Weiteste Anreise aus Dangast

„Schlüsseljungs“ sorgen für heiße Poolparty beim Treckertreffen

+
109 Kilometer nahmen die beiden Ehepaare von Dangast aus unter die Räder und sicherten sich den Pokal für die weiteste Anreise: Dolores und Rainer Schröder, Ortsvorsteher Horst Husmann sowie Günter und Lieselotte Apmann (v.l.).

Wedehorn - Was tun, wenn einem die Sonne so richtig auf den Pelz brennt und weit und breit kein Schatten ist? Ein Sprung ins kühle Nass verspricht Abhilfe. Das kombinierte messerscharf auch die Jugend- und Halbstarkenabteilung des Treckerclubs „Schlüsseljungs“ aus Katenkamp. Und da es beim 8. Treckertreffen am Wochenende in Wedehorn an nichts mangelte, außer einem Schwimmbecken, haben sich die Jungs einfach selbst einen mobilen Pool gebaut.

Dazu bedarf es einzig eines Gummiwagens, etwa zwölf Quadratmeter wasserdichter Plane und 2000 Litern Wasser. Dennis Uerkvitz, der findige Poolarchitekt, grinst spitzbübisch: „Das war schnell gemacht. Baufolie haben wir uns beim Bauern um die Ecke ausgeborgt und unseren Anhänger damit ausgeschlagen. Wasser haben wir uns von der Feuerwehr am Hydranten besorgt. Schon war das Bassin fertig. Zwar nur knietief, aber zum Planschen bestens geeignet. Der Hänger verträgt das Gewicht locker, der ist auf viereinhalb Tonnen ausgelegt.“

Nicht wenige Oldtimerfreunde haben ihren Badespaß bei dem ebenso pragmatischen wie postpubertären Unterfangen. So wird ein Treckertreffen zur Poolparty. Am Sonntag wurde das zwischenzeitlich deutlich erwärmte Nass unter fröhlichem Gejohle auf einem angrenzenden Acker abgekippt. Die junge Aussaat wird dankbar dafür gewesen sein.

Badespaß pur bei hochsommerlichen Temperaturen im vom Trecker gezogenen Do-it- yourself-Pool beim Treckertreffen in Wedehorn.

Ja, auf dem Dorfplatz in Wedehorn herrscht Ausnahmezustand am gesamten Wochenende. Voll ist es, rappelvoll. Mehr als 200 Traktoristen samt betagten Ackerboliden, Bauwagen und jede Menge guter Laune sind, so schätzen die Veranstalter, in das ansonsten so verträumte Dorf am südlichen Rand von Bassum eingefallen. „Damit haben die dieselinfizierten Horden die Einwohnerzahl des Ortes mal eben für zwei turbulente Tage verdoppelt“, freute sich Richard Plöger, der Chef des Organisationsteams. Auch zahlreiche Oldtimerpiloten Fahrrad- und Motorradfahrer wählen Wedehorn zum Ziel ihrer Wochenendausfahrt. Hinzu kommen geschätzte 2 500 Besucher, die es sich zwischen Rost und Chrom, bei Bier und Bratwurst gut gehen lassen.

Hochbetrieb herrscht nicht nur im weitläufigen Fahrerlager, sondern auch beim Schaupflügen. Anders als beim Geschicklichkeitswettbewerb am Sonnabend, wo Mensch und Maschine auf einer Wippe das Gleichgewicht wahren müssen, können sich hier die Dieselfreaks so richtig kernig auf der Scholle austoben.

