Radtour des Heimatvereins Albringhausen-Schorlingborstel mit 50 Teilnehmern

Resonanz überrascht selbst die Organisatoren

+
Gut gelaunte Radler vor dem Start.

Albringhausen - Eigentlich hatten die Verantwortlichen des Heimatvereins Albringhausen-Schorlingborstel die Aktion schon abblasen wollen. Doch dann kam nach dem heftigen Gewitter die Sonne raus. „Wir haben gedacht, wir radeln eine Abkürzung, weil bei dem Wetter nur wenige kommen“, berichtet der Vorsitzende Wilhelm Bäker. Er staunte nicht schlecht, als er am Sonntag zum verabredeten Zeitpunkt etwa 50Teilnehmer begrüßen konnte.

Der Heimatverein hatte zu einer Radwanderung eingeladen, um Neubürger und Alteingesessene zusammenzubringen und den Neuen die Gelegenheit zu geben, die Gegend kennenzulernen.

„Dieses Ziel haben wir auf jeden Fall erreicht“, freut sich Bäker über die Resonanz.

Die Tour hatten Ortsvorsteher Jürgen Laschinski und Klaus Ehlers ausgearbeitet. Die Route führte vorbei an der ehemaligen Schule zum Waldkindergarten im Lindschlag. Dort erläuterten Laschinski und Bäker die Entstehungsgeschichte des Kindergartens.

Anschließend besuchte die Gruppe den Musikgarten von Diana Sturm. An der ehemaligen Mühle vorbei ging es zur Biogasanlage von Hans-Heiner Straßburg, der den Gästen einen Blick hinter die Kulissen gewährte.

Nach etwa zwei Stunden endete der Ausflug mit einem gemeinsamen Kaffeetrinken, das Dörte und Horst Beckefeldt im Schützenhaus vorbereitet hatten. Im Schützenhaus stellten Bäker und Laschinski noch das aktive Vereinsleben vor.

Die nächste Veranstaltung des Heimatvereins ist bereits geplant: Am 14. November gibt es einen plattdeutschen Nachmittag mit Kaffee und Kuchen im Schützenhaus. Beginn ist um 15 Uhr.

Mehr zum Thema:

IS bekennt sich zu Londoner Anschlag

IS bekennt sich zu Londoner Anschlag

Südkorea setzt "Sewol"-Bergung fort

Südkorea setzt "Sewol"-Bergung fort

Elternleid und Altersliebe: Neue Hörbücher

Elternleid und Altersliebe: Neue Hörbücher

Apotheke auf dem Balkon: Heil- und Würzpflanzen für den Topf

Apotheke auf dem Balkon: Heil- und Würzpflanzen für den Topf

Meistgelesene Artikel

Große Resonanz auf den Infotag der Kreismusikschule

Große Resonanz auf den Infotag der Kreismusikschule

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

1500 fröhliche Gäste und 300 Kilogramm Grünkohl

1500 fröhliche Gäste und 300 Kilogramm Grünkohl

Vierte Diepholzer Kneipennacht ein voller Erfolg

Vierte Diepholzer Kneipennacht ein voller Erfolg

Kommentare