Mehr als 7000 Menschen auf dem Erdbeerhof Nüstedt in Döhren in bester Feierlaune / Auch über die Grenzen Bassums bekannt

Riesiges Volksfest rund um den Kürbis

Dass Kürbisse auch als Sitzgelegenheit und Spielplatz dienen können, zeigte sich auf dem Erdbeerhof Nüstedt.
+
Dass Kürbisse auch als Sitzgelegenheit und Spielplatz dienen können, zeigte sich auf dem Erdbeerhof Nüstedt.

Nordwohlde/Döhren - „Es hätte mit dem Wetter kaum besser kommen können“, freute sich Walter Nüstedt, als sich kurz vor Eröffnung des großen traditionellen Kürbisfestes die Regenwolken verzogen und dem Volksfest an der Bundesstraße 51 Sonnenschein schenkten. „Die Menschen strömen zu uns, als gäbe es an diesem Tag nichts anderes“, sagte Nüstedt zufrieden. Geschätzte 7000 Menschen waren gestern gekommen.

„Wir sind wieder mit 34 Helfern unterwegs, um dieses Volksfest zu händeln“, so Walter Nüstedt weiter, der für die vielen Autos reichlich Parkfläche ausgewiesen hatte, die fast alle bis auf den letzten Platz belegt waren. Darunter viele Fahrzeige mit auswärtigen Kennzeichen: Ein Zeichen für die Beliebtheit dieses traditionellen Volksfestes weit über Bassum hinaus.

Und es wurde wieder Vieles für alle Altersgruppen geboten. 24 Aussteller von außerhalb hatten sich eingefunden, und sich rund um den großen Marktplatz des Festgeländes aufgebaut. Dazu kamen die vielen hofeigenen Stände mit Angeboten rund um den Kürbis.

Lange Schlangen bildeteten sich vor allem an der Bude, an der in fünf großen Pfannen gleichzeitig leckere Kürbis- und Kartoffelpuffer brutzelten und dabei appetitanregende Düfte verbreiteten.

Die Händler boten Dekoartikel und Spielzeug aus Holz an, das Kinderhospiz Löwenherz war mit Grußkarten dabei, der Lionsclub Bassum verkaufte Süßigkeiten, es gab eingelegten Kürbis, Marmeladen, Honig und Gewürze, daneben viele Trockengestecke, Handarbeiten, Kleidung, Taschen, Mützen und Hüte sowie Ketten und Silberschmuck.

Vielfältig waren auch die Möglichkeiten für Kinder, sich auf dem Kürbisfest zu amüsieren. Eine Strohhüpfburg war aufgebaut, ein Bungeetrampolin erfreute sich großer Beliebtheit bei den Kleinen ebenso wie das Ponyreiten. Das Kaninchenparadies lud zum Anfassen und Streicheln der plüschigen Tiere ein.

Die Kinder konnten sich schminken lassen und selbst Stockbrot backen. Große Aufmerksamkeit hatte einmal mehr Zauberer Friedrich, der mit Tricks nicht nur die Jungen und Mädchen verblüffte, sondern auch ihre Eltern. Die Kinder konnten auch in Kürbisse – passend zu Halloween – gruselige Fratzen schnitzen.

