Abschieds-Tradition im Bassumer Kindergarten

„Rauswurf“ aus dem Kinder-Reich

+
„Kindergarten oder Schule?“ - „Schule!“ Auch Carlotta war sich sicher, dass es für sie höchste Zeit für den spaßigen „Rauswurf“ aus dem Kinderreich war.

Bassum - Von Frank Jaursch. Vor dem Rauswurf kommt die entscheidende Frage: „Kindergarten oder Schule?“ Carlotta lässt an ihrer Antwort keinen Zweifel. „Schule!“, ruft sie selbstbewusst. Und schon wird sie an Armen und Beinen gepackt, in die Höhe gehoben und – eins, zwei drei! – aus ihrem Kindergarten herausgeworfen. Aber keine Angst: Die Landung ist weich. Und der Applaus der anderen Kinder und der vielen Eltern groß.

Es ist eine liebgewonnene Tradition in der städtischen Einrichtung. Die Mädchen und Jungen, die den Kindergarten verlassen und nach den Sommerferien ihre Schulkarriere beginnen, bekommen einen besonderen Auftritt – ihren Abflug in Richtung Schule quasi. „Sie freuen sich schon wochenlang darauf“, schmunzelt Leiterin Hanne Roitsch-Schröder. 45 Kinder hat sie an diesem Mittwoch persönlich herausgeworfen.

Das ist anstrengend – körperlich und manchmal auch seelisch. „Da wird es schon mal emotional“, bestätigt die erfahrene Erzieherin. Kein Wunder: Für viele Eltern, die ihren Nachwuchs in der Einrichtung an der Bürgermeister-Lienhop-Straße gut aufgehoben wussten, ist das Ritual wie ein Symbol: Die lockere, unbeschwerte Zeit ist vorbei.

Beim Erzieher-Team überwiegt indes die Freude über die gute Entwicklung der Kleinen in den vergangenen Jahren. So manches spannende Abenteuer haben sie Fred, der heißgeliebten Plüsch-Ameise, beschert, waren zusammen in der Walausstellung des Überseemuseums in Bremen, erklommen den Utkiek bei der AWG und übernachteten sogar gemeinsam im Jugendlandheim in Wöpse.

Jedes scheidende Kind erhielt am Mittwoch zum Abschied eine Mappe mit den Highlights des vergangenen Kindergarten-Jahres. Für sie gab es donnernden Applaus vom Publikum. Viel besser, da ist sich Hanne Roitsch-Schröder sicher, wird es auch beim Abi-Zeugnis nicht werden.

Mehr zum Thema:

Sturmtief "Thomas" fegt über Karnevalshochburgen

Sturmtief "Thomas" fegt über Karnevalshochburgen

Zusatzfahrzeuge sollen Autofahrern helfen

Zusatzfahrzeuge sollen Autofahrern helfen

American Saddlebreds: Feine Pferde für Kenner

American Saddlebreds: Feine Pferde für Kenner

Schau der Besten in Verden: Miss-Wahl 

Schau der Besten in Verden: Miss-Wahl 

Meistgelesene Artikel

GTS 2001: Jeder dritte Lehrer krank

GTS 2001: Jeder dritte Lehrer krank

Mundgemachter Pop trifft auf Donald Trump

Mundgemachter Pop trifft auf Donald Trump

Lauter Knall schreckt Bewohner auf

Lauter Knall schreckt Bewohner auf

„In freiem Fall stürzte der Pilot aus 6 000 Metern Höhe herab“ – ohne Fallschirm

„In freiem Fall stürzte der Pilot aus 6 000 Metern Höhe herab“ – ohne Fallschirm

Kommentare