Lebensmittelmarkt an der Sulinger Straße

Pläne liegen vor

Die Fläche an der Sulinger Straße: Steht hier bald ein Lebensmittelmarkt?
+
Die Fläche an der Sulinger Straße: Steht hier bald ein Lebensmittelmarkt?

Ein Investor hat das Gelände an der Sulinger Straße gekauft. Nun hat er Pläne vorgelegt, was er damit vorhat: Ein Lebensmittelmarkt mit Vollsortiment.

Bassum – Die Tage der kahlen Fläche an der Sulinger Straße, gegenüber der Sparkasse, könnten bald gezählt sein. Denn am morgigen Donnerstag werden die Mitglieder des Ausschusses für Stadtentwicklung darüber diskutieren, ob sich dort ein Lebensmittelmarkt mit Vollsortiment und Back-Shop ansiedeln soll. „Es wäre ein krönender Abschluss und das langersehnte Ziel, den Innenstadtbereich zu stärken“, findet Bauamtsleiter Martin Kreienhop.

Ein Investor hat das Gelände erworben und der Stadt nun Pläne vorgelegt, was er damit machen möchte. Die Verkaufsfläche des Marktes soll rund 1 560 Quadratmeter umfassen. Zusätzlich sind rund 190 Quadratmeter für eine Bäckerei vorgesehen (30 Quadratmeter Verkaufsfläche, 160 Quadratmeter Sitzbereich). In den Obergeschossen des Neubaus sollen Wohnungen realisiert werden.

Was das Randsortiment betrifft – also das Angebot neben den Lebensmitteln – so stehen Drogerie- und Parfümeriewaren, Zeitschriften, Zeitungen, Schnittblumen, Floristik, Bekleidung, Wäsche, Zoobedarf, Glas, Porzellan, Keramik, Hausrat, Unterhaltungselektronik, Pflanzen und Erden im Verträglichkeitsgutachten.

Die Sulinger Straße habe in den vergangenen Jahren mit der Standortverlagerung des Drogeriefachmarktes Rossmann an den Standort Lindenmarkt einen erheblichen Funktionsverlust hinnehmen müssen, heißt es in dem Gutachten weiter. Ein hochfrequentierter Magnetbetrieb sei im zentralen Versorgungsbereich seitdem nicht mehr ansässig. Nun sollen die Ausschussmitglieder über den neuen Bebauungsplan abstimmen, der die Ansiedlung des Marktes möglich macht, und damit die Planungen in die nächste Runde schicken. „Und da liegt noch viel Arbeit vor uns“, weiß Kreienhop. Er wäre froh, wenn es zum Bau des Marktes an der Sulinger Straße käme. „Damit wären wesentliche Ziele der Stadtsanierungsmaßnahme Stadtmitte erreicht.“

Lange Zeit war die Fläche als Standort für das neue Rathaus im Gespräch.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Rund 1750 Raketenabschüsse auf Israel - Viele Tote in Gaza

Rund 1750 Raketenabschüsse auf Israel - Viele Tote in Gaza

Massive Raketenangriffe: Israel antwortet mit Luftschlag

Massive Raketenangriffe: Israel antwortet mit Luftschlag

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Bayern feiern Titel mit Gala - Lewandowski-Tore 37, 38, 39

Bayern feiern Titel mit Gala - Lewandowski-Tore 37, 38, 39

Meistgelesene Artikel

Vorwürfe gegen Spargelhof-Betrieb nach Corona-Ausbruch: Was wir wissen

Vorwürfe gegen Spargelhof-Betrieb nach Corona-Ausbruch: Was wir wissen

Vorwürfe gegen Spargelhof-Betrieb nach Corona-Ausbruch: Was wir wissen
Todesfall nach Corona-Impfung im Landkreis Diepholz – Obduktion am Freitag

Todesfall nach Corona-Impfung im Landkreis Diepholz – Obduktion am Freitag

Todesfall nach Corona-Impfung im Landkreis Diepholz – Obduktion am Freitag
Corona-Ausbruch auf Spargelhof im Kreis Diepholz: Erntehelfer erheben schwere Vorwürfe

Corona-Ausbruch auf Spargelhof im Kreis Diepholz: Erntehelfer erheben schwere Vorwürfe

Corona-Ausbruch auf Spargelhof im Kreis Diepholz: Erntehelfer erheben schwere Vorwürfe
Löhne, Hygiene, Unterkünfte: Spargelhof-Chef reagiert auf Vorwürfe

Löhne, Hygiene, Unterkünfte: Spargelhof-Chef reagiert auf Vorwürfe

Löhne, Hygiene, Unterkünfte: Spargelhof-Chef reagiert auf Vorwürfe

Kommentare