in der Aula der Grundschule Petermoor allen Eltern von Kindern, die die beiden letzten Kindergartenjahre oder das erste Grundschuljahr besuchen, eine Informationsveranstaltung, die helfen könnte, die nötige Gelassenheit zurückzugewinnen.

Dr. Rupert Dernick, ein Kinderarzt aus Jever, wird an diesem Nachmittag einen Vortrag mit dem Titel „FamilienErgo – Kinder für die Schule fit machen“ halten. Darin wird er Wege aufzeigen, wie im ganz normalen Familienalltag Kompetenzen an das Kind vermittelt und wie durch die Teilhabe des Kindes an den häuslichen Alltagstätigkeiten nahezu alle vorschulischen Entwicklungsbereiche gefördert werden können.

Ob beim Einkaufen oder Tisch decken, ob beim Anziehen, Abwaschen und Geschirr einräumen, ob beim Wäsche legen, beim Telefonieren oder beim Schälen von Obst und Gemüse – bei all diesen Tätigkeiten werden beim Kind Feinmotorik, Merkfähigkeit, Konzentration, Vorstellungsvermögen, Ausdauer und Selbständigkeit verbessert und geschult.

Der Referent, der bereits 2010 einen Vortrag zu diesem Thema in Bassum gehalten hat, wird in humorvoller Weise seine Thesen an Hand von einfachen Beispielen erläutern.

Christine Gaumann freut sich, dass an dieser Veranstaltung alle städtischen Kindergärten, die Grundschulen Petermoor, Bramstedt und Nordwohlde und das Bassumer Familienzentrum beteiligt sind.

Während des Vortrages werden für die Kinder Stationen eingerichtet, die mit Erzieherinnen und Grundschullehrerinnen besetzt sind. Hier gibt es eine „Anziehstraße“, Malangebote, Bausteine und einen Straßenteppich sowie Spiele für draußen. Sie können Hausschuhe und Knöpfe sortieren, Gemüse und Obst schneiden oder Bildergeschichten legen.

Die Anmeldungen können bei den teilnehmenden Kindertagesstätten, den Grundschulen oder bei Christine Gaumann im Rathaus (04241/8461) erfolgen. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Montag

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Montag

Ankunft im Landhotel Schnuck in Schneverdingen

Ankunft im Landhotel Schnuck in Schneverdingen

Boule-Meisterschaft um den Mühlenteichpokal

Boule-Meisterschaft um den Mühlenteichpokal

Freaks and Folks, Fans and Friends - 55.000 feiern beim Deichbrand

Freaks and Folks, Fans and Friends - 55.000 feiern beim Deichbrand

Meistgelesene Artikel

Norwegischer Urlauber will Benzin holen und "tankt" beim Schützenfest in Stuhr

Norwegischer Urlauber will Benzin holen und "tankt" beim Schützenfest in Stuhr

Twistringer Schützen erleben Marathon der Glückseligkeit

Twistringer Schützen erleben Marathon der Glückseligkeit

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

Sommerpicknick in Asendorf erfreut sich großer Beliebtheit

Sommerpicknick in Asendorf erfreut sich großer Beliebtheit

Kommentare