Ab dem 24. August wird eine Gruppe im Mütter-Kinder-Zentrum betreut

Neuer Kindergarten ist startklar

Aus dem Bastelzimmer im Obergeschoss ist ein Spielzimmer geworden.
+
Aus dem Bastelzimmer im Obergeschoss ist ein Spielzimmer geworden.

Bassum – Aus dem Bastelzimmer ist ein Spielzimmer geworden, in dem schon Bobbycars und Sitzsäcke auf kleine Gäste warten. Niedliche Waschbecken auf Kinderhöhe im neuen Bad sind bereit. Der Gruppenraum sowieso, da musste nichts gemacht werden, weil er erst vor drei Jahren saniert wurde. Die Matratzen für den neuen Schlafraum müssen noch ausgepackt und die Außentreppe für den Fluchtweg angebracht werden. Ansonsten kann es eigentlich losgehen. Ab dem 24. August startet offiziell der Kindergarten im Mütter-Kinder-Zentrum (Mükize).

Katarina Wetzel, Henrike Gerling-Jacobs und Brigitta Wortmann vom Vorstand führen stolz durch den Bereich des Obergeschosses, der künftig allein den Kindergartenkindern gehört. Eine Kindergartengruppe wird dort betreut, altersübergreifend. Also Krippen- und Kindergartenkinder gemeinsam. „Das ist unser Alleinstellungsmerkmal unter den Bassumer Kindergärten“, erklärt Gerling-Jacobs.

Anfang des Jahres begannen die Planungen für den Umbau, dann kam Corona und das Mükize musste schließen. Eigentlich sehr ärgerlich. Aber die Zwangspause hatte auch etwas Positives. Denn so konnten die Arbeiten gleich in Angriff genommen werden. Jetzt liegen sie in den letzten Zügen. „Es hat hier ganz schön gerumst und geruckelt“, erzählt Gerling-Jacobs und lacht. „Aber gesehen hat man eher wenig.“ Was Besuchern spontan auffallen könnte, sei die neue Eingangstür und die neue Treppe, die weniger rutschig sein soll.

Ansonsten ging es bei den Arbeiten vor allem um die Einrichtung der Kindergarten-Räume und den Brandschutz. Außerdem wurde das Dach saniert. Neben dem Bad für den Kindergarten wurde auch noch ein Bad für Gäste im Erdgeschoss eingerichtet. Das hat das Mükize quasi von ihrem Nachbarn, der Polizei, „geschenkt“ bekommen. Darin finden Besucher nun auch einen Wickeltisch.

Es sei viel Aufwand gewesen, alle Vorgaben zu erfüllen, doch der habe sich gelohnt, freut sich Wetzel. Nun entspricht das Mükize den Landesrichtlinien und wird als Kindergarten offiziell gefördert. Das ist überlebenswichtig für das Betreuungsangebot, denn „nur durch das Mükize, kann der Kindergarten nicht mehr weiter betrieben werden“, so Wetzel. Falls das Vorhaben gescheitert wäre, hätten sie das Angebot streichen müssen. So haben sie hingegen neue Möglichkeiten, können beispielsweise zwei Erzieherinnen und einen Sozialassistenten nach Tarif bezahlen.

„Wir haben versucht, aus den kleinen Räumen das Beste rauszuholen“, sagt Gerling-Jacobs und schaut sich in dem Schlafraum um, in dem sieben Betten Platz finden. Bisher wurden die Kinder des Mükize immer um 12 Uhr abgeholt. Nun haben Eltern die Möglichkeit, ihr Kind auch über die Mittagszeit hinaus dort betreuen zu lassen.

Das neue Spielzimmer ist zwar etwas kleiner, hat aber dafür einen Balkon. Einen neuen Raum nur zum Basteln gibt es zwar nicht, aber dafür bleibt der Bewegungsraum erhalten. 300 000 Euro habe der Umbau insgesamt gekostet. 180 000 Euro davon übernimmt die Stadt, 60 000 Euro das Mükize. Der Rest kommt vom Land.

Von Julia Kreykenbohm

Die Matratzen für den Schlafraum müssen noch ausgepackt werden, wie Brigitta Wortmann zeigt.
Der Gruppenraum wartet schon auf die Kindergartenkinder.
Waschbecken auf Höhe der Kinder sind schon angebracht.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Maria Schrader gewinnt Emmy für "Unorthodox"

Maria Schrader gewinnt Emmy für "Unorthodox"

Wie werde ich Baumpfleger/in?

Wie werde ich Baumpfleger/in?

Das richtige Make-up bringt Frische ins Büro

Das richtige Make-up bringt Frische ins Büro

"Super-Poga" als Sieger am Ziel - "Fühlt sich verrückt an"

"Super-Poga" als Sieger am Ziel - "Fühlt sich verrückt an"

Meistgelesene Artikel

Nach Corona-Großtest in Sulingen: Keine Neuinfektionen festgestellt

Nach Corona-Großtest in Sulingen: Keine Neuinfektionen festgestellt

Nach Corona-Großtest in Sulingen: Keine Neuinfektionen festgestellt
Wie man lernt, einander auszuhalten

Wie man lernt, einander auszuhalten

Wie man lernt, einander auszuhalten

Kommentare