Treckertreffen in Wedehorn

Treckertreffen in Wedehorn
Mehr als 200 Traktoren sind zu bestaunen. © Ulf Kaack
Treckertreffen in Wedehorn
Mehr als 200 Traktoren sind zu bestaunen. © Ulf Kaack
Treckertreffen in Wedehorn
Mehr als 200 Traktoren sind zu bestaunen. © Ulf Kaack
Treckertreffen in Wedehorn
Mehr als 200 Traktoren sind zu bestaunen. © Ulf Kaack
Treckertreffen in Wedehorn
Mehr als 200 Traktoren sind zu bestaunen. © Ulf Kaack
Treckertreffen in Wedehorn
Mehr als 200 Traktoren sind zu bestaunen. © Ulf Kaack
Treckertreffen in Wedehorn
Mehr als 200 Traktoren sind zu bestaunen. © Ulf Kaack
Treckertreffen in Wedehorn
Mehr als 200 Traktoren sind zu bestaunen. © Ulf Kaack
Treckertreffen in Wedehorn
Mehr als 200 Traktoren sind zu bestaunen. © Ulf Kaack
Treckertreffen in Wedehorn
Mehr als 200 Traktoren sind zu bestaunen. © Ulf Kaack
Treckertreffen in Wedehorn
Mehr als 200 Traktoren sind zu bestaunen. © Ulf Kaack
Treckertreffen in Wedehorn
Mehr als 200 Traktoren sind zu bestaunen. © Ulf Kaack
Treckertreffen in Wedehorn
Mehr als 200 Traktoren sind zu bestaunen. © Ulf Kaack
Treckertreffen in Wedehorn
Mehr als 200 Traktoren sind zu bestaunen. © Ulf Kaack
Treckertreffen in Wedehorn
Mehr als 200 Traktoren sind zu bestaunen. © Ulf Kaack
Treckertreffen in Wedehorn
Mehr als 200 Traktoren sind zu bestaunen. © Ulf Kaack
Treckertreffen in Wedehorn
Mehr als 200 Traktoren sind zu bestaunen. © Ulf Kaack
Treckertreffen in Wedehorn
Mehr als 200 Traktoren sind zu bestaunen. © Ulf Kaack
Treckertreffen in Wedehorn
Mehr als 200 Traktoren sind zu bestaunen. © Ulf Kaack
Treckertreffen in Wedehorn
Mehr als 200 Traktoren sind zu bestaunen. © Ulf Kaack
Treckertreffen in Wedehorn
Mehr als 200 Traktoren sind zu bestaunen. © Ulf Kaack
Treckertreffen in Wedehorn
Mehr als 200 Traktoren sind zu bestaunen. © Ulf Kaack
Treckertreffen in Wedehorn
Mehr als 200 Traktoren sind zu bestaunen. © Ulf Kaack
Treckertreffen in Wedehorn
Mehr als 200 Traktoren sind zu bestaunen. © Ulf Kaack
Treckertreffen in Wedehorn
Mehr als 200 Traktoren sind zu bestaunen. © Ulf Kaack
Treckertreffen in Wedehorn
Mehr als 200 Traktoren sind zu bestaunen. © Ulf Kaack
Treckertreffen in Wedehorn
Mehr als 200 Traktoren sind zu bestaunen. © Ulf Kaack
Treckertreffen in Wedehorn
Mehr als 200 Traktoren sind zu bestaunen. © Ulf Kaack
Treckertreffen in Wedehorn
Mehr als 200 Traktoren sind zu bestaunen. © Ulf Kaack
Treckertreffen in Wedehorn
Mehr als 200 Traktoren sind zu bestaunen. © Ulf Kaack
Treckertreffen in Wedehorn
Mehr als 200 Traktoren sind zu bestaunen. © Ulf Kaack
Treckertreffen in Wedehorn
Mehr als 200 Traktoren sind zu bestaunen. © Ulf Kaack
Treckertreffen in Wedehorn
Mehr als 200 Traktoren sind zu bestaunen. © Ulf Kaack
Treckertreffen in Wedehorn
Mehr als 200 Traktoren sind zu bestaunen. © Ulf Kaack
Treckertreffen in Wedehorn
Mehr als 200 Traktoren sind zu bestaunen. © Ulf Kaack
Treckertreffen in Wedehorn
Mehr als 200 Traktoren sind zu bestaunen. © Ulf Kaack
Treckertreffen in Wedehorn
Mehr als 200 Traktoren sind zu bestaunen. © Ulf Kaack
Treckertreffen in Wedehorn
Mehr als 200 Traktoren sind zu bestaunen. © Ulf Kaack
Treckertreffen in Wedehorn
Mehr als 200 Traktoren sind zu bestaunen. © Ulf Kaack
Treckertreffen in Wedehorn
Mehr als 200 Traktoren sind zu bestaunen. © Ulf Kaack
Treckertreffen in Wedehorn
Mehr als 200 Traktoren sind zu bestaunen. © Ulf Kaack
Treckertreffen in Wedehorn
Mehr als 200 Traktoren sind zu bestaunen. © Ulf Kaack
Treckertreffen in Wedehorn
Mehr als 200 Traktoren sind zu bestaunen. © Ulf Kaack
