Oktoberfest am Wochenende in Bassum / Festmeile in der Innenstadt

Keine Chance für Langeweile

+
Zum Oktoberfest werden auch in diesem Jahr viele Tausend Besucher erwartet.

Bassum - Von Berthold Kollschen. Hans Molkenthin ist sich sicher: „Wenn uns das Wetter keinen Strich durch die Rechnung macht, dann werden wir am kommenden Sonntag zum Bassumer Oktoberfest wieder Tausende von Besuchern in unserer City begrüßen können.“ Der erfahrene Marktmeister erwartet auf der Festmeile von der Langen Straße bis zum Lindenmarkt mehr als 70 Beschicker.

„Wir haben kaum noch Platz zur Verfügung“, sagt Molkenthin, der auf ein breites Angebot von Produkten aller Art sowie auf viele Aktionen aufmerksam macht.

An der Langen Straße wird wieder der traditionelle Familienflohmarkt aufgebaut, und an der Kreuzung Bremer Straße/Sulinger Straße gibt es unter anderem die bei Kindern beliebte Ponybahn. Der längste Teil der Festmeile, die Sulinger Straße, wird mit Ständen gespickt. Die Bassumer Autohäuser sind mit Neu- und Gebrauchtwagen dabei, während der mittelalterliche Verein „De Bovelzumft“ seine Hütten auf dem zurzeit freien Baugelände neben dem Citymarkt errichtet. Dort sollen Feuerspucker und „harte Kerle“ ihr Unwesen treiben.

Für Kinder ist der Parkplatz am Modehaus Maas das Mekka des Oktoberfestes. Dort dreht sich ein buntes Kinderkarussell, und dort können sie beim Trampolin große Sprünge machen.

Das Familienzentrum mit Mütter-Kinder-Zentrum veranstaltet einen Flohmarkt rund ums Kind und bietet Kaffee und Kuchen an. Das ersetzt die bekannte Bude des Vereins. Das Partyzelt an der Alten Poststraße ist eher etwas für die Jugendlichen und Erwachsenen. Dort legt DJ Schabba-Heinz ab 15 Uhr heiße Scheiben auf.

Auf den Straßen der Festmeile bewegt sich der Jugendspielmannszug der Feuerwehr Bassum, während vor dem Alten Amtshaus mit einem brasilianischen Musik- und Gesangstrio zu rechnen ist.

„Langeweile dürfte unter unseren Besuchern kaum aufkommen“, ist sich Molkenthin sicher. Denn die Gäste werden sich auch durch die Bahnhofstraße schlängeln müssen – auch dort gibt es Stände mit vielen Angeboten und Informationen.

Das fröhliche Markttreiben ist für die Zeit von 12 bis 19 Uhr vorgesehen. Der angekündigte verkaufsoffene Sonntag, an dem eine Reihe von Geschäften teilnimmt, beginnt um 14 Uhr und endet um 18 Uhr.

Mehr zum Thema:

Onigiri: die japanische Pausenstulle für unterwegs

Onigiri: die japanische Pausenstulle für unterwegs

Niederlande verlieren erneut - Schweden dreht Spiel: 3:2

Niederlande verlieren erneut - Schweden dreht Spiel: 3:2

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Meistgelesene Artikel

Appletree: Zeltplatz wird mit Zaun gesichert

Appletree: Zeltplatz wird mit Zaun gesichert

Frage zum Frühlingserwachen: „Wer braucht schon Moore?“

Frage zum Frühlingserwachen: „Wer braucht schon Moore?“

Frühjahrskonzert mit musikalischer Reise 

Frühjahrskonzert mit musikalischer Reise 

Große Resonanz auf den Infotag der Kreismusikschule

Große Resonanz auf den Infotag der Kreismusikschule

Kommentare