Positiv altmodisch

Karsten Block und Melanie Neuhöfer bringen erste CD heraus

Goldilocks and the Nightingale präsentieren ihr Werk. - Foto: Voges

Bassum - Von Detlef Voges. Sie wirken wie glückliche junge Eltern nach der Geburt ihres ersten Kindes. Ihre Debüt-CD ist da. Es sei ja alles auch wie eine Schwangerschaft gewesen, zwei Jahre lang, sagt Melanie Neuhöfer und lacht. Karsten Block aus Bassum spricht von einem Meilenstein. Die beiden Musiker eint die stille Freude an ihrem ersten gemeinsamen Produkt. „Ghost in your Heart“ (Geist in deinem Herzen) heißt die Erstlings-CD.

Das Geheimnisvolle ist den beiden Musikern, die auch in Bremen beheimatet sind, durchaus eigen. Sie nennen sich „Goldilocks and the Nightingale“ (Goldlöckchen und die Nachtigal).

Melanie Neuhöfer (35) ist diplomierte Gesangspädagogin. Musik war schon früh ein Teil von ihr. In ihre Mitte rückte sie 2014. Die philosophische Gesellschaft in Bremen engagiert sie für einen Auftritt im Lagerhaus. Ihr Gesangsschüler Karsten Block (33) wird ihr Partner. Das Duo überzeugt. Ihr Stil aus Folk, Pop und Singer-Songwriter kommt an. „Freunde sagen, wir sind positiv altmodisch“, sagt die Sängerin und freut sich über die bestätigende Positionierung.

Musikalisch ist dem Duo das Poetische nicht fremd. Block sieht seine Wurzeln bei den Beatles und der Gruppe Jethro Tull, Neuhöfer in Nick Cave und dem irischen Barden Glen Hansard. Der Ire hat auch die Musik zu dem Film „Once“ komponiert. „Die hat mich sehr inspiriert“, betont die Sängerin.

Großvater nannte Neuhöfer früher „Goldie"

Das Traurig-Düstere liege ihr, erklärt die Liebhaberin von Märchen und erinnert sich an die Geschichte „Goldilocks and the three bears“. Das Märchen mag sie. Sie erinnert sich auch daran, dass Vater und Großvater sie früher Goldie genannt haben. Die drei Bären wechselt die Sängerin gegen die musikalischere Nachtigal aus. Der Bandname ist geboren: „Goldilocks and the Nightingale“.

Nach dem Auftritt im Bremer Lagerhaus wächst die Idee mit einer ersten CD. Die beiden Protagonisten profitieren dabei von ihrer Musikalität und Kreativität. Neben der vokalen Ausbildung beherrschen beide zahlreiche Instrumente wie Gitarre, Bass, Drums, Orgel, Flöte, Piano und Glockenspiel.

Da sie beide Puristen sind, haben sie für die CD auf virtuelle Instrumente über den Computer verzichtet und dafür traditionell jedes Instrument auf eigenen Tonspuren aufgenommen und gemischt. Herausgekommen ist authentische Musik. Gänzlich eigene Komposionen von Neuhöfer/Block.

Für ihre erste CD haben beide ihr Repertoire noch angereichert mit der musikalischen Qualität der Cellistin Konstanze Waidesch.  Das Trio singt auf Englisch über das, was die Menschen umtreibt, über Liebe, Sehnsüchte, Enttäuschungen – und die Natur. „Eigentlich alles, was die Seele sagen möchte“, erklärt die 35-Jährige.

Die Naturnähe der Musiker schlägt sich im Cover nieder. Grün gehalten, zeigt es eine gestaltete Baumrinde. Im Cover-Innern sind die beiden Hauptprotagonisten zu sehen, die sich dann wie Geister entfernen. Optischer Fingerzeig auf den Haupttitel „Ghost in your Heart“.

Die Gestaltung ist eine Arbeit von Karsten Block, der sein Geld als Mediengestalter verdient. Im nächsten Jahr will die Band durchstarten und vermehrt auftreten. Nähere Infos gibt es im Internet.

www.GoldilocksandtheNithingale.com

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

David Garrett in der Bremer Stadthalle

David Garrett in der Bremer Stadthalle

100 Liter pro Quadratmeter: Straßen im Süden unter Wasser

100 Liter pro Quadratmeter: Straßen im Süden unter Wasser

Ein Königspaar auf dem Bauernhof

Ein Königspaar auf dem Bauernhof

Fotostrecke: Werder-Profis verabschieden sich in den Sommerurlaub

Fotostrecke: Werder-Profis verabschieden sich in den Sommerurlaub

Meistgelesene Artikel

Ärger mit der B 322-Sanierung: Arbeiten dauern länger

Ärger mit der B 322-Sanierung: Arbeiten dauern länger

Weyhes Bürger erkunden Ortsteil der Zukunft

Weyhes Bürger erkunden Ortsteil der Zukunft

Unbekannter Autofahrer gefährdet neunjähriges Kind

Unbekannter Autofahrer gefährdet neunjähriges Kind

Beladener Lkw landet im Graben – Fahrer hat mehr als zwei Promille

Beladener Lkw landet im Graben – Fahrer hat mehr als zwei Promille

Kommentare