Drittes Bürgerpicknick des TSV Neubruchhausen 

Reger Austausch und Tanz vor dem Clubhaus

Beim Bürgerpicknick wurden die schönsten Kostüme von einer Jury prämiert. Dass Janett Köhrmann, Nicole Suckow, Petra Schmidt und Liesel Heusmann (v.l.) als „Landwirtschaftliche Mitarbeiterinnen“ gute Chancen hatten, davon überzeugte sich auch der TSV-Vorsitzende Werner Wisloh. - Foto: bt

Neubruchhausen - Zum dritten Mal hat der TSV Neubruchhausen ein Bürgerpicknick veranstaltet. Zum ersten Mal war dieses Fest für alle Mitbürger anlässlich das 100-jährigen Bestehens des Vereins vor sechs Jahren gefeiert worden. Seitdem wird es alle zwei Jahre wiederholt.

Mit Plakaten und Handzetteln hatten die Organisatorinnen Petra Schmidt und Liesel Heusmann im Dorf für eine Teilnahme geworben.

Am Sonnabend waren elf Tische auf dem Sportplatz besetzt. Nachbarschaften, Sportgruppen, ein Stammtisch und gute Freunde fanden sich dort ein. Sie hatten Speisen und Getränke mitgebracht,sich außerdem dem Anlass entsprechend gekleidet und für ihre Tische auch Dekorationen mitgebracht.

Zunächst machten sie es sich an ihren Tischen bequem. Sie klönten, aßen, tranken und schielten auch schon mal auf die Speisen- und Getränkeangebote an den Nachbartischen.

Daraus entwickelte sich am Abend schnell ein reger Austausch, die Gruppen lösten sich auf, man kam miteinander ins Gespräch – und auf dem Platz vor dem Clubhaus wurde am Ende sogar getanzt. - bt

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

„Sternenzauber“-Konzert in Hassel

„Sternenzauber“-Konzert in Hassel

Für die meisten Deutschen ist Sicherheit wichtiger als Sonne

Für die meisten Deutschen ist Sicherheit wichtiger als Sonne

Weihnachtsmarkt in Blender

Weihnachtsmarkt in Blender

160 Mädchen begeistern mit Showtanz in Visselhövede 

160 Mädchen begeistern mit Showtanz in Visselhövede 

Meistgelesene Artikel

Martfelder Weihnachtsmarkt: Musik im Ohr, Freude im Herzen

Martfelder Weihnachtsmarkt: Musik im Ohr, Freude im Herzen

Allegro Chor überzeugt in der Brinkumer Kirche

Allegro Chor überzeugt in der Brinkumer Kirche

Bachs Weihnachtsoratorium: Eine erste Idee von Weihnachten

Bachs Weihnachtsoratorium: Eine erste Idee von Weihnachten

„Man trifft allerhand Leute aus dem Ort“

„Man trifft allerhand Leute aus dem Ort“

Kommentare