Treckertreffen in Wedehorn
Mehr als 200 Traktoren sind zu bestaunen. © Ulf Kaack
Treckertreffen in Wedehorn
Mehr als 200 Traktoren sind zu bestaunen. © Ulf Kaack
Treckertreffen in Wedehorn
Mehr als 200 Traktoren sind zu bestaunen. © Ulf Kaack
Treckertreffen in Wedehorn
Mehr als 200 Traktoren sind zu bestaunen. © Ulf Kaack
Treckertreffen in Wedehorn
Mehr als 200 Traktoren sind zu bestaunen. © Ulf Kaack
Treckertreffen in Wedehorn
Mehr als 200 Traktoren sind zu bestaunen. © Ulf Kaack
Treckertreffen in Wedehorn
Mehr als 200 Traktoren sind zu bestaunen. © Ulf Kaack
Treckertreffen in Wedehorn
Mehr als 200 Traktoren sind zu bestaunen. © Ulf Kaack
Treckertreffen in Wedehorn
Mehr als 200 Traktoren sind zu bestaunen. © Ulf Kaack
Treckertreffen in Wedehorn
Mehr als 200 Traktoren sind zu bestaunen. © Ulf Kaack
Treckertreffen in Wedehorn
Mehr als 200 Traktoren sind zu bestaunen. © Ulf Kaack
Treckertreffen in Wedehorn
Mehr als 200 Traktoren sind zu bestaunen. © Ulf Kaack
Treckertreffen in Wedehorn
Mehr als 200 Traktoren sind zu bestaunen. © Ulf Kaack
Treckertreffen in Wedehorn
Mehr als 200 Traktoren sind zu bestaunen. © Ulf Kaack
Treckertreffen in Wedehorn
Mehr als 200 Traktoren sind zu bestaunen. © Ulf Kaack
Treckertreffen in Wedehorn
Mehr als 200 Traktoren sind zu bestaunen. © Ulf Kaack
Treckertreffen in Wedehorn
Mehr als 200 Traktoren sind zu bestaunen. © Ulf Kaack
Treckertreffen in Wedehorn
Mehr als 200 Traktoren sind zu bestaunen. © Ulf Kaack
Treckertreffen in Wedehorn
Mehr als 200 Traktoren sind zu bestaunen. © Ulf Kaack
Treckertreffen in Wedehorn
Mehr als 200 Traktoren sind zu bestaunen. © Ulf Kaack
Treckertreffen in Wedehorn
Mehr als 200 Traktoren sind zu bestaunen. © Ulf Kaack
Treckertreffen in Wedehorn
Mehr als 200 Traktoren sind zu bestaunen. © Ulf Kaack
Treckertreffen in Wedehorn
Mehr als 200 Traktoren sind zu bestaunen. © Ulf Kaack
Treckertreffen in Wedehorn
Mehr als 200 Traktoren sind zu bestaunen. © Ulf Kaack
Treckertreffen in Wedehorn
Mehr als 200 Traktoren sind zu bestaunen. © Ulf Kaack
Treckertreffen in Wedehorn
Mehr als 200 Traktoren sind zu bestaunen. © Ulf Kaack
Treckertreffen in Wedehorn
Mehr als 200 Traktoren sind zu bestaunen. © Ulf Kaack
Treckertreffen in Wedehorn
Mehr als 200 Traktoren sind zu bestaunen. © Ulf Kaack
Treckertreffen in Wedehorn
Mehr als 200 Traktoren sind zu bestaunen. © Ulf Kaack
Treckertreffen in Wedehorn
Mehr als 200 Traktoren sind zu bestaunen. © Ulf Kaack
Treckertreffen in Wedehorn
Mehr als 200 Traktoren sind zu bestaunen. © Ulf Kaack
Treckertreffen in Wedehorn
Mehr als 200 Traktoren sind zu bestaunen. © Ulf Kaack
Treckertreffen in Wedehorn
Mehr als 200 Traktoren sind zu bestaunen. © Ulf Kaack
Treckertreffen in Wedehorn
Mehr als 200 Traktoren sind zu bestaunen. © Ulf Kaack
Treckertreffen in Wedehorn
Mehr als 200 Traktoren sind zu bestaunen. © Ulf Kaack
Treckertreffen in Wedehorn
Mehr als 200 Traktoren sind zu bestaunen. © Ulf Kaack
Treckertreffen in Wedehorn
Mehr als 200 Traktoren sind zu bestaunen. © Ulf Kaack
Treckertreffen in Wedehorn
Mehr als 200 Traktoren sind zu bestaunen. © Ulf Kaack
Treckertreffen in Wedehorn
Mehr als 200 Traktoren sind zu bestaunen. © Ulf Kaack
Treckertreffen in Wedehorn
Mehr als 200 Traktoren sind zu bestaunen. © Ulf Kaack
Treckertreffen in Wedehorn
Mehr als 200 Traktoren sind zu bestaunen. © Ulf Kaack
Treckertreffen in Wedehorn
Mehr als 200 Traktoren sind zu bestaunen. © Ulf Kaack
Treckertreffen in Wedehorn
Mehr als 200 Traktoren sind zu bestaunen. © Ulf Kaack