Kürbisfest bei Nüstedt in Nordwohlde

Kürbisfest bei Nüstedt in Nordwohlde © Mediengruppe Kreiszeitung / Kollschen
Kürbisfest bei Nüstedt in Nordwohlde © Mediengruppe Kreiszeitung / Kollschen
Kürbisfest bei Nüstedt in Nordwohlde © Mediengruppe Kreiszeitung / Kollschen
Kürbisfest bei Nüstedt in Nordwohlde © Mediengruppe Kreiszeitung / Kollschen
Kürbisfest bei Nüstedt in Nordwohlde © Mediengruppe Kreiszeitung / Kollschen
Kürbisfest bei Nüstedt in Nordwohlde © Mediengruppe Kreiszeitung / Kollschen
Kürbisfest bei Nüstedt in Nordwohlde © Mediengruppe Kreiszeitung / Kollschen
Kürbisfest bei Nüstedt in Nordwohlde © Mediengruppe Kreiszeitung / Kollschen
Kürbisfest bei Nüstedt in Nordwohlde © Mediengruppe Kreiszeitung / Kollschen
Kürbisfest bei Nüstedt in Nordwohlde © Mediengruppe Kreiszeitung / Kollschen
Kürbisfest bei Nüstedt in Nordwohlde © Mediengruppe Kreiszeitung / Kollschen
Kürbisfest bei Nüstedt in Nordwohlde © Mediengruppe Kreiszeitung / Kollschen
Kürbisfest bei Nüstedt in Nordwohlde © Mediengruppe Kreiszeitung / Kollschen
Kürbisfest bei Nüstedt in Nordwohlde © Mediengruppe Kreiszeitung / Kollschen
Kürbisfest bei Nüstedt in Nordwohlde © Mediengruppe Kreiszeitung / Kollschen
Kürbisfest bei Nüstedt in Nordwohlde © Mediengruppe Kreiszeitung / Kollschen
Kürbisfest bei Nüstedt in Nordwohlde © Mediengruppe Kreiszeitung / Kollschen
Kürbisfest bei Nüstedt in Nordwohlde © Mediengruppe Kreiszeitung / Kollschen
Kürbisfest bei Nüstedt in Nordwohlde © Mediengruppe Kreiszeitung / Kollschen
Kürbisfest bei Nüstedt in Nordwohlde © Mediengruppe Kreiszeitung / Kollschen
Kürbisfest bei Nüstedt in Nordwohlde © Mediengruppe Kreiszeitung / Kollschen
Kürbisfest bei Nüstedt in Nordwohlde © Mediengruppe Kreiszeitung / Kollschen
Kürbisfest bei Nüstedt in Nordwohlde © Mediengruppe Kreiszeitung / Kollschen
Kürbisfest bei Nüstedt in Nordwohlde © Mediengruppe Kreiszeitung / Kollschen
Kürbisfest bei Nüstedt in Nordwohlde © Mediengruppe Kreiszeitung / Kollschen
Kürbisfest bei Nüstedt in Nordwohlde © Mediengruppe Kreiszeitung / Kollschen
Kürbisfest bei Nüstedt in Nordwohlde © Mediengruppe Kreiszeitung / Kollschen
Kürbisfest bei Nüstedt in Nordwohlde © Mediengruppe Kreiszeitung / Kollschen
Kürbisfest bei Nüstedt in Nordwohlde © Mediengruppe Kreiszeitung / Kollschen

Die Bassumer Landfrauen sind seit vielen Jahren mit einem Kaffee- und Kuchenzelt dabei. Für die Helferinnen gab es kaum eine Pause, so groß war der Andrang auf das Gebäckangebot. Und mitten auf dem Marktplatz sorgte der Musikzug Nordwohlde für musikalische Unterhaltung.

bbk

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Heide Park Soltau nach Corona-Zwangspause wieder geöffnet

Heide Park Soltau nach Corona-Zwangspause wieder geöffnet

Biathlon: Der Kader der deutschen Herren für die Saison 2020/21

Biathlon: Der Kader der deutschen Herren für die Saison 2020/21

Fotos: Feuer bei Taxi-Firma - Mehrere Autos brennen

Fotos: Feuer bei Taxi-Firma - Mehrere Autos brennen

Den richtigen Sessel finden

Den richtigen Sessel finden

Meistgelesene Artikel

Motorradunfälle in Okel: Zwei Männer schwer verletzt

Motorradunfälle in Okel: Zwei Männer schwer verletzt

Tödlicher Zusammenstoß mit Motorrad: Radfahrerin stirbt auf der B61 bei Sulingen

Tödlicher Zusammenstoß mit Motorrad: Radfahrerin stirbt auf der B61 bei Sulingen

Brände im Moor und Wald: Diepholzer Feuerwehren mit Quads im Einsatz

Brände im Moor und Wald: Diepholzer Feuerwehren mit Quads im Einsatz

Agnes Steckel über ihre Flucht 1944

Agnes Steckel über ihre Flucht 1944

Kommentare