„Glückspilze“ besuchen Biolandhof

Mutige Tomatenesser

Nicht schlecht gestaunt haben die Kinder des Waldkindergartens „Glückspilze“ im Gewächshaus der Familie Steding in Bramstedt, als sie sahen, was für große Zucchini- und Kohlrabipflanzen aus ganz kleinen Samenkörnern geworden sind. - Foto: Schiermeyer

Bramstedt - Einen spannenden Vormittag außerhalb ihres vertrauten Waldes „Dicken Braken“ verbrachten die „Glückspilze“ auf dem Biolandhof Steding in Bramstedt. Die Kinder des Waldkindergartens konnten sich auf dem Bauernhof anschauen, wie Gemüse angebaut wird. Eingeladen hatten sie Landwirtin Elke Steding und Silke Brunner vom Bassumer Landfrauenverein.

Kindgerecht und sehr anschaulich mit vielen Bildern erklärte Silke Brunner den Kindern, wie aus einem Samenkorn eine Pflanze wird. Anschließend machten die Kinder mit Elke Steding einen Rundgang durch die Gewächshäuser, in denen Salat, Kohlrabi und Zucchini standen.

Bei der folgenden Verköstigung, kamen die Kinder ins Staunen. Selbstgebackenes Brot und Kräuterdip seien richtig lecker gewesen, schwärmt Erzieherin Martina Meyer. Die Kinder hätten auch Dinge probiert, die sie nicht kannten, wie Radieschen. Oder die sie bisher noch nicht essen wollten. „Ich hab noch nie eine Tomate gegessen, aber jetzt probiere ich sie mal“, soll ein Kind gesagt haben. „In der Gemeinschaft macht Essen eben mehr Spaß.“, meint Meyer.

Als Gastgeschenk hatten die Kinder für Elke Steding und Silke Brunner je einen Stein aus dem Dicken Braken mitgebracht. Diesen hatten sie liebevoll mit kleinen Marienkäfern bemalt, die die Blattläuse an den Nutzpflanzen auffressen sollen.

Der Waldkindergarten „Glückspilze“ hat übrigens für das kommende Kindergartenjahr noch zwei Plätze frei. Diese sollen wegen des Gleichgewichts in der Gruppe bevorzugt an Mädchen vergeben werden. Wer Interesse hat, kann die Erzieherinnen Martina Meyer und Andrea Schröder unter 0172/5164835 kontaktieren. Beide informieren gern über das Konzept des Waldkindergartens und bieten nach Absprache auch Schnuppertage an.

usm

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Aktionstag zur Wiederbelebung in Verden

Aktionstag zur Wiederbelebung in Verden

Prominente zur Wahl: Von Katzenberger bis Hallervorden

Prominente zur Wahl: Von Katzenberger bis Hallervorden

Organisierter Rucksacktrip: Reisen mit lokalen Veranstaltern

Organisierter Rucksacktrip: Reisen mit lokalen Veranstaltern

Blühende Kerzen und flüssiges Gold: Erntezeit am Bodensee

Blühende Kerzen und flüssiges Gold: Erntezeit am Bodensee

Meistgelesene Artikel

Schuppen an der Autobahn 1 in Flammen

Schuppen an der Autobahn 1 in Flammen

B 69: Vollsperrung aus Sicherheitsgründen

B 69: Vollsperrung aus Sicherheitsgründen

637. Großmarkt: Viel Spaß und ein nasses Ende

637. Großmarkt: Viel Spaß und ein nasses Ende

Keine Chance für Schulbau am Stadion

Keine Chance für Schulbau am Stadion

Kommentare