„So schnell kann's gehen“

Richtfest am Lindenmarkt

+
Horst-Dieter Jobst (3.v.l.)

Bassum - „So schnell kann's gehen, wenn man die richtigen Planer hat!“ Investor Horst-Dieter Jobst war sichtlich aufgeräumt, als er Donnerstagnachmittag Richtfest an seinem Wohn- und Geschäftshaus am Lindenmarkt feiern konnte.

„Am 9. Mai haben wir den Bauantrag gestellt, im August hatten wir die Genehmigung.“ Das hatte der Bassumer Unternehmer auch anders kennengelernt: Im Januar 2012 hatte er den ersten Bauantrag für das Areal an der Bahnhofstraße gestellt. Fünf Jahre lang hing das Projekt in der Luft. „Das war schlecht geplant. Es sind viele Fehler gemacht worden“, sagte er in seiner Ansprache. 

Umso glücklicher war der 75-Jährige jetzt. Insgesamt rund 3,5 Millionen Euro investiert Jobst in den Bau. Im Erdgeschoss entstehen Geschäftsräume, im ersten Obergeschoss zieht eine Arztpraxis ein. Und im Dachgeschoss baut Jobst sechs Penthouse-Wohnungen.

mwa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Kampf gegen die Buschfeuer in Kalifornien geht weiter

Kampf gegen die Buschfeuer in Kalifornien geht weiter

Wetter bleibt ungemütlich

Wetter bleibt ungemütlich

Weihnachtskonzert des Gymnasiums am Wall

Weihnachtskonzert des Gymnasiums am Wall

Neue Autos 2018: Vor allem Geländewagen kommen

Neue Autos 2018: Vor allem Geländewagen kommen

Meistgelesene Artikel

Dörte Knake röstet Kaffeespezialitäten aus 14 Ländern

Dörte Knake röstet Kaffeespezialitäten aus 14 Ländern

Reise durch die Hüder Ortsgeschichte

Reise durch die Hüder Ortsgeschichte

Einbruchserie: Weitere Sicherung der Grundschule Kirchdorf notwendig

Einbruchserie: Weitere Sicherung der Grundschule Kirchdorf notwendig

Arbeiten am letzten Teilstück beginnen

Arbeiten am letzten Teilstück beginnen

Kommentare