200 Zuhörer zollen dem Chor stehenden Applaus

Mitreißendes Konzert der Gospelsingers

Der bunte Schal ist das Markenzeichen der Rainbow-Gospelsingers. - Foto: Husmann

Bassum - Knapp 200 Besucher erlebten am Sonntagabend ein mitreißendes Konzert der Rainbow Gospelsingers in der Bassumer Stiftskirche. Am Ende gab es stehend Applaus für die 40 Mitwirkenden. Das Publikum sparte nicht mit Lob.

Im ersten Teil des Konzertes präsentierten die Sänger unter der Leitung von Réka-Zsuzsánna Fülöp klassische Gospels, dabei waren auch Solisten zu hören.

Nach der Pause ging es mit afrikanischen Liedern weiter, die vom Chor gekonnt in Szene gesetzt wurden. Auch die Filmmusiken, unter anderem Sister Act, kamen beim Publikum gut an.

Drei Kinder aus der Jugendkantorei sangen mehrfach als Solo-Gruppe. Für ihren Mut wurden Fenja Buhrdorf, Maja Noémi und David Bence Wosch mit Applaus belohnt. Die Sänger wurden musikalisch begleitet von Thomas Schwenen am Schlagzeug, Svavar Sigurdsson aus Syke und Ralf Wosch am E-Piano. Die Zuhörer bestanden am Ende auf Zugaben.

Wer Lust hat, bei den Rainbow Gospelsingers mitzusingen, ist herzlich willkommen. Geprobt wird jeden ersten, dritten und fünften Mittwoch im Monat von 20 bis 21.30 Uhr im Gemeindehaus an der Kirche.

Mehr zum Thema:

London: Fast alle Festgenommenen wieder frei

London: Fast alle Festgenommenen wieder frei

Werk-Kunst Ausstellung im Verdener Rathaus

Werk-Kunst Ausstellung im Verdener Rathaus

Unglücksfähre "Sewol" vor Südkorea auf Lastschiff verladen

Unglücksfähre "Sewol" vor Südkorea auf Lastschiff verladen

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

Meistgelesene Artikel

Sattelzug blockiert Lange Straße

Sattelzug blockiert Lange Straße

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

Sarina Kynast wird Spargelkönigin der Samtgemeinde Kirchdorf

Sarina Kynast wird Spargelkönigin der Samtgemeinde Kirchdorf

Palliativstützpunkt: Vorstand schließt Kassenprüfer aus

Palliativstützpunkt: Vorstand schließt Kassenprüfer aus

Kommentare