Ralf Linz zum Brandmeister ernannt

Erik Dymale Feuerwehrmann des Jahres in Hallstedt

Die Ansprechpartner in Hallstedt (v.l.): Frauensprecherin Andrea Günnemann, Oberlöschmeister Matthias Vitters, neuer stellvertretender Gerätewart Deniz Caylar, stellvertretender OBM Andy Müller, Ortsbrandmeister Ralf Linz, ehemaliger Ortsbrandmeister Hendrik Meyer sowie Stadtbrandmeister Theo Garrelts. Foto: Kollschen
+
Die Ansprechpartner in Hallstedt (v.l.): Frauensprecherin Andrea Günnemann, Oberlöschmeister Matthias Vitters, neuer stellvertretender Gerätewart Deniz Caylar, stellvertretender OBM Andy Müller, Ortsbrandmeister Ralf Linz, ehemaliger Ortsbrandmeister Hendrik Meyer sowie Stadtbrandmeister Theo Garrelts.

Hallstedt - Von lediglich einem Einsatz der Ortsfeuerwehr Hallstedt im abgelaufenen Jahr, der Beseitigung eines Sturmschadens auf der Straße zum alten Land in Hallstedt, konnte Ortsbrandmeister Ralf Linz in seinem Jahresrückblick berichten. Darüber hinaus schaute er auf viele Übungsdienste zurück, die immer gut besucht waren.

Da waren unter anderem weiter das Proben der Einsatzgrundtechniken, die Trägernachweise der Geräteträger in der FTZ Barrien, eine Atemschutzübung in Neubruchhausen, das Training mit Feuerwehrlaufkarten und die Alarmübung in Eschenhausen. Linz sprach weiter das Hallstedter Osterfeuer und die Funk- und Fahrübung in Nordwohlde an. Am 26. Oktober 2018 stand eine außerordentliche Mitgliederversammlung auf dem Programm, auf der Linz als neuer Ortsbrandmeister gewählt worden war.

Die Ortsfeuerwehr Hallstedt kommt in 2018 auf insgesamt 920 Dienststunden, wobei die Lehrgänge und Fortbildungen nicht berücksichtigt worden sind.

Zur Mitgliederentwicklung führte der Ortsbrandmeister aus, dass derzeitig fünf aktive Frauen und 26 aktive Männer in der OFW Hallstedt zu Buche stehen. Die Altersabteilung zählt elf Kameraden.

Im Laufe der Versammlung ist Hendrik Meyer, ehemaliger Ortsbrandmeister und Vorgänger von Ralf Linz, noch offiziell verabschiedet worden. Er erhielt zum Abschied als Dank ein Erinnerungsgeschenk. Er hatte neun Jahre lang Führungsarbeit geleistet und dabei viel Zeit und Engagement in die Feuerwehr investiert.

Unter den Ehrengästen befanden sich mit Theo Garrelts der Stadtbrandmeister und mit Norbert Lyko der Erste Stadtrat der Stadt Bassum. Garrelts informierte über das Geschehen aus der Sicht des Stadtkommandos, während Lyko in seinem Beitrag noch einmal über den Feuerwehrbedarfsplan sprach und auch die Grüße von Politik und Verwaltung ausrichtete.

Mit der Wahl von Erik Dymale zum „Feuerwehrmann des Jahres“ endete dieVersammlung der Ortsfeuerwehr Hallstedt. 

bbk

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Feuerwehrfrauen Beverstedt bringen 2022 wieder Kalender raus

Feuerwehrfrauen Beverstedt bringen 2022 wieder Kalender raus

Feuerwehrfrauen Beverstedt bringen 2022 wieder Kalender raus
Zahl der Artikel im Sulinger E-Center wächst nach Umbau auf gut 32 000

Zahl der Artikel im Sulinger E-Center wächst nach Umbau auf gut 32 000

Zahl der Artikel im Sulinger E-Center wächst nach Umbau auf gut 32 000
Vom Leester KGS-Schüler zum Jura-Professor: Dennis-Kenji Kipker berät sogar das FBI

Vom Leester KGS-Schüler zum Jura-Professor: Dennis-Kenji Kipker berät sogar das FBI

Vom Leester KGS-Schüler zum Jura-Professor: Dennis-Kenji Kipker berät sogar das FBI
Corona-Testzentrum in Brinkum: Neustart für Abstrich durch die Autoscheibe

Corona-Testzentrum in Brinkum: Neustart für Abstrich durch die Autoscheibe

Corona-Testzentrum in Brinkum: Neustart für Abstrich durch die Autoscheibe

Kommentare