Derweil geht es an der Dreschmaschine von Herbert Nölker aus Stelle beschaulicher zu. Er demonstriert den Besuchern, wie einst die Getreideernte und das Verarbeiten des Strohs vonstatten ging. Mit einer 1948 in Twistringen gebauten Dreschmaschine vom Typ Original Fortschritt – angetrieben durch die Riemenscheibe eines zehn Jahre jüngeren Deutz D 30 – werden die Körner aus den Ähren gedroschen. Mittels eines Binders von Fahr stellt Nölker im zweiten Arbeitsschritt die Strohgarben her. Diese Maschine treibt ein im Standgas tuckernder Halbdiesel von Lanz in der Funktion eines Stationärmotors an.

Holzschnitzer ist dicht umlagert

Ebenso dicht umlagert ist der Arbeitsplatz des Holzschnitzers, der mit verschiedenen Motorsägen kunstvolle Skulpturen entstehen lässt. Ein Floh- und Bauernmarkt rundet das bunte Treiben ab, während die Kinder mit dem Spielemobil ausgelastet sind oder Kreise mit dem Kinderkarussell drehen. Ein Platzkonzert vor dem Göpel mit dem Shantychor „Schmalver Buddelschippers“ unter der Leitung von „Käpt’n“ Inge Nickel mit ihrem Akkordeon passt hervorragend zum sonntäglichen Frühschoppen.

Ländlich-urwüchsig ist auch das kulinarische Angebot, für das sich halb Wedehorn verantwortlich zeigt: Die Damen haben herrliche Torten gebacken und brutzeln leckeren Pfannkuchen auf einem historischen Emaille-Herd aus Vorkriegstagen. Daneben zapfen ihre Kerle im Bierpavillon den Gerstensaft.

Anreise-Pokal wird durch vier geteilt

Den Pokal für die weiteste Anreise überreicht von Ortsvorsteher Horst Husmann, muss indes durch vier geteilt werden. Zwei Ehepaare aus Achim und Oyten hatten jeweils exakt 109 Kilometer unter die Räder genommen, um in Wedehorn dabei zu sein: Lieselotte und Günter Apmann sowie Dolores und Rainer Schröder. Eine Woche lang waren sie bereits in Butjadingen auf Tour mit zwei ebenso seltenen wie hervorragend restaurierten Schleppern: MAN 2R2 und Hürlimann D90. Insgesamt 350 Kilometer hatten die beiden Paare bereits mit Tempo 30 absolviert, bevor sie ihre vorletzte Etappe von Dangast aus nach Wedehorn antraten.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Vier Tote und fünf Verletzte bei Karambolage auf Autobahn 81

Vier Tote und fünf Verletzte bei Karambolage auf Autobahn 81

Schützenfest in Weseloh

Schützenfest in Weseloh

Deichbrand 2018: Editors, Kettcar, Mando Diao und Freundeskreis live

Deichbrand 2018: Editors, Kettcar, Mando Diao und Freundeskreis live

ADAC-Weser-Ems-Motorbootrennen in Gröpelingen

ADAC-Weser-Ems-Motorbootrennen in Gröpelingen

Meistgelesene Artikel

Unfall auf der Sudweyher Straße: Motorradfahrer schwer verletzt

Unfall auf der Sudweyher Straße: Motorradfahrer schwer verletzt

Viele junge Bäume in Syke hängen am 75-Liter-Tropf

Viele junge Bäume in Syke hängen am 75-Liter-Tropf

Lastwagen, Kleinwagen und Sprinter krachen auf der B51 ineinander

Lastwagen, Kleinwagen und Sprinter krachen auf der B51 ineinander

Schwafördener Rat ändert Nutzungs- und Gebührenordnung für Dorfgemeinschaftshaus

Schwafördener Rat ändert Nutzungs- und Gebührenordnung für Dorfgemeinschaftshaus

Kommentare