Stromschlaggefahr: Mädchen sitzen auf Eisenbahnbrücke

Bassum - Zwei 15-jährige Mädchen aus Bassum und Twistringen haben sich gestern Abend in Bassum einen lebensgefährlichen Aufenthaltsort ausgesucht.

Die beiden sind über das Geländer der Fußgängerbrücke der Eschenhäuser Straße geklettert und haben sich auf die Plattform gesetzt. Darunter verläuft die 15.000 Volt führende Oberleitung der Bahnstrecke Bremen - Osnabrück.

In der Vergangenheit sollen sich immer wieder Jugendliche auf die Plattform gesetzt haben und ließen die Beine baumeln. Sie unterschritten den Sicherheitsabstand: So hätten sie einen lebensgefährlichen Stromschlag erhalten können.

Ein Passant meldete den aktuellen Vorfall der Polizei. Die Streife traf die Mädchen an. Die Jugendlichen und Ihre Eltern wurden eindringlich auf die Lebensgefahr hingewiesen.

Weiterhin entwickeln Züge einen starken Sog, so dass es möglich ist, von einem vorbeifahrenden Zug von der Plattform gerissen zu werden. Züge sind dort mit 200 Stundenkilometer unterwegs.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Fahrradkauf in Zeiten von Corona

Fahrradkauf in Zeiten von Corona

So kaufen Sie Neuwagen online

So kaufen Sie Neuwagen online

Im "Sterngebirge" das alte Portugal entdecken

Im "Sterngebirge" das alte Portugal entdecken

Was uns Souvenirs in Corona-Zeiten bedeuten

Was uns Souvenirs in Corona-Zeiten bedeuten

Meistgelesene Artikel

Und die Kosten sind zum Weinen

Und die Kosten sind zum Weinen

Zentralklinik des Landkreises: Drei mögliche Standorte aus der Samtgemeinde Barnstorf

Zentralklinik des Landkreises: Drei mögliche Standorte aus der Samtgemeinde Barnstorf

Gut Aiderbichl als letztes Zuhause für Zirkuspferde

Gut Aiderbichl als letztes Zuhause für Zirkuspferde

Vollsperrung K 30: Auch für Anlieger

Vollsperrung K 30: Auch für Anlieger

Kommentare